Post Reply
30 posts • Page 1 of 2
Postby phenomenia » 20 Mar 2016 18:42
Hallo,

ich habe seit einigen Wochen vermehrt Algen, besonders auf meinem Eleocharis "Rasen", der zunehmend unansehnlich aussieht. Da mich das sehr stört würde ich das gerne intensiver "biologisch" bekämpfen, bin mir aber nicht 100% sicher um welche Algenart es sich eigentlich handelt. (Man muss seinen Feind ja erstmal Kennenlernen :kaffee1: )
Ich würde auf Pinselalgen tippen, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, und habe dazu ein paar Fotos angehängt.

Technische Daten des Beckens:
Volumen: 300l (120x50x50)
Beleuchtung: 9h täglich mit 2h "Mittagspause" über 300Watt T5 Leuchtstoffröhre
Wasserwerte: Ph: 8 / Kh: 5 / NO2: 0,025 / NO3: 0,75 / FE: 0 / PO4: 0
UV-Leuche: Vorhanden, täglich 22.00 - 8.00 eingeschaltet (10h)
CO2 Düngung: Vorhanden, wird immer mit dem "Licht" zugegeben. Laut Dauertest ca 20mg/l (laut Tabelle mit Ph/KH aber nur 2mg/l ???)

Würde wie gesagt gerne erstmal eine Bestätigung meiner Algenidentifizierung bekommen um dann entsprechende Gegenmaßnahmen durchführen zu können.

Besten Dank schon mal!
Felix

30766

30767

30768
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 20 Mar 2016 19:30
Hallo Felix,

Pinselagen sind es nach m.M. nicht.
Sieh mal hier:

algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html

http://www.aquamax.de/index.php/algen-im-aquarium.html

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1160
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 20 Mar 2016 20:16
Hallo Felix,

ein sehr schönes Becken hast du da!! Ich hoffe du bekommst das Algenproblem schnell wieder in den Griff.
Ich hätte auf Fusselalgen getippt. Die hatte ich auch mal aber ich habe keine Ahnung was sie ausgelöst hat. Nach längerem erfolglosen Herumprobieren habe ich schließlich zur chemischen Keule gegriffen. Danach sind sie nie wieder gekommen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby phenomenia » 20 Mar 2016 20:49
Hallo Chrisu,

besten Dank für deinen Hinweis auf die Fusselalgen! Wenn ich mir unter dem Schlagwort Fotos bei Google anschaue sieht das wie bei mir aus. Die hatte ich bisher noch gar nicht auf dem "Schirm".

Ein User der die auch hatte bekam den Hinweis dass der Einsatz von u.A. Posthornschnecken hilft. Mir ist gerade aufgefallen dass ich tatsächlich lange keine Posthörner mehr habe, nachdem es am Anfang hunderte waren. Vermutlich haben die tatsächlich die Algen eingedämmt und da es die nun nicht mehr gibt blühen die Algen wieder mehr auf...

Werde nun mal schauen wie man die Fusselalgen wieder am besten los wird.
Vermutlich werde ich doch um eine Osmoseanlage nicht rum kommen. Ph8 ist ja doch auch etwas "arg" hoch für nen Amazonasbecken...

Besten Dank nochmal!
Felix
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 21 Mar 2016 01:28
Hallo ,

phenomenia wrote:Vermutlich werde ich doch um eine Osmoseanlage nicht rum kommen. Ph8 ist ja doch auch etwas "arg" hoch für nen Amazonasbecken...

wem traust Du mehr, Deinem pH-Test oder dem CO2-Dauertest: KH 5 und 20mg/l CO2 macht ph 6,9.
Schmeiß den pH-Test weg. Und den UV-Klärer würde ich abschalten.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby chrisu » 21 Mar 2016 08:12
Hallo Felix,

wieviel düngst du täglich? Wenn deine Wasserwerte stimmen könnten die Algen von einem Nährstoffmangel kommen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby phenomenia » 21 Mar 2016 10:28
omega wrote:Hallo ,

wem traust Du mehr, Deinem pH-Test oder dem CO2-Dauertest: KH 5 und 20mg/l CO2 macht ph 6,9.
Schmeiß den pH-Test weg.



Teste alle meine Wasserwerte über Tröpfchentests von JBL. Habe gestern noch nen digitales PH-Meter bestellt (dass gegen Ende des Monats da sein müsste). Mal sehen was das sagt.
Vom "Gefühl" her würde ich den PH-Wert auch eher zwischen 7 und 7,5 einsortieren. PH 8 erscheint mir sehr hoch.
Den CO2 Dauertest habe ich gestern nochmal neu befüllt und über Nacht "messen lassen". Der ist nun (dunkel) grün. Würde den CO2 Wert also doch etwas unter 20mg/l einsortieren. Vllt eher 10/15 mg/l.
Werde die CO2 zufuhr mal ganz leicht erhöhen um ein "satteres" grün im Test zu bekommen.

chrisu wrote:
wieviel düngst du täglich? Wenn deine Wasserwerte stimmen könnten die Algen von einem Nährstoffmangel kommen.



Ich dünge überhaupt nicht (mal vom Soil und dem CO2 abgesehen). Habe hier aber von AquaRebell sowohl Eisen Volldünger als auch Mikro und Makrospezial da. Damit kann ich ja mal loslegen. Ich hate bisher ja keine wirklichen Probleme mit den Algen und die Pflanzen wuchsen wie Unkraut. Von daher hatte ich Angst dass wenn ich Dünge die Algen eher davon profitieren.
Welche Werte würdest du anders einstellen? Würde Phosphat auf 0,1 - 0,2 mg/L schon reichen?


Meine ToDos sehen nun also wie folgt aus:
- UVC komplett abschalten
- PH Wert per PH-Meter kontrollieren (sobald es da ist) um den CO2 Wert zu validieren
- CO2 Zufuhr leicht erhöhen
- Mit Düngung beginnen (sobald ich meine Zielwerte weiß)
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 21 Mar 2016 10:36
Hallo,

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall düngen und mich nicht auf das Soil verlassen.
Vor allem Nitrat würde ich auf mindestens 5-10mg/l einstellen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby phenomenia » 21 Mar 2016 12:22
chrisu wrote:Hallo,

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall düngen und mich nicht auf das Soil verlassen.
Vor allem Nitrat würde ich auf mindestens 5-10mg/l einstellen.


Besten Dank! Habe gerade die erste Fuhre Dünger eingebracht und werde versuchen die Werte jetzt nach und nach zu erhöhen.
Vermutlich ist es "schädlich" wenn ich einfach die erforderliche Menge Dünger "reinkippe" um die NO3 Werte zu bekommen die ich möchte, oder? Da die Pflanzen ja momentan "hungern" können die es ja vermutlich nicht so schnell aufnehmen was die Algen freuen würde. Und ein abrupter Wechsel der Wasserwerte wäre sicher auch für die Fische /Garnelen nicht so prickelnd. Würde daher nun versuchen das innerhalb von einer Woche zu erreichen indem ich jeden Tag mehr zugebe als verbraucht wird.

Muss nur mal schauen: in dem "Licht" Dünger von Aqua Rebell ist nämlich neben NO3 auch PH4 drin und bei der berechneten ml Zahl die ich für meinen NO3 Wert brauche wäre der PO4 viel zu hoch. (Vllt sollte ich doch mehr Füttern und das NO3 auf "natürlichem" Weg einbringen :D )

Felix
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 21 Mar 2016 12:49
Hallo Felix,

phenomenia wrote:Vermutlich ist es "schädlich" wenn ich einfach die erforderliche Menge Dünger "reinkippe" um die NO3 Werte zu bekommen die ich möchte, oder? Da die Pflanzen ja momentan "hungern" können die es ja vermutlich nicht so schnell aufnehmen was die Algen freuen würde.

das ist vielleicht beim Menschen so, daß sein Verdauungstrakt direkt nach einer Hungerphase keinen Rinderbraten veträgt, aber bei einer Pflanze sicher nicht. Eine "hungernde" Pflanze ist ganz gierig nach den Nährstoffen und wird sie auch aufnehmen.

Und ein abrupter Wechsel der Wasserwerte wäre sicher auch für die Fische /Garnelen nicht so prickelnd. Würde daher nun versuchen das innerhalb von einer Woche zu erreichen indem ich jeden Tag mehr zugebe als verbraucht wird.

Was machen denn die Leute, die auf Stoß düngen? Ihren Besatz quälen?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby phenomenia » 21 Mar 2016 13:16
Macht Sinn was du schreibst :)
Dann werde ich mal gleich noch nen Stoß Dünger zugeben...

:tnx:
Felix
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 21 Mar 2016 14:56
Hallo,

Nitrat würde ich versuchen dauerhaft bei ~10mg/l zu halten.
Phosphat würde ich einmal wöchentlich auf Stoß düngen, so in etwa 0,5-1mg/l
Eisenvolldünger würde ich mit ca 1/4 bis1/2 der empfohlenen Dosis beginnen
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby phenomenia » 21 Mar 2016 15:01
Besten Dank.
Habe leider keinen der Stoffe in "Reinform" da sondern nur in "Kombipräparaten". (Aquarebell "Licht", Mikrodünger und Makrodünger).
Werde gleich noch mal eine 3 Tages Dosis Makro reingeben. Da ist am meisten NO3 (und auch PO4) drin. Dann werde ich morgen nochmal die Werte messen und schauen wie es sich so einpendeln...

Felix
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby phenomenia » 29 Mar 2016 18:04
Wollte mal ein kurzes Feedback geben: Habe die letzte Woche ordentlich gedüngt, habe den NO3 aber nie über 1mg bekommen.
Dafür hatte ich von einem auf den anderen Tag eine förmliche "explosionsartige" Vermehrung von Fadenalgen und auch massig Punktalgen! (Vorher hatte ich von beiden eine nicht nennenswerte Menge um nicht zu sagen sie waren nicht vorhanden)

Ich habe daher entschieden die UVC wieder für einige Stunden pro Nacht einzuschalten und das Düngen runterzufahren.
Von daher bin ich jetzt zwar um eine Erfahrung reicher, bei meinem Problem mit den "Ursprungsalgen" aber noch nicht wirklich weitergekommen.

Felix
User avatar
phenomenia
Posts: 40
Joined: 30 Jun 2014 12:35
Location: Bielefeld
Feedback: 0 (0%)
Postby Martin85 » 29 Mar 2016 18:27
Hallo,

ich würde die Co2 nicht direkt mit dem Licht starten.
Sondern um 1-2 Stunden Zeitversetzt. Beziehungsweise früher anschalten als das Licht und früher ausschalten.

Und NO3 kannst du zu extra über Urea oder Hirschhornsalz zu geben. Ich mache das so da sich beim komplex Dünger bei mir nach der Zeit immer zu viel PO4 und K anreichern.

Bei den Fuselalgen würde ich EC Nebelkur erstmal sagen. Ich weiß bekämpft nicht die Ursache usw....
Aber das sieht schon arg schlimm aus und ohne Chemie in die richtige Bahn wieder zu lenken wird sehr schwer denke ich.

LG Martin
Liebe grüße aus Erding.

whitegren
Tiger-Welt
User avatar
Martin85
Posts: 26
Joined: 13 Mar 2016 21:03
Location: Neuching
Feedback: 2 (100%)
30 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Welche Algen habe ich?
by Skalar1993 » 15 Apr 2012 17:57
3 578 by eumel6 View the latest post
15 Apr 2012 19:57
Welche Algen habe ich
by Tschensman » 29 Dec 2019 19:53
3 342 by Tschensman View the latest post
09 Jan 2020 20:52
Welche Algen habe ich im Becken?
Attachment(s) by der_jan » 24 Jun 2010 08:25
0 509 by der_jan View the latest post
24 Jun 2010 08:25
Welche Algen habe ich hier?
Attachment(s) by gartentiger » 21 Aug 2011 12:08
7 956 by Sumpfheini View the latest post
22 Aug 2011 18:58
Was für Algen habe ich?
Attachment(s) by Lana88 » 17 Nov 2012 10:44
7 1430 by Lana88 View the latest post
08 Dec 2012 11:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests