Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby NANEx » 13 Dec 2012 19:54
Soo, da werde ich nun hier mein 1. Aquarium vorstellen wa? :D



Also kommen wir erstmal zu den Eckdaten:



-Es ist eine 30l Cube von De****le

-Licht kommt von einer 4x24Watt Hängelampe an der jedoch nur 2 Lampen angeschaltet sind. Sprich mit knapp 50Watt.

-Co2 kommt momentan noch von der J*L ProFlora 80 die jedoch momentan erst 1 Blase alle par Sekunden erzeugt. Mal schauen ob sich das noch ändert oder eine andere möglichkeit her muss. Co2 Gehalt wird per Tröpfchentest momentan gemessen.

-Filter ist eine Eheim Aquacompagt 60 der im Ansaug"stutzen" mit etwas feinporigerem Filtermaterial ausgestopft wurde und sonst nun hoffentlich komplett garnelensicher ist. c:

-Bodengrund ist der Advanced Soil Shrimps.

-Steine sind Drachensteine (Ohko) aus dem Fre**napf.

Pflanzen sind sehr schlicht gehalten wie es sich imo für ein Iwagumi gehört :D
-HCC
-Staurogyne Repens

Bilder kann ich momentan erst per iPhone 4S kamera liefern da meine Freundin ihr Anschlusskabel für ihre Ca**n EOS 550D vergessen hat <.< :D

So sa das Hardscape 2 - 3 Tage vorher aus. Jedoch musste ich die Steine wechseln da mir der Verkäufer die falschen Steine angedreht hat >.< Naja für 9€ is nix rausgeworfen und stattdessen kommen die halt in ein Becken für White Pearl oder sonstiges :D Mal sehn was da noch so kommt ;P



Und so sieht das Aquarium aktuell aus

Ansicht von vorne:



Ansicht von der Seite (Couch steht dort direkt)



Wasserwerte sind vollgendermaßen

Für den Gh habe ich kein Tröpfchentest hier ich messe momentan in Mikrosiemens

Achja und ich Härte Osmose Wasser auf. Habe mir deshalb extra eine UmkehrOsmose Anlage gekauft :D

µs: 298
Ph: 6-6,5 schwer abzulesen an der Skala...>.<
No2: 0,01 - 0,025 mg/l
No3: 1-5 mg/l wiedermal extrem ******e zum Lesen >.<
Fe: 0,2



Gedüngt wird mit Makro Basic NPK von Aqua Re**ll und dem ProFito von Ea**Li*e

Dabei muss mir aber ehrlich gesagt die Liebe Aniuk (Vielen Dank nochmal für die Tipps und die Lampe :D) helfen wenn möglich.

So, ich denke das war's dann erstmal c: Fragen sind gerne gesehen und Tipps würde ich mir sogar wünschen :P

MfG



Dominik


Gesendet vom iPhone mit Tapatalk
Verzeiht mir daher rechtschreibfehler
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby NANEx » 14 Dec 2012 18:36
Gibts denn keine Äußerungen dazu? :o
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 14 Dec 2012 20:20
Huhu,

sehr schöne Drachensteine hast du gefunden :)
Ich hätte an deiner Stelle vielleicht aber noch etwas mehr mit der Anordnung herumexperimentiert, weil es ist natürlich schwierig, wenn ein Becken von 2 Seiten einsehbar ist. Der eine Stein vorne rechts ist mir persönlich etwas zu nah an der Scheibe :) – Da wären sicher noch alternative Anordnungen möglich gewesen, die vielleicht besser gepasst hätten.

Düngen brauchst du die ersten Tage vermutlich erst mal nicht oder nur sehr vorsichtig.
Den NPK kannst du bald anfangen, mit dem Profito würde ich bis zur zweiten Woche warten. Miss am besten mal deine Wasserwerte, ob Nitrat / Phosphat nachweisbar sind. Wenn nicht, fang mal mit 0,2 ml NPK pro Tag an.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby NANEx » 14 Dec 2012 20:37
Aniuk! :D Auf deinen Post hab ich gewartet c:

Düngen tu ich bis jetzt immer 2ml pro Tag mit dem NPK und das Profito hab ich bis jetzt auch dazu gegeben (muss ich ja nur wöchentlich machen) damit werde ich aber aufhören und ab der 3. Woche anfangen. c:

MfG

Dominik
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 14 Dec 2012 20:56
Huhu Dominik,

2ml NPK finde ich bei der Beckengröße in der Einfahrphase etwas heftig... :pfeifen:
0,2ml wären besser, das ganze kann man dann auf 1-2ml steigern sobald das Becken dicht bewachsen ist.

