Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby Freshwaterfan » 01 Oct 2008 19:22
Hallo zusammen,

mein im Mai gebasteltes Iwagumi hatte ich hier vorgestellt: topic-2745.html. Es kam, wie es kommen musste: Multipler Algenbefall, nachdem die ersten harmlosen Kieselalgen verschwunden waren, und zwar in der Reihenfolge: Pelzalgen, Fusselalgen, Blaualgen, Schwebealgen, Bartalgen, sowohl auf der Dekoration als auch auf Pflanzen und Bodengrund.

Da mir in diesem hervorragenden Forum schon sehr gut geholfen wurde :) , möchte ich Euch natürlich auch darüber informieren, wie ich die Biester wieder losgeworden bin, zumal ich schon kurz vor der Aufgabe des Beckens stand :x .

Kaum etwas gebracht hat die Einstellung der empfohlenen Wasserwerte über die Düngermenge. Ich denke, dass dieser Schritt allein zur erfolgreichen Algenbeseitigung nicht ausreicht. Blaualgen und Schwebealgen waren nur eine kürzere Episode, zu deren Bekämpfung ich mir die Produkte Phyton GIT sowie B-Clear und Waste Control besorgt habe.

Pelz-, Fussel- und Bartalgen sind jetzt auch verschwunden, wenn man ganz pingelig wäre, könnte man sagen, ein paar Fusselalgen sind noch vorhanden, aber das stört nicht weiter. Mein Eindruck, welche Maßnahmen am meisten gebracht haben, ist der folgende, nach abnehmender Wichtigkeit geordnet:

1. Ersatz der befallenen Pflanzen durch gesunde Pflanzen
Teichlebermoos und Glossostigma habe ich komplett entfernt, auch infolge der warnenden Hinweise von Sabine und anderen hier im Forum, und durch HC Cuba und Pogostemon helferi ersetzt. Regenschirmsimse habe ich dicht über dem Aquasoil komplett abgeschnitten, nicht herausgezogen (dieser Tipp stammt aus einem Nachbarforum, dass man Pflanzenreste aus AS nicht herauszureissen braucht), schließlich neue Regenschirmsimse gekauft und eingepflanzt.

2. Desinfektion befallener Dekoration (Messersteine) mit Natriumhypochlorit, natürlich außerhalb des Aquariums, vor allem gegen die kurzen Pelzalgen.

3. Einsatz von Quellblasenschnecken aus unserem größeren Aquarium
Das kleine AQ wollte ich zunächst schneckenfrei belassen, aber die kleinen Freunde haben es wirklich gebracht. So schnell wachsende Blasenschnecken hatte ich noch nicht gesehen, die mampfen gewaltige Mengen weg.

4. Anwendung von EC in normaler Dosis
Dies werde ich noch eine Weile beibehalten und dann wieder einstellen, da ich generell kein Freund von Bioziden bin.

Aquasoil und Sand haben sich durch die Umgestaltung im vorderen Bereich etwas durchmischt, da der Trennwall aus Teichlebermoos jetzt fehlt, aber ich gehe davon aus, dass das bald hoffentlich erreichte Dickicht aus HC Cuba wieder eine Sperre für das AS darstellen wird.

Warum schreibe ich Euch das? Einmal als Feedback, zum anderen als Anregung für andere Leidgeprüfte von Euch, sich nicht ausschließlich um die Wasserwerte zu kümmern. Gute Wasserwerte sind zwar eine notwendige Bedingung für ein gut laufendes Aquarium, wenn man aber mitten in einer Problemphase steckt, dürfte es sehr schwierig sein, die Probleme nur durch Verbesserung der Wasserqualität (oder der hier gar nicht erwähnten Filterung) in den Griff zu bekommen.

Viele Grüße
Jürgen
Freshwaterfan
Posts: 24
Joined: 07 Jun 2008 18:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 01 Oct 2008 20:24
Hi Jürgen,

sehr interesssant,

wie wir wissen führen jedoch viele Weg nach Rom ... man muss nur einen richtigen finden. *g*

Die Leistung der BS ist wirklich nicht zu verachten, habe es schon mit einzelnen BS in einem veralgten Schälchen versucht ... eine einzelne schaffte 5 qcm/Tag.
Außerdem reguliert sich Ihr Bestand später von alleine ...

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2117
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bartalgen ohne Ende
by TT-Fuchs » 15 Aug 2008 15:23
54 6569 by TT-Fuchs View the latest post
25 Feb 2009 12:15
... mit meinem Latein ist am Ende ....
by GeBu » 28 Jun 2009 12:11
16 1740 by GeBu View the latest post
26 Nov 2009 19:51
Auch bei mir gibt es Algen ohne Ende
Attachment(s) by Lars » 12 Dec 2009 11:55
2 555 by Lars View the latest post
12 Dec 2009 12:05
Fadenalgen ohne Ende, dabei wachsen die Pflanzen sehr gut?!
by bunterharlekin » 23 Jul 2008 10:04
78 8358 by java97 View the latest post
15 Apr 2010 13:44
Algenplage
by darkangel » 18 Aug 2007 13:33
9 1617 by Tobias Coring View the latest post
21 Aug 2007 16:40

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest