Zeitschaltung

OMOXOMO

New Member
Hallo

ich schließe gerade meine CO2-anlage an und muss ja nun die Nachtabschaltung mit der Beleuchtung übereinbringend .... also einen zweiten Stecker schalten.

Bin auf der Suche nach einem passenden (Zweit-)Gerät und Stolper über haufenweise Schrott.

Es gibt ja sehr unterschiedliche Möglichkeiten der Zeitschaltung ....

schreibt doch mal, welche Lösung ihr habt
(oder ob es bereits einen passenden Threat gibt)

:tnx:
LG
André
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Warum machst Du's Dir so schwer? Steck das in die Zeitschaltuhr, fertig. Quadratisch, praktisch, gut :D ...

In diesem Sinne,
Robert
 

OMOXOMO

New Member
:lol:

Super Idee - einziger Nachteil, dass man nochmal 1,8m Kabel sortieren muss (oder man "germanisiert", wie mein Schwiegervater sagt und kürzt das Kabel) - und das Teil will ja auch noch fest verschraubt werden ....

Möchte den Threat aber auch etwas weiter fassen:

Welche Erfahrungen habt ihr mit welchem Gerät gemacht ....?


LG

André
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Genau,

warum einfach, wenns auch kompliziert geht :D ...


Viel Spaß noch auf der Suche nach einer dir genehmen Lösung,
Robert
 

DOS

New Member
Hallo,

ich habe mich von den gewöhnlichen Zeitschaltuhren verabschiedet, da ich mehrere Sachen unterschiedlich schalten wollte. Mit der Zeit laufen einzelne Zeitschaltuhren einfach nicht mehr synchron, was dann mit der Zeit zu Problemen führt.
Und wenn das ganze auch noch im Unterschrank verbaut ist, kommt man da auch schwer wieder ran um diese neu einzustellen.

Deswegen habe ich mir eine Steckdosenleiste mit 2 festen und 4 einstellbaren Steckdosen zugelegt (Energenie EG-PM2). Diese wird dann per PC/Notebook über USB eingestellt.
Es gibt diese auch mit LAN oder WLAN. Aber die waren mir dann doch zu teuer.

Ich schalte momentan damit 2 Leuchtbalken, 1 Nachtlicht und die CO2 Abschaltung.
Bei mir läuft z.B. das CO2 schon bevor das Licht angeht.
 

OMOXOMO

New Member
Hallo Dominik,

interessantes Teil .... :
kann man gut montieren, zeigt "eingeschaltete" Kreise an, läuft synchron, preislich kommt es fast gleich mit einer guten Mehrfachsteckerleiste und vier Zeitschaltuhren ....

Frage mich, welche Funktion der "Reste"-Schalter hat ....?
Ist mit einer Kippbewegung alles gelöscht?

Und PC heißt nicht Mac .... oder?

LG aus der Südwestpfalz
André
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend…

Vielleicht, weil das als gemäß DIN VDE 0620-2-1:2016-01 verbotenes Hintereinanderstecken gewertet werden könnte? Die von Dominik ins Spiel gebrachten, programmierbaren Steckdosenleisten halte ich für eine gute Alternative.

Grüße
Robert
 

Julia

Active Member
Hi Robert,
da hab ich gerade mal die Amazon Rezensionen zu gelesen... die Dinger rauchen regelmässig ab, da gehe ich lieber das Risiko mit dem Hintereinanderstecken ein :lol: . Viel hängt da ja nicht dran(bei mir jedenfalls) - ca. 15-20 Watt die LED, 2w die Nachtabschaltung & nochmal ein paar Watt für die LED Leiste von der Hintergrundbeleuchtung....
 

mchen

Member
HalloAndre,
ich habe die auch und bin bestens zufrieden.
OMOXOMO":1ikwm0li schrieb:
Frage mich, welche Funktion der "Reste"-Schalter hat ....?
Ist mit einer Kippbewegung alles gelöscht?
Glaube ich nicht. Benutze den nicht. Kann dir aber sagen das die Leiste einen internen Speicher hat, der bei Stromausfall die Zeiten hält.
OMOXOMO":1ikwm0li schrieb:
Und PC heißt nicht Mac .... oder?
Laut Hersteller:
Ein direkt mit dem Netzwerk (oder über das Internet) verbundener PC oder Laptop
Windows 2000/XP/Vista oder Windows 7/8 wird für die Installation des Power Managers benötigt (Die Software muss nicht für alle Funktionen der EG-PM2-LAN verwendet werden)

Ich hatte auch mal einen ähnlichen Beirtag angefangen, vielleicht findest du da ja noch was.

Gruß
uwe
 

DOS

New Member
Ich habe die "Energenie EG-PM2" schon Jahre im Einsatz und die hat bisher noch nie Probleme gemacht.
Wenn man diese zeitweise über den Schalter abschaltet oder Mal komplett vom Strom trennt dann bleiben die Einstellungen gespeichert.
Leider wurde der Wechsel von Sommer- und Winterzeit schlecht gelöst, so das man die Zeitpläne nach dem Zeitenwechsel um die 1h neu einstellen muss. Ist aber in 5 min. passiert. Oder hat da jemand andere Erfahrungen?
Auch die interne Uhr ist leider etwas ungenau, so das bei meiner diese nach einiger Zeit vorläuft.
Aber auch hier kurz anschließen und wieder synchronisieren, dann passt die Uhr wieder.

Für mich hat diese folgende Vorteile gegenüber einzelner Schaltuhren:
- kompakte Einbaugröße
- leichte, komfortable Programmierung per PC
- 4 getrennt einstellbare Steckdosen die synchron zueinander laufen
 

OMOXOMO

New Member
Hallo

@Robert: Hintereinander schalten halte ich auch für bedenklich; aber angesichts der Bastelarbeiten auf die man hier stößt ...... :stumm: Habe eine vergleichbare 2-er Dose gefunden, die man anschrauben kann .... 2-er Dose

@Julia: Hmm ... ja das abgerauchte Teil sticht direkt ins Auge; die meisten anderen negativen Rezensionen beziehen sich hauptsächlich auf die Geräte mit W-LAN. Von einer deutschen Zulassung ausgehend tippe ich mal auf Einzelversagen.

Hier noch 2 Alternativen einmal mit Bluetooth und einmal als super günstige Schreibtischvariante

@Uwe: Danke für den Hinweis; da tummeln sich ja auch wieder alle Bastler .... von Arduino über Raspberry bis hin zur Komplettvernetzung .... Sehr schön der Kommentar von Nik bezüglich Lebenshaltung siechender Patienten .... :lol:

LG
André
 

buddyholly

Member
Hi André!

Die von dir verlinkte Schreibtisch-Variante ist mir an anderer Stelle im Internet auch schon mal ins Auge gestochen. Allerdings fiel mir auf, dass über die integrierte Zeitschaltuhr alle Kanäle geschalten werden. Sind also nicht separat voneinander schaltbar gewesen.

Ich steuere meine Sachen per Light Manager Air von JB Media. Als Anschaffung nur fürs Aquarium sicherlich zu teuer. Wer allerdings ohnehin auch seinen Wohnraum leicht automatisieren will, für den ist's ne feine Sache.
 
Oben