Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby hwlenz » 16 Apr 2012 17:44
Hallo,

kurze Zeit nach der Neueinrichtung habe ich Algen im Becken.
Hauptsächlich auf der Wurzel und an einigen Pflanzen .Ich hatte jetzt paar Tage das Licht aus.Gedüngt habe ich in der Zeit auch nicht. Nur die CO2 Anlage lief.Mehr ist es auf keinen Fall in dieser Zeit geworden. Wie sollte ich weiter verfahren?
Gedüngt habe ich mit Ferrdrakon und Daydrakon.Becken 300l,Beleuchtung 2x 39W T5,12 Stunden an
Hier die Wasserwerte:
Temp.26
KH 6
ph 7
GH 12
NO2 0,8
NO3 o.k
FE 0,05

http://www.pic-upload.de/view-13802713/ ... 5.jpg.html

mfg.Heiko
Gruß Heiko
hwlenz
Posts: 39
Joined: 08 Apr 2012 14:03
Feedback: 0 (0%)
Postby hwlenz » 05 May 2012 23:27
Hallo,

ich bitte um eine Düngeempfehlung.
Mein Becken 300l gut bepflanzt und mit 2x39W T5 beleuchtet.Ich filtere mit Eck-HMF.
Ich dünge zur Zeit mit Ferrdrakon einmal in der Woche und täglich Daydrakon.
Ausserdem dünge ich mit Eudrakon N und P um den PO2 und NO3 Wert anzuheben.(viele Fadenalgen)
Ich habe jetzt noch mal viel im Forum gelesen.Ist denn Daydrakon überhaupt für mein Becken nötig?
Nicht das ich damit die Algen noch mehr fördere?Die Pflanzen wachsen ganz gut,die Algen aber auch.
Ich bitte noch um einige Tips und Infos.
Mfg.Heiko

http://www.pic-upload.de/view-14069492/ ... 6.jpg.html
Gruß Heiko
hwlenz
Posts: 39
Joined: 08 Apr 2012 14:03
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 06 May 2012 00:15
Hallo Heiko,

Bevor du mehr Kommentare zur Düngung bekommst, solltest du mehr Daten zum Becken mitteilen. Am Besten, du schließt diesen thread und machst einen neuen unter erste Hilfe auf, dort werden deine Daten gezielt abgefragt; du kannst alle Fragen abarbeiten und vergißt nichts.

Wenn du mindestens 30 Amanogarnelen einsetzt, werden die Algen so gut wie sicher bald weggefressen sein. Deswegen sollte die Düngung trotzdem optimiert werden. Was die Spurenelemente angeht, würde ich Ferrdrakon weglassen und nur Daydrakon geben (persönliche Meinung). Je nachdem, wie groß der Schwamm vom HMF ist, wird der viel N und P "schlucken", ohne daß die Pflanzen etwas davon haben. Der Bodengrund sieht nach JBL Manado aus. Dieser zieht besonders viel P. Du solltest N und P messen, um zu wissen, was da passiert.

Mit etwa 0,27 Watt pro Liter ist dein Becken nicht sehr stark beleuchtet. Das ist okay. Du bist nur in der Auswahl der Pflanzenarten etwas eingeschränkt. Du schreibst selbst: es wächst.

Solange du noch Algen bekämpfst, solltest du die Beleuchtungsdauer verkürzen. Bei Starklicht wird 6 h empfohlen, in deinem Becken reichen wahrscheinlich 7-8 h.

Liebe Grüße, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby hwlenz » 06 May 2012 06:28
Hallo,

ich bitte um Schließung dieses threads.
Auf anraten eines Forenmitgliedes poste ich neu in der ersten Hilfe um alle wichtigen Daten einzugeben und dann auch die entsprechende Hilfe zu bekommen.

Danke!!!

Mfg.Heiko
Gruß Heiko
hwlenz
Posts: 39
Joined: 08 Apr 2012 14:03
Feedback: 0 (0%)
Postby hwlenz » 06 May 2012 09:42
Hallo Bernd,
habe Deinen Rat angenommen und unter erster Hilfe gepostet.

Danke Gruß Heiko
Gruß Heiko
hwlenz
Posts: 39
Joined: 08 Apr 2012 14:03
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Haaralgen im neu eingerichteten Becken
by ilpadre » 12 Aug 2009 10:59
8 1640 by ilpadre View the latest post
31 Aug 2009 09:08
Neues Becken - Algen
by yourmajesty » 18 Jan 2017 21:26
1 499 by foxi View the latest post
19 Jan 2017 00:15
Welche Algen habe ich im Becken?
Attachment(s) by der_jan » 24 Jun 2010 08:25
0 511 by der_jan View the latest post
24 Jun 2010 08:25
Algen-GAU - Becken noch zu retten?
Attachment(s) by S. Apex Inc. » 14 May 2011 13:39
2 794 by S. Apex Inc. View the latest post
14 May 2011 15:04
Mein Becken und die lieben Algen
Attachment(s) by Nick96 » 26 Jul 2012 21:21
82 3460 by Nick96 View the latest post
16 Nov 2012 10:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests