Welche Makroalgen pflegt ihr denn so?

Adrie Baumann

Active Member
Hallo an alle Nudelwasserfans,

also um das Thema Makroalgen doch mal ein wenig nach vorn zu bringen, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr mal Bilder der von euch gepflegten Makroalgen (mit Namen) posten könntet. Natürlich wäre es auch schön zu sehen, wie ihr die Algen im Becken integriert habt. Ich werde heute Abend Bilder machen, welche ich heute Abend oder morgen einstellen werde.

LG
Adrie
 

Jan1985

Member
Hallo!

Mein Interesse an Makroalgen ist bis jetzt eigentlich eher gering. Abgesehen davon, dass ich die obligatorischen Caulerpa taxifolia gleich zu Beginn gekauft habe, sind bei mir vor allem diese Algen recht dominant:

1. eine bräunliche Art, die in ihrer Form stark an eine richtige Pflanze erinnert:

2. diese grünen Röhren:

Beides konnte ich nicht bestimmen bzw. im Meerwasser-Lexikon finden… Das sind aber doch Makroalgen!?

Allgemein würde ich zum Thema Makroalgen sagen, dass sie neben Korallen und Anemonen doch eher langweilig aussehen. Ich vermutet aber, dass sie wesentlich dazu beitragen, dass ich PO4 und NO3 nicht nachweisen kann, und dass lästige Algen bislang kaum aufgetreten sind!

Viele Grüße,
Jan
 

Anhänge

  • IMG_0771.JPG
    IMG_0771.JPG
    271 KB · Aufrufe: 1.512
  • IMG_0773.JPG
    IMG_0773.JPG
    204,9 KB · Aufrufe: 1.512

Adrie Baumann

Active Member
Hallo zusammen,

dann möchte ich mal meine versprochenen Bilder posten. Leider sind einige nicht so richtig scharf geworden :bonk: Aber dennoch sind sie denke ich gut genug um gepostet zu werden.





LG
Adrie
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Jan,
Jan1985":h3ifiweh schrieb:
1. eine bräunliche Art, die in ihrer Form stark an eine richtige Pflanze erinnert:
download/file.php?id=24530&mode=view/IMG_0771.JPG
Salzige Makroalgen sind zwar nicht so mein Feld, aber bei der vermute ich eine Rotalge aus der Familie Delesseriaceae, eventuell Gattung Delesseria. Die erinnert mich nämlich an die Caloglossa cf. beccarii, die in Süßwasseraquarien ihr Unwesen treibt und ebenfalls zu den Delesseriaceae gehört.
Vielleicht hilft das weiter bei der Bestimmung, ist aber wirklich nur Spekulation von mir.

Gruß
Heiko
 

Jan1985

Member
Hallo Heiko,

ich habe deinen Beitrag gerade erst gelesen (Umzug, kein Internet…). Mit der Google-Bildersuche findet man zu Delesseria auf jeden Fall einige erstaunliche Bilder – aber auf den ersten Blick nichts, was meiner Alge richtig ähnlich sieht.

Viele Grüße,
Jan
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Jan,
ok, jetzt sehe ich auch, dass die Delesserias anscheinend kaum Ähnlichkeit mit deiner Alge haben. Scheinbar hat sie ziemlich dicke "Blätter", und von der Farbe her erinnert sie sehr an Braunalgen (Phaeophyceae : Blasentang, Kelp & Co.).

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben