Wie findet ihr den Düngeplan?

Sommer78

New Member
Guten Abend Forum,

erstmal vielen Dank an die Verantwortlichen für dieses Forum.
Ich habe jetzt mein Aquarium neu eingerichtet und mich endlich mal an das Thema Düngen begeben.
Jetzt habe ich bei YouTube und im Speziellen bei Tobi von Aquasabi und den Jungs von Aquaddicted viele Videos angesehen. Jetzt habe ich eine Idee und möchte von euch wissen ob man so starten kann.

Unten mal ein Foto meines Juwel Rio 240 LED. Der Besatz besteht aus zwei Pärchen Schmetterlingsbuntbarschen, ein Pärchen Mosaikfadenfische, 18 Rasbori Espei, 10 Stahlhelmschnecken und 15 Amanos. Die Beleuchtung ist geschaltet von 7-10 und von 17-23 Uhr. Die Wassertemperatur liegt bei ca. 28 Grad. Das Leitungswasser hat ein PH von 7 und eine KH von 5. Eine CO2 Anlage ist vorhanden und speist von 6- 19 Uhr CO2 ein.
Mit folgender Düngung würde ich jetzt starten: Morgens 10ml Aqua Rebell Eisen Basic, Abends 7ml Aqua Rebell Makro Basic NPK und 5 ml Aqua Rebell GH Boost.

Vielen Dank für eure Meinungen!

CFAE8402-5EC8-4606-86AD-5596FDA414A1.jpeg
 

strauch

Active Member
Hallo,

das ist zuviel. Du solltest erstmal den Bedarf kennenlernen. Ich würde nach dem Wasserwechsel Mikro düngen so das du 0,1mg/l Eisen hast und NPK auf 10/0,5/10 aufdüngen und dann erstmal schauen wie der Verbrauch nach einer Woche ist und dann kannst du entsprechend ausrechnen was du nachdüngen musst.
Als Beispiel bei meinem 200l Becken dünge ich 3ml Mikro am Tag. Habe aber wesentlich mehr Pflanzen im Aquarium. Also langsam an.
Dann würde ich das errecnnete düngen und wieder nach einer Woche schauen ob das passt.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Das ist viel zu viel.
Orientiere dich an den Angaben für wenig Licht auf den Flaschen, denn gerade die lichthungrigen scheinen Lichtmangel zu zeigen.

Eher 20 mL NPK pro Woche, 2-3 mL pro Tag, bei Bedarf aufdüngen beim Wasserwechsel. Ohne Kontrolle des Nitratwertes keine Zugabe von GH Boost N.

Viele Grüße

Viele Grüße

Alicia
 

Wasserfloh

Active Member
Hi ,
Du hast da 3 Pflanzen im Becken ....passe die Düngung auch an die Pflanzenmasse an sonst haste bald ne Algenzucht
Lg. Heiko
 

Marco B.

Active Member
Der Besatz besteht aus zwei Pärchen Schmetterlingsbuntbarschen, ein Pärchen Mosaikfadenfische, 18 Rasbori Espei, 10 Stahlhelmschnecken und 15 Amanos. Die Beleuchtung ist geschaltet von 7-10 und von 17-23 Uhr. Die Wassertemperatur liegt bei ca. 28 Grad.

Hallo "Sommer78"

Bei dir is es schön warm. Das kann hinsichtlich Algen auch förderlich sein.
Sofern ich das richtig sehe, sollte der Besatz auch mit 25°C klar kommen.

Bei den Schmetterlingsbuntbarschen geht da die Meinung sicherlich auseinander, was Nachwuchs angeht.
Aber die vermehren sich auch bei 25-26°C. Langlebiger sind sie "gekühlt" :)
 

Sommer78

New Member
Erstmal danke für Eure Antworten. Ich habe mir die Werte im Düngerrechner auf dieser Seite zusammen gestellt und trotz der zwei Warnungen erstmal so angefangen. Ich habe jetzt seit Samstag mit den Werten gedüngt und heute habe ich mal die ersten Wasserwerte genommen und zwar NO3, PO4 und Fe mit folgendem Ergebnis: NO3 3mg/l; PO4 0,1 mg/l; Fe 0,05 mg/l. Die Werte habe ich mit den Tröpfchentest von JBL ermittelt. Wenn ich die Werte richtig interpretiere sind die Werte immer noch ziemlich niedrig besonders der Eisenwert. Sollte ich den Eisenwert jetzt nochmal erhöhen oder erstmal weiter so düngen? Geplant ist jedes Wochenende ein 70% Wasserwechsel. P.S Temperatur wird auf 24 Grad gesenkt.
 

strauch

Active Member
Hallo Sommer78,

die Frage ist wie du vorgehen willst. Ich Dünge mein Wechselwasser immer auf Zielwerte auf (siehe oben) und halte diese dann durch tägliche Düngung. Du kannst natürlich auch probieren nicht auf Zielwerte aufzudüngen sondern einfach täglich xy reinzuschütten und dies dann mit einem großen Wasserwechsel jede Woche wieder einzufangen. Wobei du dann auch eine menge Dünger weg schüttest, vielleicht kannst du damit ja Blumen gießen.
Das heißt du hast jetzt schon 4x 10ml Mikro Basic reingegeben ins Becken und hast 0,05mg/l Fe? Denkbar ist das schon vorallem, wenn der Bedarf da vorher nicht gedeckt wurde, recht hoch zu Anfang ist beobachte es gut.
Der Dosierrechner sagt vorraus gegen Ende der Woche 0,4mg/l Eisen. Wobei es vielleicht nur 0,3 sein werden da ja auch was verbraucht wird.
 

Sommer78

New Member
So jetzt dünge ich den 6. Tag mit den oben genannten Werten. Der Eisenwert zeigt jetzt irgendetwas zwischen 0,05 und 0,1. Also immer noch niedrig. Kann es denn sein dass die Pflanzen so viele Nährstoffe ziehen?
 

Anhänge

  • 6926D10B-6550-4C26-90FF-8C31F39A7180.jpeg
    6926D10B-6550-4C26-90FF-8C31F39A7180.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 20
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
G wie findet ihr es? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
J Wie heißt diese grüne Pflanze? Artenbestimmung 1
T Chihiros WRGB2 30cm -wie neu- Technik / Zubehör 0
D Wie bekommt man Rootcaps am besten in den Boden? Nährstoffe 4
M Wie lange überleben Garnelen im Skimmer? Garnelen 10
Beteigeuze Osmosewasser und Soil wie aufhärten? Pflanzen Allgemein 13
M 25 Liter Nanocube Neustart im laufenden Betrieb wie am besten? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
J Bakterienpräparate wie Special Blend Erfahrungen Nährstoffe 2
ron1991 Wie viel Licht? Beleuchtung 17
W Wie Fe und PO4 düngen bei Osmosewasser Pflanzen Allgemein 6
nik Lean Dosing - oder wie Soil funktioniert. Nährstoffe 21
gory95 Stromverbrauch Aquarium, oder auch: Wie viel bringt eine Abdeckung? Technik 23
S Wie heißen diese Pflanzen? Artenbestimmung 7
Sommer78 Wie weit muss ich den Dünger denn noch erhöhen? Nährstoffe 9
V Erstes Aquarium, wie geht es meinen Pflanzen? Pflanzen Allgemein 1
Alexander H 15 mg/ l im Osmosewasser, wie kann das sein? Nährstoffe 22
borchi Wie auf Eisenmangel reagieren? Nährstoffe 2
T Wie heisen diese pflanzen Artenbestimmung 1
T Pflanzen schneiden,wann und wie Pflanzen Allgemein 1
T Wie Aquarien von bestimmten Usern finden? Kein Thema - wenig Regeln 1

Ähnliche Themen

Oben