Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Torf » 07 Jan 2016 21:11
Hallo zusammen,

ich möchte hier die Einrichtung meines Aquariums dokumentieren.
Das kann sich eine Weile hinziehen, da ich nach und nach Technik und Deko hinzukaufe.

Ich würde mich auch darüber freuen, konstruktive Kritik zu erhalten.

Leider bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie das Hardscape aussehen soll.
Schuld daran sind zwei Dinge:
Ich mag die Schlichtheit und Klarheit vom Bauhaus, stehe aber auch total auf wilde Natur.
Das soll heißen: Hier steht auf der einen Seite das aufgeräumte Aquascape und auf der anderen Seite das Naturbecken.

Gegeben ist erst mal das Beckenmaß von 120 x 40 x 50 cm.
Die Beleuchtung ist auch schon im Anmarsch, eine Arcadia OT2 mit 2-4 x 54 Watt, je nach Bestückung.

Das Becken hängt an der Wand.

Lange Rede, kurzer Sinn.
Mein erster Versuch sieht so aus:



Gruß
Tom
Torf
Posts: 249
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
Postby Chillkroete » 08 Jan 2016 06:02
Moin Tom,

Gefällt mir schon einmal ganz gut. Nur die kleine Wurzel mittig, am Boden, sieht irgendwie "lieblos" platziert aus [WINKING FACE]

Gruß Louis
Es grüßt,
Louis


Fabuloso
User avatar
Chillkroete
Posts: 100
Joined: 05 May 2015 14:13
Feedback: 0 (0%)
Postby GeorgJ » 08 Jan 2016 09:43
Huhu Tom,

ich hab mal was umgeschoben ;)


So bekommst du etwas "Natur" durch einen "Baumstumpf" und kannst bepflanzungstechnisch dich daran orientieren ;)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby flatfile » 08 Jan 2016 10:12
Hallo Tom,

Georgs Bildmanipulation war auch mein erster Gedanke, als ich deinen Wurzelaufbau sah. Würde ich so machen.

Wie hängt denn dein Becken an der Wand?
Welche Art von Sand hast du verwendet?

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 260
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
Postby Torf » 08 Jan 2016 12:53
Au ja Georg,

das sieht wirklich gut aus!!!

Ich schiebe das mal etwas hin und her und mach ein Bild davon.

Und ja, das Holz auf dem Boden liegt erst mal etwas lieblos da rum.
Ich weiß gar nicht, ob ich das verwenden werde.
Mit Steinen weiß ich auch noch nicht so genau... nicht, dass es später überladen aussieht.

Der Bodengrund besteht aus einer Lage grobem Kies (ca. 2-4 mm), darüber habe ich von Dennerle
ein Düngesubstrat geschichtet und das ist mit etwas feinerem Poolsand abgedeckt.
Wenn die Wurzeln fertig positioniert sind, werden noch Terrassen angelegt.

In einem zweiten Becken ziehe ich gerade Pflanzen heran und habe da alten ungedüngten Kies drin.
Das war praktisch mein Testlauf und funktioniert gut.
Das sieht so aus, wobei ich für das neue Becken langsamer wachsende schöne Pflanzen suche:



Aufgehängt habe ich das neue Becken, damit nicht so viel Bodenfläche verloren geht.
Ein klassischer Schrank kommt nicht drunter.

Gruß
Tom
Torf
Posts: 249
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
Postby Torf » 09 Jan 2016 00:47
Hallo,

ich habe noch ein mal ein Bisschen rumgeschoben.

Als erstes der Vorschlag von Georg:




Dann mal eine etwas dezentere Geschichte, bei der mir auffiel,
dass die Wurzel etwas weiter nach recht und höher muss.
Die Variante bevorzuge ich eigentlich, da sie mehr Spannung erzeugt:




Hier mal von schräg oben:




Wie seht Ihr das?

Gruß
Tom
Torf
Posts: 249
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
Postby Wasserfloh » 09 Jan 2016 03:58
Hallo

Du machst den groben Kies unter das Düngesubstrat und den Sand ? Häää ?
lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Torf » 09 Jan 2016 07:22
Hallo Heiko,

neee, ich schichte übereinander.
Das ist etwas einfacher, als es untereinander zu machen.

Reihenfolge: Grob -> Dünger -> Fein... Ganz wichtig, das untere zuerst.

Gruß
Tom
Torf
Posts: 249
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
Postby Wasserfloh » 09 Jan 2016 09:13
Hallo Tom

Also die klassische Reihenfolge wie wir es vor 40 Jahren schon machten , unten Sand , dann Düngezeugs und oben drauf grober Kies. Genauso habe ich das auch immer gehandhabt , doch seit ich hier bei Flowgrow lese habe ich einiges verändert. Die Böden bestehen bei mir nun aus reinem Sand. Man hat den Vorteil das man das Becken viel genauer berechnen kann da der Boden nun nicht als riessen Filteranlage arbeitet. Für Bodendecker und Pflanzen ist Sand auch ideales Haltemedium ;-) und meine Welse freuen sich darüber :-)
Düngen tu ich ausschliesslich über die Wassersäule und habe bisher noch keine Pflanze gehabt die den Nährboden oder Wurzeldüngung vermisste. Sichtbare Algen kenne ich von meinen Sandbecken überhaupt nicht.
Sand wäre sicher auch ne Überlegung ... oder ?
lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Torf » 09 Jan 2016 09:49
Hi Heiko,

ja, es hat sich einiges verändert.
Ich habe in meinen ersten Becken ungewaschenen Rheinsand gefüllt.
Da wurde eine gaaaanz schwache Bodenheizung integriert und zu guter Letzt wurde das alles mit gewaschenem Rheinsand abgedeckt.

Meinen Aufbau wähle ich nun so, da ich den Boden nach hinten ansteigen lassen möchte.
Das funktioniert mit gröberem, sich verzahnenden Kies deutlich unproblematischer.

Den Dennerle-Bodendünger teste ich mal, da meine Cryptocorynen, Knollenpflanzen und
ich hörte auch Bodendecker das sehr gern haben sollen.

Mein hier auch gezeigtes Pflanzenaufzuchtbecken funktioniert ohne Bodendünger.
Aber die Wasserkelche könnten zulegen.
Mit Algen habe ich auch gerade keine gravierenden Probleme.
Ich mache das jetzt mal so mit den verschiedenen Kiessorten.
Hatte auch an Soil gedacht, aber ich leiste mir schon ein MacBookPro... ;-)

Das Problem mit der Wassermengenberechnung und dem Filter im Boden erkenne ich für mich nicht.

Gruß
Tom
Torf
Posts: 249
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
Postby -serok- » 09 Jan 2016 10:40
Tach auch!

Variante #1 gefällt mir nicht schlecht, aber da müsste irgendwie rechts von der großen Wurzel der Freiraum gefüllt werden. Da sollte man noch ein/zwei Hölzer hinpacken.

Variante #2 ist dramatischer, da gebe ich dir recht. Aber leider viel zu flach. Du bräuchtest von diesem Holz noch mehr Stücke in ähnlicher Art, dann könnte das ein sehr geiles Layout geben. Aber dieses einsame Wurzelstück geht leider unter. Diese beiden flachen, nur auf das Substrat gelegten Hölzchen links und rechts kannst du auch weglassen. Die werten den Gesamteindruck nicht auf und werden bei späterer Bepflanzung quasi nicht mehr sichtbar sein.

Torf wrote:Meinen Aufbau wähle ich nun so, da ich den Boden nach hinten ansteigen lassen möchte.
Das funktioniert mit gröberem, sich verzahnenden Kies deutlich unproblematischer.

Das sehe ich auch so. Mit einem groben Untergrund auf den feineres Substrat aufgetragen wird kann man wesentlich besser in die Höhe bauen als nur mit Sand oder Soil.

Torf wrote:Hatte auch an Soil gedacht, aber ich leiste mir schon ein MacBookPro... ;-)

Tja, man muss auch Prioritäten setzen ;) Wenn man sich dein Pflanzenbecken ansieht scheint Soil auch nicht unbedingt nötig zu sein. Klar, hat seine Vorteile. Aber je nach dem welches Hardscape man benutzt und wie die Leitungswasserwerte aussehen ist Soil nicht immer notwendig.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Torf » 10 Jan 2016 17:04
Hallo,

danke für Deinen Rat!
Werde mir für die #2 noch Wurzeln besorgen und Hand anlegen.

Habe im Pflanzenbecken gegärtnert und mal eine schwarze Rückwand getestet.
Wenn man von etwas schräg ins Becken schaut, spiegeln sich aber die Pflanzen in der Rückscheibe.
Gibt es da einen Trick?
Ansonsten wäre das nämlich auch eine Option für mich.
Wenn man genau von vorne ins Becken guckt, sieht's ok aus.



Gruß
Tom
Torf
Posts: 249
Joined: 19 Nov 2015 20:47
Feedback: 4 (100%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
200l Doku - Wood on the Rocks
Attachment(s) by schwaermer » 25 Aug 2014 20:55
16 1863 by schwaermer View the latest post
05 Oct 2014 12:31
Meinung zu meinem Layout
by Manni13 » 02 Sep 2011 07:13
16 1270 by Manni13 View the latest post
10 Sep 2011 17:27
Hätte gerne Tipps zu meinem neuen Scape
Attachment(s) by KillerKilli » 27 Sep 2012 09:27
1 506 by hoeffel-t View the latest post
27 Sep 2012 15:20
Bitte um eure Hilfe bei meinem neuen Projekt - 130x70x60
Attachment(s) by Anderl » 08 May 2015 11:21
34 2262 by AQ Dave View the latest post
24 May 2015 11:11
Ich benötige Hilfe bei meinem ersten "richtigen" Aquascape
Attachment(s) by Lady Lai » 14 Apr 2011 09:11
17 2023 by Lady Lai View the latest post
13 Oct 2011 07:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests