Welche Lichtzeiten bei Eheim powerLed wäre empfehlenswert?

chipito

New Member
Hallo zusammen,
mein Name ist Frederic und ich bin neu im Aquascaping und bin auf diese Seite aufmerksam geworden, kompliment gelungenes Forum.

Es wäre klasse wenn mich bei dem neuen Becken jemand mit Rat unterstützen könnte.
Ich hatte vorher ein Meerwasserbecken und habe das Hobby aufgegeben.
Aber ich hielt es nach drei Jahren Pause nicht mehr aus. Also wieder Wasser aber diesmal Süsswasser.
Ich habe mir ein Süßwasserbecken gekauft und entsprechend eingerichtet.
Es ist zwei Wochen alt und ich bin mir bei den Beleuchtungszeiten nicht sicher. Ich habe erst einmal langsam angefangen.

Anbei die Daten:
Becken:
Eheim Scubacube 125 (50x50x50cm -> 125Liter)

Beleuchtung:
1x Eheim powerLED Daylight (11Watt 1320 Lumen 7000K)
1x Eheim powerLED Plant (11Watt 1100 Lumen 10000k)

Beleuchtungszeit:
16 bis 22 Uhr

Temperatur:
25 Grad

Wasserwerte (gemessen mit JBL ProScan, FE wurde mit JBL Flüssigkeitstest gemessen):
No3: 25mg/l
NO2: 0,5 mg/l
GH: 4
KH: 4
PH: 6,7
Chlor: 1mg/l
CO2: 20
FE: 0,2

Dünger:
CO2
täglich via Automatik 3ml Aqua Rebell Flowgrow
täglich via Automatik 4ml Aqua Rebell NPK

Welche Beleuchtungszeit für bei dieser Kombination würde eurer Meinung nach Sinn machen?

Viele Grüße
Frederic
 

Anhänge

  • Becken.jpg
    Becken.jpg
    797,4 KB · Aufrufe: 843

chipito

New Member
Re: Welche Lichtzeiten bei Eheim powerLed wäre empfehlenswer

So, habe heute noch einmal ein Licht aufgerüstet nachdem ich den Lichtrechner benutzt habe und feststellte dass ich "gering" als Ergebnis hatte.

Beleuchtung:
1x Eheim powerLED Daylight (11Watt 1320 Lumen 7000K)
2x Eheim powerLED Plant (11Watt 1100 Lumen 10000k)

Von den Zeiten habe ich nun 10 Uhr bis 22 Uhr eingestellt.
Hoffe das ist ok.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Re: Welche Lichtzeiten bei Eheim powerLed wäre empfehlenswer

Hallo Frederik :),
erst mal herzlich willkommen bei Flowgrow. Schön, dass du zu uns gefunden hast :thumbs: !
Zu deiner Frage:
Ich würde die Beleuchtungszeit nicht direkt verdoppeln, und das auch noch mit verstärkter Intensität :sceptic: .
Über die Sinnhaftigkeit von 10000K über einem Süßwasserbecken kann man sich streiten :? (muss man aber nicht).
Ich würde erst mal bei den o.g. 6 Stunden bleiben und dann langsam Woche für Woche auf etwa 8-9 Stunden verlängern. Sollte dabei nix negatives passieren, kannst du ja auch auf 10 Stunden hochgehen.
Was meinst du mit "AquaRebel Flowgrow"? Ich vermute mal den "Special"?
Möglicherweise könnten für den Anfang die täglichen 3 ml zuviel sein; wenn keine Pinselalgen erscheinen ist die Dosierung aber ok!
Was den NPK anbelangt: halte ich für so ok zu Beginn, kann jedoch bei der gesteigerten Lichtintensität und Dauer schnell mal bissl zu wenig werden. Würde da für alle Fälle noch z.B. den MakroSpezial N besorgen, um Nitrat-Defizite ausschließen zu können, ohne die Gefahr durch zuviel vom NPK den K- und/oder P-Gehalt unnötig zu steigern.
Kommt halt auch bissl auf dein Ausgangswasser an.
Einen schönen Tag wünsch' ich noch,
bis bald,
:bier:
 

chipito

New Member
Re: Welche Lichtzeiten bei Eheim powerLed wäre empfehlenswer

Moin Mattias :bier: ,

ja, es handelt sich um den Mikro Spezial Flowgrow.
Bezüglich der Lampen wollte ich den Versuch einmal über Eheim wagen da ich mit der Marke bis dato super Erfahrungen gemacht habe.

Dann werde ich die Lichtintensität langsam hochfahren, danke für den Tipp.
Ich fange erstmal an mit 16-22Uhr, 14-22Uhr und final dann 12-22Uhr.

Wegen dem Dünger werde ich beobachten. MakroSpezial N behalte ich im Hinterkopf.

Wünsche dir ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Frederic
 

Ähnliche Themen

Oben