Miss die 0,2ml am besten mit einer Spritze ab oder mit einer Pipette, weil 2ml sind definitiv erst mal zuviel.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby NANEx » 14 Dec 2012 20:59
Hey Anna,

habe gehofft dass du meinen Thread schnellstmöglichst findest und hätte dich samstag angeschrieben andernfalls. Ich habe mich bis jetzt an die "Anleitung" auf der Rückseite gehalten. Okay, ich werde ab jetzt 0,2ml spritzen.
Habe ja nicht umsonst eine Spritze für meine AQ's :D

MfG
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 14 Dec 2012 21:11
Hi,
die Mengenangaben auf der Flasche beziehen sich auf 50 Liter. Das Becken von dir dürfte netto aber nur die Hälfte haben - 25 Liter. In sofern musst du die Mengen auf der Flasche halbieren.

Laut Anleitung müsste man also 0,5ml (bei wenig Licht) bzw 1ml (bei viel Licht) täglich hinzugeben.
In der Einfahrphase würde ich das aber noch nicht machen, da die entsprechende Pflanzenmasse noch gar nicht da ist und beim Einfahren eh erhöhte Nitratwerte anfallen.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby NANEx » 14 Dec 2012 21:14
Oh Fu..>.< ich sollte aufhören an mein 60er zu denken >.<

Danke für den Tipp... Leichtstinnsfehler >.<

Ja sicherlich ist die masse noch nicht da, aber ich verwende Osmosewasser aus meiner Anlage.. Das heißt es sind ja garkeine Nährstoffe drin daher dachte ich das muss man beachten.

mfG
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 14 Dec 2012 21:19
Hi,

wenn die Nitrifikation in Gang kommt (also sich die "guten" Bakterien im Filter und im Becken ansiedeln) entsteht automatisch erstmal mehr Nitrat, weil Ammonium/Ammoniak zu Nitrit und dann zu Nitrat umgewandelt wird. Das ist ja im Prinzip das was bei der Einlaufphase passieren soll - ein Bakteriengleichgewicht. Daher kommt es auch zu den berühmten Nitrit-Peaks und demzufolge auch vermehrtem Nitrataufkommen.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby NANEx » 14 Dec 2012 21:22
Das ist mir bereits auch bewusst Aniuk :D Danke trotzdem :D

Mir ging es eigentlich um die Zeit bis die Nitrifikation richtig in Gang kommt. Weil ich ehrlich gesagt Angst um mein HCC hatte :D Möchte es perfekt kompakt gewachsen haben. c:

MfG
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 14 Dec 2012 21:26
In der Schattenzone zwischen den beiden Steinen könnte es schwierig werden.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby NANEx » 14 Dec 2012 21:34
Hab da bereits drauf geachtet und so wenig wie möglich schatten geschaffen. Es ist knapp 2cm direkt unter dem stein. Ansonsten ist es komplett ausgeleuchtet.

MfG
NANEx
Posts: 29
Joined: 28 Nov 2012 19:32
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
So it Begins: 60Liter Cube als Iwagumi geplant
Attachment(s) by Madze » 14 Jul 2012 13:23
19 2203 by formosepuer View the latest post
22 Sep 2012 10:52
IWAGUMI
by GreenReef » 02 Aug 2007 18:06
51 10014 by Pumi View the latest post
13 Jan 2008 19:04
1. Iwagumi
Attachment(s) by Ernihro » 26 Feb 2013 15:43
1 652 by Ernihro View the latest post
26 Feb 2013 15:49
Iwagumi Naturaquarium
by ChrisWerner » 16 Aug 2007 18:39
202 17889 by ChrisWerner View the latest post
21 Nov 2007 11:35
Der Iwagumi Stil
by MikeD » 20 Nov 2007 22:50
5 2857 by niva View the latest post
08 Feb 2009 21:30

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests