Trueby 104l Noob-Style

Fredo

Member
Hallo liebe Gemeinde!

Ich möchte Euch hier quasi mein zweites Aquarium vorstellen.
Ich bin Totalanfänger und im Oktober 2011 zufällig auf Amanos Naturaquarien gestossen.
Ich hatte zunächst meiner Tochter im März ein erstes Becken eingerichtet und anschliessend damit fleissig geübt.
Mitlerweile konnte ich auch in mein "Eigenes" Wasser einlassen.
Ich verfüge leider über keinerlei Skills, auch was Fotos anbelangt bitte ich um Nachsicht.
Wieder keine Fertigkeiten und keine Cam, Sorry!
Natürlich möchte ich mich was Equipment, Gestaltung, Fertigkeiten und Fotografie anbelangt mit der Zeit verbessern. das ist jetzt aber der Stand nach monatelanger Recherche und null Vorkenntnissen, ich hoffe es gefällt:



Ein wenig schräg von der Seite:



Völlig schräg:



So sah es direkt nachm Aufsetzen aus, es kamen aber noch nach und nach weitere Pflanzen hinzu:





Hier noch die Daten:

MP Aquabay 80 (gebogene Frontscheibe/Ja ich weiß...)

Technik:

Eheim Thermofilter
Co2-Anlage/Profi2000 Druckminderer/Inline Atomizer

Beleuchtung:

2X35W t5

DIY Hintergrúndbeleuchtung

Bodengrund:

JBL Düngegrund
Akadama
ADA Aquasoil Powder Malaya
Aquariumsand weiss/beige
Kiesel

Pflanzen:

Microsorum pteporus short narrow
-"- needle leave
-"- trident
Bolbitis heudelotii
Bolbitis heteroclita difformis
Asplenium cf. normale/Crepidomanes auriculatum/Hymenasplanium obscurum
Ceratopteris thalictroides
Hygrophila pinnatifida
Rotala rotundifolia spec. green
Najas spec.
Marsilea hirsuta
Hydrocotyle spec. japan
südamerik. Wassernabel
amerik. Wassernabel
Eriocaulon cinereum
Eleocharis parvula/pussila
Riccia fluitans
Fissidens fontanus
Cryptocoryne spec.
ein paar Unbestimmte(Boni)

Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!
Allen hier im Forum wünsche ich wunderschöne Festtage und eine algenarme Zeit!

LG
Fredo
 

Anhänge

  • Trüby photoshopped 3+Paint.jpg
    Trüby photoshopped 3+Paint.jpg
    397,2 KB · Aufrufe: 1.880
  • Schräg v.d. Seite photoshopped+Paint.jpg
    Schräg v.d. Seite photoshopped+Paint.jpg
    326,3 KB · Aufrufe: 1.880
  • Seitenfront 2.jpg
    Seitenfront 2.jpg
    696,6 KB · Aufrufe: 1.880
  • SANY1219.JPG
    SANY1219.JPG
    685 KB · Aufrufe: 1.880

swabwa

Member
Hallo Fredo,
Du bist aber ganz schön fleißig heut' Nacht :smile: , gleich 3! Threads in Folge!
Ich hatte mich schon in deiner Vorstellung zu deinen Fertigkeiten geäußert, also nochmals:
Arimonga":2w7pr94g schrieb:
Ich bin Totalanfänger und im Oktober 2011 zufällig auf Amanos Naturaquarien gestossen.
Ich hatte zunächst meiner Tochter im März ein erstes Becken eingerichtet und anschliessend damit fleissig geübt.
in Anbetrcht dessen: :thumbs: Respekt :thumbs:
Eine Anmerkung würde ich doch ganz gerne loswerden: Wenn im Aquarium deiner Tochter die roten Pflanzen in der Mitte nicht wären, fände ich es wesentlich harmonischer und gefiele mir sogar noch besser als dein Eigenes :pfeifen:

LG Bernd
 

ckohl

Member
Hi Fredo,

Der durchgängige Stil ist echt Klasse! :)

Das Becken gefällt mir auch sehr! würde die pinnatifida aber auch mehr im Zaum halten°! :p

Lad die Fotos das nächste Mal etwas kleiner von den Abmessungen hoch! Dann machen die mehr Eindruck als jetzt...

