Wann wird der Helenas Nachwuchs für Schnecken gefährlich?

KevinL#5

New Member
Hallo,
folgendes ist passiert. Durch einen Kauf einer neuen Pflanze habe ich mir unerwünschte Schencken ins "Haus" geholt. Also schnell die roten Rennschencken und Stahlhelmschnecken in ein Ersatzbecken und 5 Helenas rein. Die Helenas haben ihre Aufgabe sofort verstanden und die anstehende Plage gleich im Keim erstickt. Jedoch habe ich nach vier Tagen Helenaseier entdeckt. Habe alle sichtbaren Eier sofort angesammelt um die Vermehrung zu stoppen. Jetzt möchte ich in den nächsten Tagen wieder zurückwechseln. Helenas raus, alter Schneckenbesatz wieder rein.
Jetzt zur eigentlichen Frage! Sollte ich Eier übersehen haben und in meinem Becken bald Mini-Helenas ihre Kreise ziehen, könnte das für die Renn- und Napfschencken gefährlich sein?

Mir ist klar das ein oder zwei Minis keine ausgewachsenen Napfschnecke verspeisen aber könnte es schon zu tödlichen Verlettungen kommen?

Gruß
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben