Welche Bacopa?

kiko

Active Member
hi,
welche Bacopa ist das? Die Pflanze reagiert auf MicroDüngung/Licht recht variabel, wird dann entweder rot/rosefarben oder sonst eher olivebraun.
Ist das Bacopa australis?
 

Anhänge

  • bacopa.jpg
    bacopa.jpg
    129,5 KB · Aufrufe: 558

LarsR

Member
Hi,

B. australis ist das auf keinen Fall. Das dürfte die caroliniana sein. Verhält sich bei mir genauso mit der Farbänderung.

Gruß
Lars
 

LarsR

Member
Hi Anders,

diese Diskussion haben Heiko (Sumpfheini), Roland und ich auch schon geführt. Ich habe meine Bacopa als caroliniana bekommen und sie sieht exakt aus wie die im Netz zu findenden Bilder von sp. Colorata. Roland ist der festen Überzeugung (sofern ich ihn richtig verstanden habe), dass es sich dabei um ein und denselben Typ handelt. Durchaus möglich, dass auch die sp. Pink nur eine Erscheinungsform einer sehr variablen caroliniana ist. Vielleicht kann Heiko ja noch was dazu sagen. Ich fahre mein Becken gerade mit reduzierter Beleuchtung, deswegen kann ich momentan leider keine brauchbaren Fotos beisteuern :roll:

Gruß
Lars
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo zusammen,

die früher gängigen Arten hat man auch an der Blütenfarbe unterscheiden können.
Gerhard Brünner: Handbuch der Aquarienpflanzen
B. monnieri - blass violett
B. carolinia - bläulich-violett bis violett - kleines Brakteenpaar
B. rotundifolia - weiß mit gelblichem Schlund - keine Brakteen

Zwei der drei Arten hatte ich früher mal. Die Blütenbildung war emers sehr einfach und lies kaum mehr als 2 Wochen auf sich warten.
Wie die neueren bekannten Arten blühen sollte doch auch im Net herauszufinden sein und könnte der Bestimmung hilfreich sein.
Eine Bestimmung nur anhand der Blätter, Blattfarbe und Form halte ich für unzureichend, da das Erscheinungsbild durch Düngerzusammensetzung und Lichtintensität sehr variabel sein kann.

MfG
Erwin
 

NguyenAnders

New Member
Hello Lars
Ich habe nicht gehört, dass sie gleiche Art sein konnte. Ich glaube dass niemand im USA weiss, ob sie gleiche oder andere Art sind. Danke für die neue Infos!

Viele Grüsse!

---Anders
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo zusammen,
"travis" hat Bacopa sp. 'Colorata' emers gezogen und zum Blühen gebracht: http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... owers.html
http://lh6.ggpht.com/_XSThhwzQRpk/SjaJE ... ing_02.jpg
Sieht genau so aus wie das, was ich als Bacopa caroliniana kenne, und ich glaube, die 'Colorata' wird sich mal als eine von mehreren B. caroliniana-Formen entpuppen. Aber dazu müsste man sie genauer untersuchen. Hoffentlich bekommt Cavan Allen mal blühende 'Colorata'-Stängel zugeschickt.

@Erwin:
die früher gängigen Arten hat man auch an der Blütenfarbe unterscheiden können.
Gerhard Brünner: Handbuch der Aquarienpflanzen
B. monnieri - blass violett
B. carolinia - bläulich-violett bis violett - kleines Brakteenpaar
B. rotundifolia - weiß mit gelblichem Schlund - keine Brakteen
Interessant... Bacopa rotundifolia ist als Aquarienpfl. wohl heute kaum bekannt. Hier ein Foto vom Wildstandort in Texas: http://media.photobucket.com/image/baco ... ifolia.jpg
http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... nds-5.html

Das mit der Bacopa sp. 'Colorata' erinnert an das Problem mit den Rotalas vom Typ rotundifolia - es gibt wohl eine Reihe von mehr oder weniger roten Formen, wobei die Färbung auch von den Bedingungen abhängt - und man weiß nicht genau, welche davon eventuell mit der echten 'Colorata' in den USA identisch ist.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
P.S.
@Erwin:
Eine Bestimmung nur anhand der Blätter, Blattfarbe und Form halte ich für unzureichend, da das Erscheinungsbild durch Düngerzusammensetzung und Lichtintensität sehr variabel sein kann.
Falls die Bacopa sp. 'Colorata' wirklich zu B. caroliniana zählt, dann kann man diese Form anhand emerser bzw. Blütenmerkmale eventuell nicht von anderen B. caroliniana-Formen unterscheiden. Man bräuchte originale 'Colorata' aus den USA und müsste sie zusammen mit verschiedenen anderen caroliniana-Formen submers vergleichend kultivieren. Dann wären gerade die Blattfarbe, -form und -größe aussagekräftig.

Gruß
Heiko
 

LarsR

Member
Hallo Heiko,

nach allem was ich bisher über die Variablität von Rotala rotundifolia und macandra gelesen habe, kann ich mir auch gut vorstellen, dass es sich mit B. caroliniana/sp. 'Pink'/sp. 'Colorata' ebenso verhält. Die Bilder die so kursieren, lassen den Schluss ja zu. Ich hatte dir ja schon angeboten, mich bei der Identifizierung zu beteiligen falls Bedarf besteht. Da bräuchte ich aber 'ne kurze Einweisung, wie & was.

Gruß
Lars
 

Ähnliche Themen

Oben