Wenn ich die Fotos bei mir vergrößer erschlagen die meinen Bildschirm schon fast und sind eher körnig und unscharf! ;)

mach doch das nächste mal ca. 800x600 oder so ;)

Kenn ich das fissidens irgend wo her :p?`

Macht sich echt Klasse der Moos Ast!
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Chris,
ich finde es grad gut, wenn die Bilder nicht so klein sind.
Also bei mir ist die Auflösung recht gut, da ist fast nix pixeliges, grobkörniges zu sehen, obwohl die Bilder den Bildschirm fast ganz ausfüllen. Evtl. müsstest du mal in deine Gra.-Ka.-Einstellungen schauen? Allerdings glaube ich, dass die Bilder mit einem Tool etwas nachgeschärft wurden, kann das sein Fredo? Das macht ja dann oft so einen körnigen Eindruck.
Der Tipp bzgl. der Pinnatifida ist gut, denn wenn die mal loslegt, ist das ein totales Wuchergewächs :nosmile: ; also lieber klein halten :wink: .
Ein frohes Fest wünsch' ich schon mal,
bis bald,
:bier:
 

Fredo

Member
Hallo Ihr Lieben!

Ihr macht mich sehr glücklich!
Ich hatte/habe etwas Lampenfieber und Sorge um "no response".
Flowgrow ist halt was Besonderes, danke für Euer Feedback!

@Bernd:

Bezgl. der Gestaltung bei meinem anderen Becken würde ich mich ja lieber im entsprechenden Thread äußern.
Daher nur soviel: Das Becken ist halt für meine 5-jährige Tochter gewesen. Sie steht auf Barbies, Ponies und Ballett.
Die Abmachung war also es so tuntig wie möglich werden zu lassen.
Ich hab`dann lange rumprobiert mit roten Pflanzen und die Limnos die auf dem entsprechenden Foto noch rel. grün waren sind mitlerweile rel. rot, so daß das Ziel erreicht wurde.
Ich plane eine eh eine Umgestaltung und werde es einfacher womöglich harmonischer werden lassen, mal sehen.

@Chris:

Ja, das ist Dein Fissidens.
Wächst super und sieht klasse aus, nochmals vielen Dank!
Auf den Fotos kommt es leider nicht so gut rüber, aber es wächst auch erstaunlich kompakt, sieht vor allem am oberen Ast eher wie Teddy aus.
Manchmal kann ich es einfach nicht lassen und streichel es ein wenig.
Jetzt die schlechte Nachricht; Nachdem ich in der Einfahrphase so ziemlich jede Algenform beobachten durfte, sind diese längst auf dem Rückzug. Nur dummerweise musste ich auch ein paar vermeintliche Cladophoras im Fissidens sichten, Damn!
Hab`s natürlich abgesammelt, werde EC voraussichtl. nie absetzen und habe entgegen meines ursprünglichen Planes doch noch Amanos reingesetzt.
Seit 3-4 Wochen keine Clados gesichtet.
Aber nach allem was ich mir anlesen durfte wird`s das wohl nicht gewesen sein.
Naja, ich freu`mich dran solange es läuft!

@Matthias:

Meine Fotos sind bearbeitet. Ich hab`das erstmalig im Juni ausprobiert. `Ne Demo runtergeladen und festgestellt das ich damit den Bildern wieder etwas mehr Authentizität verleihe statt umgekehrt.
Klingt komisch ist aber so!
Ich knipse mit ner alten Sanyo Kompaktkamera die ich vor Jahren geerbt habe, dabei geht soviel von der Strahlkraft verloren, daß ich mitlerweile jedes Bild mit dem mir eigenen Dilletantismus nachbearbeite.
Habe mir aber grad die Aquarienfotofibel ausm Dähne-Verlag aus der Bücherei besorgt und werde sie über die Feiertage durchackern.
ISO&Co sind alles Fremdworte für mich aber ich hole auf, versprochen!
Bis ich mir dann aber auch eine entsprechende Cam leisten kann, könnten noch viele lange Bärte wachsen.
So`n Ding kostet ja mehr als mein ganzes Becken-Technik, Pflanzen, Besatz, Dünger inklusive! :shock:

Aber ich lass mal zum Schluss die positiven Gefühle raus, und sage Jippih und Danke!
Toll endlich hier angekommen zu sein! :yeah:

LG
Fredo
 

AndreeR

Member
Hallo Fredo,

danke für die Einladung zu Kommentieren. Also echt: maximalen Respekt vor deiner Leistung. Du bist ein Talent!!! :grow:

Das ist voll der Style, denn ich gut finde: natural style, abwechslungsreich, bezaubernde Grundidee, schöne Gesamtkomposition, gutes timing für den richtigen Moment, das Foto zu machen.

Wenn ich sehe, wie du den Bodengrund zusammengestellt hast: du hast dir echt Gedanken gemacht. Finde ich oberklasse auch in der Umsetzung.

Auch die Pinnatifida (filligran, rötlich) und der M. pteropus (dicht, grün) in Nachbarschaft, ein schöner Kontrast. Die bemoosten Äste auch sehr schön. Mut zum geheimnisvollen Schatten im Vordergrund, finde ich auch gut.

Mir gefällt es sehr, sehr gut! :bier:

Mich würde noch interessieren: Wie ist die Handhabung mit den dünnen, gelegten Ästchen im Vordergrund beim Gärtnern und „Rasenmähen“. Sind diese zerbrechlich und tauscht du sie aus?

Was ich mich auch bezüglich meines eigenen Aquas frage: Was machst du, wenn der ideale Zeitpunkt (ca. 4-5 Monate nach dem Start) überschritten ist. Irgendwann entwickelt sich jeder Entwurf etwas von der Grundidee weg und wird zu etwas Neuem, Ungeplantem. Lässt du das zu oder hälst du die Grundidee mit viel Aufwand fest. Obwohl ein overgrowing hier im Forum eher unbeliebt ist und viele dominantes hardscape schätzen, mag ich den Unterwasserdschungel.

Ich nehme an, dass du fürs Foto den InlineAtomizer abgestellt hast. Ich bin bei mir dabei umzubauen und auf einen Außenreaktor mit Injektion über InlineAtomizer und Pumpe umzustellen, da mich die Bläschenwolken (schwerlösliche Falschgase) stören und ich im wahrsten Sinn des Wortes, mehr Durchblick haben möchte. Was hälst du von der Bläschenwolke im täglichen Zusammenleben?

Minikritik: Fürs Foto die Fischlein vor den weißen Hintergrund scheuchen.

Von mir bekommst du 8 von 10 Punkten und mir gefällt es sehr, sehr gut! :thumbs:
Danke, dass du so etwas Schönes mit uns allen teilst :tnx:

Frohe Weihnachten aus Berlin, Andree
 

Fredo

Member
Hi Andree!

Danke für Deine lobenden und wohlwollenden Worte!

Der Inline Atomizer war an!
Nachdem ich wochenlang vergeblich rumgefummelt hab`, hat sich das Thema irgendwie selbstgeregelt und aus der Waschküche ist ein bißchen "Geperle" geworden

Die dünnen Wurzeln sind beim Gärntnern kein Problem, da ich eh mit kleinem Gerät drangehe.
Doof nur wenn sich das Riccia hebt, dann müssen sie eben mal kurz raus.
Guckst Du!




Das Thema Langzeitpflege-Zenit-Eklipse ist mir eher theoretisch bekannt.

Ich glaube Herrn Amano das er seine Becken über Jahre pflegt.
Und wenn man sich die ADA videos anschaut sieht man halt auch den Verlauf ganz gut.
Da wird mit sporadisch verteilten Wabi-Kusas und ohne Bodendecker gestartet.
Irgendwann werden die explodierten Wabi-Kusa pflanzen (beinahe) komplett runtergeschnitten und Bodendecker gepflanzt.
Dann widerum Stengelpflanzen gesetzt und die Bodendecker teil-oder ganz entfernt.

Ich will es mal mit einem Filmzitat sagen. Dort verzweifelt ein Maler an der Unmöglichkeit Wasser zu malen, er fragt:

"You know water is allways in motion. How can you paint something in motion?"
A Painting is a static object. Water is moving, how would you capture the moving of the water?"

Ich finde das sagt alles!
Die Layouts sind alle im Fluss, solange nicht Plastikpflanzen im Einsatz sind.
Man kann einen Klimax anpeilen, oder Mehrere, aber es wird sich laufend verändern.
Festhalten kann man letztendlich nur das eine Foto in dem einen Moment.
Und das die Entwicklung eines Beckens dynamisch verläuft macht das Ganze doch erst so prickelnd, oder?

Also wenn Du fragst wie ich das (erst seit 9 Monaten) mache.
Ich lass es laufen, manchmal inspiriert mich das Becken was Neues auszuprobieren, manchmal passiert was und ich lasse es laufen.
Ganz nebenbei wird geknipst(To capture the moving of the water)!

Dir noch viel Erfolg und frohe Weihnachten!

LG
Fredo
 

Anhänge

  • SANY1350.JPG
    SANY1350.JPG
    700 KB · Aufrufe: 1.486
Hallo,

ich hab mir eben das Layout deines 80 angesehen und bin begeistert !
Ich bin derzeit am überlegen ob ich es dir sogar etwas "nachbauen" will, nur eben viel kleiner . Bezüglich der Steine habe ich aber noch eine Frage und zwar was sind das für welche und woher hast du diese? Und ich erkenne nicht richtig auf deinen Fotos, aber was hast du hinter deinen Wurzel gepflanzt? Sieht irgendwie stängelpflanzig aus..

Würde mich freuen wenn du mir die paar Fragen beantwortet könntest.
 

Fredo

Member
Hi Johannes!

ich danke Dir für Dein Lob, es soll mir eine große Ehre sein Dich inspiriert zu haben!

Du meinst die Steine?



Und die Stengelpflanzen?



Die Steine hab ich ausm Fu****haus, die hatten dort nur so`n blöden Handelsnamen;
Nano-Findlinge.
Wobei Nano hier rel. zu verstehen ist, ich hab`sie in verschiedenen Größen, von Totschläger bis Flitschstein.
Allerdings habe ich sie im Verdacht gehabt aufzuhärten, hatte zwischenzeitl. überlegt das zu testen, aber als es dann endlich ans Aufsetzen ging war ich, gelinde gesagt, etwas in Eile und hab`sie reingetan.
Auch weiß ich nicht so recht ob ich sie allgemein zur Gestaltung empfehlen würde, aber Du machst das schon!
Lustig das Du mir damit was nachbauen willst, ich hatte die Steine nähmlich gekauft da ich von Annika Reinkes Layout inspiriert war!

aquarium_becken.php?mode=view_vehicle&VID=433

Die Stengelpflanzen sind Najas/Nixkraut, nix besonderes könnte man auch sagen.
Ich hatte mal Najs spec. roraima ausprobiert die sind etwas spannender, finde ich.
Ein wenig Rotala und ein Sumatrafarn verstecken sich da auch noch irgendwo, die waren als Nährstoffresser zur Algenprophylaxe gedacht.
Als ich gestarten hab`, hatte ich nur 4-5 Stengel Rotala und ebensoviel Najas, mir viel etwas spät ein das ein paar Stengel zum Beckenstart gut sein könnten und dachte besser als gar nix!
Die Bepflanzung war nur für die Startphase gedacht und ist jetzt länger drin als geplant, woran man erkennen kann das ich allgemein grad etwas planlos ins Becken starre, naja!

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Projekt und freue mich aufs Resultat!

LG
Fredo
 

Anhänge

  • SANY1219.JPG
    SANY1219.JPG
    363,2 KB · Aufrufe: 1.094
  • Seitenfront 2.jpg
    Seitenfront 2.jpg
    699,9 KB · Aufrufe: 1.094
Hallo Fredo,

ja genau diese Steine meinte ich. Ich werde einmal die Augen offen halten, ob mir ähnliches über den Weg "fliegt". Ich finde die Pflanzenzusammenstellung harmoniert ganz gut, nur in einem Nano wird das so etwas schwer werden...hab da aber schon eine gute Alternative, denke ich.

Was mich noch brennend interessiert ist, welche Wurzelsorte ist das? Rote Moorwurzel oder ähnliches?

Ich hoffe auch das ich das packen werde und etwas ähnliches schaffen werde, was mir gefällt :)

Und nochmals Danke für deine Antwort :lol:
 

Fredo

Member
Hi!

Ja, das sind rote Moorkienwurzeln, hab`ich direkt 4 Wochen nachdem ich mit dem Scape-Virus infiziert war gekauft! :D
Die Suche nach gutem Hardscape finde ich recht ermüdend.
Leider gehören hierzulande nicht nur das Wissen um die richtigen Quellen sondern auch `ne Menge Glück dazu um mal was tolles zu finden, was mir so direkt noch nie passiert ist.
Wenn man die Steine und Hölzer der IAPLC-Teilnehmer sieht kann man sich nur wundern wo denn wohl die verborgene Schatzkammer zu finden ist in der solches Hardscape verborgen liegt!
Habe viele Kompromisse schliessen müssen, aber vielleicht hast Du ja richtig Glück!

Alles Gute Dir, man liest sich!

LG
Fredo
 
Hallo bzw. Guten Morgen,

ja, da bin ich ganz deiner Meinung. Die Teilnehmer dieser Wettbewerbe haben immer dermaßen schönes Hardscape am Start, da kann man sich wirklich nur wundern, wenn man vergleicht welche "Brocken" hier bei uns in den Auslagen rumliegen.

Zum Thema Hardscape: Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es sich auch lohnt bei Spaziergängen oder Wanderungen die Augen offen zu halten, da man in der Natur immer die besten Inspirationen finden kann und gegebenenfalls sogar das passende Hardscape.

Ich werde mich deshalb in geraumer Zeit in den Wald begeben und dort nach Wurzeln und vll. auch Steinen (dennoch überlege ich nicht, ob ich diese vll. kaufen sollte) suchen, da man sich als Schüler alles hart ersparen muss und man so zusätzlich Geld sparen kann(nur soviel zu deinem anderen Thread zum Thema "wo kann ich Einsparungen machen" ;) )

Alles in Allem muss ich dennoch sagen, das du dein Becken wirklich gut aufgebaut hast und man sieht einmal wieder, dass man auch schöne Dinge "zaubern" kann, auch mit wenig Geld.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
K Hardscape 104L Becken (Neuling) Aquascaping - "Aquariengestaltung" 42
SeMo89 60l Nano-Noob Aquarienvorstellungen 4
Fredo Princess 54l Noob-Style Aquarienvorstellungen 24

Ähnliche Themen

Oben