warum Starklichtbecken?

Biotoecus

Active Member
Moin,

Tiegars":29mh01a0 schrieb:
Hallo,

auf das wollte ich aus. Bei LED sieht nämlich alles anderst aus. Darum ist diese Formel nur bedingt zu gebrauchen.

Wenn bei LED alles anders aussieht, was genau ist denn da alles anders?

Beste Grüße
Martin
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

Daniel_F.":w5j1ssrc schrieb:
flashmaster":w5j1ssrc schrieb:
HY Daniel

ich dachte wir hätten weiter vorn schon geklärt , das die W/L Regel auf LED`s nicht anwendbar ist :wink:
und für Röhren ist und bleibt sie ne gute Faustformel

Ist scheinbar nicht bei jedem angekommen das es da Differenzierungen gibt. Genauso gut gibt es auch noch Aquarien ohne Reflektoren, da siehts wohl auch wieder ne ganze Ecke anders aus.

Ja, genau. Und über offenen Becken spielt dann ja auch noch die Höhe der Röhren über dem AQ eine Rolle.
Nicht zu vergessen natürlich die Reflektorgeometrie (Achtung: Fettnäpfchen :) )

Und da immer mehr Leute dem LED-Wahn verfallen, kann man gar nicht häufig genug drauf hinweisen. 2x11W von diesen komischen Stecklampen sind halt doch etwas anderes als 22W LED :lol:

Und was ist da genau anders?

Beste Grüße
Martin
 

Tiegars

Member
Martin Krüger":36zpuz84 schrieb:
Moin,

Tiegars":36zpuz84 schrieb:
Hallo,

auf das wollte ich aus. Bei LED sieht nämlich alles anderst aus. Darum ist diese Formel nur bedingt zu gebrauchen.

Wenn bei LED alles anders aussieht, was genau ist denn da alles anders?

Beste Grüße
Martin
Hallo Martin,

das man eben mit 1W soviel Hellichkeit erreicht wie eine 60W Glühbirne und somit die Formel nicht zu gebrauchen ist. Ich habe z.b für meine Beleuchtung nicht auf die Watt pro Liter geschaut sondern auf die Lumen. Für ein gutes bepflanztes Becken sollte man 50-60 Lumen pro Liter haben. Aber wie ich schon geschrieben habe bin kein Beleuchtungsexperte da kann Robert viel mehr dazu schreiben.
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Javi,

Tiegars":3la16tkd schrieb:
Martin Krüger":3la16tkd schrieb:
Moin,

Tiegars":3la16tkd schrieb:
Hallo,

auf das wollte ich aus. Bei LED sieht nämlich alles anderst aus. Darum ist diese Formel nur bedingt zu gebrauchen.

Wenn bei LED alles anders aussieht, was genau ist denn da alles anders?

Beste Grüße
Martin
Hallo Martin,

das man eben mit 1W soviel Hellichkeit erreicht wie eine 60W Glühbirne und somit die Formel nicht zu gebrauchen ist. Ich habe z.b für meine Beleuchtung nicht auf die Watt pro Liter geschaut sondern auf die Lumen. Für ein gutes bepflanztes Becken sollte man 50-60 Lumen pro Liter haben. Aber wie ich schon geschrieben habe bin kein Beleuchtungsexperte da kann Robert viel mehr dazu schreiben.

Ich wüsste nun nicht wer heute noch Aquarien mit 60W Glühlampen beleuchtet. :mrgreen:

Eine 60W Glühlampe erzeugt etwa 700 Lumen.
Welche LED erzeugt mit 1W diese 700 Lumen?

Versteh mich nicht falsch, aber diese ewige alles durcheinanderbringen bringt niemanden weiter.
Hier wurde deutlich von Leuchtstofflampen geschrieben in Bezug auf W/l.
Dann wurden LED eingeworfen und nun letztlich auch Glühlampen.

Das ist alles andere als zielführend.

Beste Grüße
Martin

PS: Was macht dein LED Becken? Läuft das schon?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Wuestenrose":37zf5mgk schrieb:
Nik hat oben ja auch schon mal Richtwerte genannt, eine ziemlich ausführliche Tabelle von Osram scanne ich heute abend mal ein, online gibt es die nicht.
Hier ist sie:

(Quelle und Copyright: Osram Lichtprogramm 2000/2001)

Du siehst, daß Du mit Deiner Behauptung, die Verlustleistung im KVG betrage das Doppelte der Lampenleistung, weit, weit danebenliegst.

Viele Grüße
Robert
 

Anhänge

  • KVG.jpg
    KVG.jpg
    104,5 KB · Aufrufe: 350

Tiegars

Member
Martin Krüger":9jfxpdb5 schrieb:
Hallo Javi,
Ich wüsste nun nicht wer heute noch Aquarien mit 60W Glühlampen beleuchtet. :mrgreen:

Eine 60W Glühlampe erzeugt etwa 700 Lumen.
Welche LED erzeugt mit 1W diese 700 Lumen?

Versteh mich nicht falsch, aber diese ewige alles durcheinanderbringen bringt niemanden weiter.
Hier wurde deutlich von Leuchtstofflampen geschrieben in Bezug auf W/l.
Dann wurden LED eingeworfen und nun letztlich auch Glühlampen.

Das ist alles andere als zielführend.

Beste Grüße
Martin

PS: Was macht dein LED Becken? Läuft das schon?

Hallo Martin

ich will doch kein Durcheinander machen :D Wollte nur anmerken das diese Fausformel nicht für LED Beleuchtung gültig ist. Das mit der Glühbrine war ein Beispiel. Habe nicht nachgeguckt. Hier das Beispiel http://www.77.am/index.php/content/view/Wie-viel-Licht-gibt-eine-LED-Lampe-ab/214/. Für Leute die keine LED-Beleuchtung einsetzen ist es sicherlich eine grobe Richtlinie die W/L Faustformel.

Naja meinem Becken gehts prächtig es wächst und gedeiht. Fotos werden schon noch folgen :D
 

flashmaster

Member
Daniel_F.":1k69gdxg schrieb:
flashmaster":1k69gdxg schrieb:
HY Daniel

ich dachte wir hätten weiter vorn schon geklärt , das die W/L Regel auf LED`s nicht anwendbar ist :wink:
und für Röhren ist und bleibt sie ne gute Faustformel

Ist scheinbar nicht bei jedem angekommen das es da Differenzierungen gibt. Genauso gut gibt es auch noch Aquarien ohne Reflektoren, da siehts wohl auch wieder ne ganze Ecke anders aus.

Und da immer mehr Leute dem LED-Wahn verfallen, kann man gar nicht häufig genug drauf hinweisen. 2x11W von diesen komischen Stecklampen sind halt doch etwas anderes als 22W LED :lol:

HY Daniel

noch einmal

die W/L ist eine Fausformel für Leuchtstoffröhren, ausgegangen von Reflektoren und dem Bruttoliterinhalt des Beckens

les dir mal die Definition für eine Fausformel durch , Tante google hilft http://de.wikipedia.org/wiki/Faustregel :wink:
 

ghostfish

Member
Wuestenrose":3iskhwtg schrieb:
Hallo,

ja, und? Glühlampen besitzen als rein ohmesche Verbraucher einen Leistungsfaktor von 1. PC- und Monitornetzteile müssen seit 2001 EU-weit mit einer Schaltung zur Korrektur des Leistungsfaktors ausgestattet sein, deren Leistungsfaktor liegt daher ebenfalls in der Nähe von 1 (besser als 0,9).

Das Gerät zeigt mir bei einer LED Beleuchtung mit einem Billignetzteil 22w an, sowie 230V und 0.2A. Unterscheidet also eindeutig zwischen Blind und Wirkleistung.

Ich habe hier grade nochmal eine 15W T8 von Eheim gemessen die ich im Schrank fand. Die 2x18W habe ich leider nicht mehr.
Es wäre gut möglich das ich die Werte von damals mit dem Gerät von Brennenstuhl in Erinnerung habe, da zeigt die 15W Lampe nämlich 31W an, während es mit dem KD302 nur noch 20W sind.

Also ich nehme alles zurück mit dem KVG :bier:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Wuestenrose Warum ist Tropica Aquarium Soil magnetisch? Substrate 8
F Warum sehen die Anubien (nana) welche viel Licht abbekommen so elend aus? Erste Hilfe 12
M Warum wachsen Algen weniger wenn es den Pflanzen gut geht? Pflanzen Allgemein 8
E Corydoras Panda - Plötzlicher Tod eingetreten - Warum? Fische 15
W Warum wird meine Anubia so gelb? Pflanzen Allgemein 15
nightblue Fische sterben , warum? Erste Hilfe 27
C Warum so wenig Lampen per App steuerbar? Beleuchtung 14
N warum gasen meine Pflanzen nicht mehr aus? Pflanzen Allgemein 8
F Starke Pinselalgen - und keine Idee warum?! Algen 13
juanico Warum bilden sich keine Algen im Teich? Algen 11
C Warum soll Nitrat nicht unter 10 mg/l liegen? Nährstoffe 21
L Warum sieht diese Pflanze so kümmerlich Aus? Pflanzen Allgemein 6
P Warum wachsen unsere Pflanzen so schlecht? Erste Hilfe 16
S Ab Wann, wie und Warum Assimilieren Pflanzen richtig? Pflanzen Allgemein 2
T Warum ?? Algen 7
F Welche Algen sind das? Warum wirft Hornkraut Blätter ab? Algen 10
AntjeK Siporax - erklärt mir jemand warum das so schlecht ist? Technik 21
stephan* Warum werden meine C. cordata Typ siamensis "Roseanervig grü Pflanzen Allgemein 10
F Warum wächst mein Nixkraut so unterschiedlich ? Nährstoffe 8
F Warum ist das Fissidens f. auf Fotos, hellgrün, ebenmäßig... Moose & Farne 6

Ähnliche Themen

Oben