Was bin ich?

antidotepp

Member
Hallo Leute,

Ich habe diese Woche bei den "Holländern" Pflanzen bestellt. Anbei hatte ich auch eine Portion Ludwigia inclinata var. verticillata sp. Cuba gebucht. Alle Pflanzen konnte ich später in der Lieferung gut zuordnen, nur leider bin ich mir bei dieser Kollegin nicht ganz sicher, was sie sein soll.
Da die Holländer ja einen Ersatz liefern, sofern die bestelte Pflanze nicht lieferbar ist, würde es mich nun interessieren, was ich hier jetzt erbeutet habe :)
In der Beschreibung der Ludwigie steht auch drin, dass sie ihr Äußeres während der Umstellung von emers auf submers ändert, was deutlich an einer Blattveränderung erkennbar sein soll. Kann das bei dieser Pflanze noch passieren?
Habe Euch mal zwei Photos angehangen.
Momentan beträgt die länge der Pflanze etwa 20cm.


Danke Euch.
Grüße,
Christian
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 431
  • 2.jpg
    2.jpg
    47,2 KB · Aufrufe: 430

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

sieht schon nach der L.i.cuba aus. Die emerse Form sieht deutlich anders aus als die submerse.
 
Hallo,

Tobi hat recht. Das ist eine Kubaludwigie.

In zwei bis drei Wochen sieht die ganz anders aus.

Gruss Jörg

hier meine Kubaludwigien
 

Anhänge

  • aaaP1020626.JPG
    aaaP1020626.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 390

antidotepp

Member
Hi Ihr,

Alles klar, danke Euch. Da macht die von der Form her aber eine ordentliche Wandlung mit. Bin ich mal gespannt :)
Sieht aber schon echt klasse aus.
Grüße,
Christian
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,

jawohl, genau so sieht die 'Cuba' auch zur Zeit emers im Botan. Garten Göttingen aus. Bei der ist mir auch aufgefallen, dass sie immer im Spätherbst zur Blüte gekommen ist.
Noch eine Kleinigkeit zur Schreibweise, weil es da einen weit verbreiteten Irrtum gibt:
Ludwigia inclinata var. verticillata sp. Cuba
Dieses "sp." bzw. "spec." wird von den Händlern oft nicht richtig verwendet. Es bedeutet bei botan. Namen eigentlich, dass die Art unbekannt bzw. noch nicht bestimmt ist, wird aber irrtümlicherweise oft so verstanden, dass es eine Sorte, Fundortvariante usw. als solche bezeichnen würde.
Im Fall dieser Ludwigie ist die Art bekannt, daher macht die Abkürzung "sp." bei der Handelsbezeichnung keinen Sinn. Korrekt ist L. inclinata var. verticillata 'Cuba'.

Gruß
Heiko
 

Heiko-68

Member
Hallo Heiko,

Sumpfheini":2qt81hsn schrieb:
Hi,

jawohl, genau so sieht die 'Cuba' auch zur Zeit emers im Botan. Garten Göttingen aus. Bei der ist mir auch aufgefallen, dass sie immer im Spätherbst zur Blüte gekommen ist.
Noch eine Kleinigkeit zur Schreibweise, weil es da einen weit verbreiteten Irrtum gibt:
Ludwigia inclinata var. verticillata sp. Cuba
Dieses "sp." bzw. "spec." wird von den Händlern oft nicht richtig verwendet. Es bedeutet bei botan. Namen eigentlich, dass die Art unbekannt bzw. noch nicht bestimmt ist, wird aber irrtümlicherweise oft so verstanden, dass es eine Sorte, Fundortvariante usw. als solche bezeichnen würde.
Im Fall dieser Ludwigie ist die Art bekannt, daher macht die Abkürzung "sp." bei der Handelsbezeichnung keinen Sinn. Korrekt ist L. inclinata var. verticillata 'Cuba'.

Gruß
Heiko

ja das ist schon ein Kreuz mit der Namensgebung. Daher meine Frage, auch wenns Off Topic ist. Sorry.
Man verwendet bei der Namensgebung '....' und "....". Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass es was mit der entgültigen Beschreibung oder dem Sortenschutz zu tun gehabt hat. Genauso steht ja das "x" im Gattungsnamen für eine Hybride z.B. Ludwigia repens x arcuata. Aber wie ist es bei den Echinodoren? Da gibt es ja nur die Echinodorus x barthii (http://www.echinodorus-online.de/Deutsc ... rthii.html). Warum kennzeichnet man nicht alle Hybriden mit einem "x", um gleich auf den hybriden Ursprung hinzuweisen? Wie schnell wird mal vergessen das Apostroph vergessen und die Pflanze wird von der Sorte zur Art erhoben. Ich persönlich wäre dafür alle Hybriden oder nicht natürlichen Pflanzen durch ein "x" zu kennzeichnen.
Nocheinmal, Sorry fürs Off Topic.

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Heiko,

doch nicht schlimm, ich hab ja mit dem Off-topic angefangen :)
Ja, wichtige Frage, das müsste man noch mal gesondert angehen... also zugegeben, hier in der Pfl.-Datenbank geht es mit ' ' und " " kreuz und quer... im plantfinder von aquaticplantcentral z.B. werden alle Namensanhängsel in einfache Tüddel gesetzt. Darüber wie es sich mit dem Sortenschutz u. den Anführungszeichen genau verhält, muss ich mich erst mal selber informieren... aber auf jeden Fall geschützte Sorten in einfache Anführungszeichen. Ob einfache statt doppelten Anführungszeichen auch bei allen möglichen sonstigen Namenszusätzen zulässig sind, die keine gültigen wissenschaftl. Namen sind, weiß ich noch nicht. Das müsste im ICNCP stehen: http://wapedia.mobi/de/ICNCP

Mit dem x ist es wieder anders, das wird dann verwendet, wenn es gültig veröffentlichte wissenschaftl. Namen zu der Hybride gibt. Dann wird zwischen die Eltern-Artnamen das x gesetzt, aber in vielen Fällen gibt es auch einen eigenen botan. Namen für die Hybrid-Sippe - vor den kommt dann das x.
E. x barthii z.B. wurde ursprünglich als Art (E. barthii) beschrieben, bevor man rausfand, dass es eine Hybride ist.
Wenn man das x bei all den anderen Hybridsorten verwenden wollte, müsste jede einzelne erst einen nach dem ICBN (http://de.wikipedia.org/wiki/Internatio ... omenklatur) gültig veröffentlichten botan. Namen bekommen.
Ich werde noch mal nachlesen, wie das genau geregelt ist, u. evtl. in einem neuen Thread drüber schreiben.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben