Temperaturentwicklung T 5 - hat jemand mal gemessen ?

Zeltinger70

Active Member
Hi,

da die T5-Röhren mehr Leistung gegenüber etwa gleichlangen T8 Röhren haben,
ist ggf. die Hitzeentwicklung auch etwas höher. Vermutlich nicht unbedingt wesentlich wie ich hier gelernt habe.

Aber da ich vor habe ein 100-cm-AQ mit 4 x 39 T5 zu beleuchten intessiert mich die Hitzeentwicklung doch, weil ich ggf. überlege gleich eine Kühlung in die Abdeckung einzubauen.

Ich habe heute die Temperatur im Abstand von 1 cm direkt unter der Leuchte gemessen, nach einer Stunde las ich etwas über 39° ab (siehe Foto), dies hat mich sehr überrascht, ich hätte mehr erwartet.

Ich vermute das Thermometer zeigt falsch an!

Hat jemand schon mal gemessen? Oder anderweitig Daten zur Verfügung?

Gruß Wolfgang
 

Roger

Active Member
Hallo Wolfgang,

Aber da ich vor habe ein 100-cm-AQ mit 4 x 39 T5 zu beleuchten intessiert mich die Hitzeentwicklung doch, weil ich ggf. überlege gleich eine Kühlung in die Abdeckung einzubauen.

ich habe in meinem 100cm Panorama Becken 3x39 und 1x24W verbaut und ich kann Dir nur dringend zu einer Kühlung raten.
Im Moment bin ich bei geschlossener Abdeckung abends meist bei ca. 29° Wassertemperatur. Über Nacht lasse ich den Deckel dann offen um das zu reduzieren. Wenn es demnächst noch Sommerlicher wird, werde ich wohl auch endlich die Lüfter einbauen müssen die schon seit geraumer Zeit darauf warten. :roll:
 

Hardy

Active Member
Hi Wolfgang ,

Zeltinger70":3s8f3rxv schrieb:
... überlege gleich eine Kühlung in die Abdeckung einzubauen.
Ich habe heute die Temperatur im Abstand von 1 cm direkt unter der Leuchte gemessen, nach einer Stunde las ich etwas über 39° ab (siehe Foto), dies hat mich sehr überrascht, ich hätte mehr erwartet.
Ich vermute das Thermometer zeigt falsch an!
T5 habe ich noch nicht gemessen, habe noch keine. Deine Beobachtung liegt aber absolut im zu erwartenden Bereich.
Bei mir kommen T8 im Betrieb z.Z. auf gut 25°C, TL-C (entspricht ~T3.5) auf über 45°C.
Ob Dein Thermometer jetzt die Lufttemperatur gemessen hat oder mehr die Wärmestrahlung (dabei Einiges an absorbiertem Licht auch in Wärme umgesetzt) macht den Kohl nicht fett (genauso wenig wie etwaige Messfehler des Gerätes gegenüber denen der Methode).

Über Kühlung nachzudenken lohnt sich wahrscheinlich.
Als Erstes fiel mir ein, den Filterwasserstrom durch Rohre zu führen, die (in Kathodennähe) an den Lampen zu verlegen wären (spart dann auch die Hälfte der Heizenergie). Der befürchtete Verlust an Zugänglichkeit fürs Gärtnern ließ mich das dann doch schnell wieder verwerfen.
 

Zeltinger70

Active Member
Hi,

besten Dank Euch beiden,
ihr verstärkt meine Tendenz.

Werde mal überlegen wie ich es anstelle.
Können wir ja dann ggf. hier weiter vertiefen.

Gruß Wolfgang
 

styro

Member
Hallo zusammen

Als Erstes fiel mir ein, den Filterwasserstrom durch Rohre zu führen, die (in Kathodennähe) an den Lampen zu verlegen wären (spart dann auch die Hälfte der Heizenergie). Der befürchtete Verlust an Zugänglichkeit fürs Gärtnern ließ mich das dann doch schnell wieder verwerfen.

So eine ähnliche Lösung (nicht der gesamte Filterwasserstsrom sondern eine kleine separate Umwälzpumpe mit 5W) habe ich an meinem 800L Becken realisiert (geschlossener Lampenkasten, beleuchtet mit 4 Leuchtbalken je 2x 39W). Im Winter konnte ich bei 19 Grad Raumtemperatur mein gesamtes Becken mit der Beleuchtung heizen - das freut den Stromzähler.... :D.

Derzeit erreiche ich abends knapp 28 Grad Beckentemperatur. Dank der getrennt schaltbaren Umwälzpumpe für dieses System werde ich jetzt mal die Einschaltzeiten runterfahren und sehen ob ich das Ganze für den Sommerbetrieb noch schöner trimmen kann.

Gruß

Georg
 

SebastianK

Active Member
Hey,

ab wann meint ihr denn liegt die temperatur in einem kritischem wert für pflanzen? ich habe aktuell 27,5 Grad! Viel zu warm wie ich finde!
 

Bernd.G

Member
Zeltinger70":1miv4kkk schrieb:
Hi,

Ich habe heute die Temperatur im Abstand von 1 cm direkt unter der Leuchte gemessen, nach einer Stunde las ich etwas über 39° ab (siehe Foto), dies hat mich sehr überrascht, ich hätte mehr erwartet.


Gruß Wolfgang

Hallo Wolfgang

Hättest du über der Leuchtstoffröhre gemessen wäre es schon wärmer gewesen! An den Enden sind sie noch heißer!
Das bedeutet unter einer Abdeckung einen gewissen Wärmestau wenn nicht mindestens passiv gelüftet wird .Lokal können durchaus höhere Temperaturen entstehen. Ich habe gemessen, aber es ist an jeder Stelle einer von mir gebauten Hängelampe anders und somit nicht zu verallgemeinern.
Ich habe zwischen 35-40 Grad in der geschlossenen Lampe wobei immerhin 2 an den Enden sitzende PC-Lüfter nach außen blasen und über einen mittig angeordneten Einlass die Luft eingezogen wird. Sind immerhin einige Kubikmeter die Stunde!

Gruss Bernd
 

Zeltinger70

Active Member
Hi,

ich denke ich werde das erste AQ mit 2 x 39 W T5 in Betrieb nehmen und die Temperaturen abwarten, eine Kühlung über PC-Lüfter habe ich in meiner "Sommerabdeckung" für das alte Juwel Vision schon in Betrieb.
Ich war damit sehr zufrieden.

Allerdings sind das relativ große Lüfter, falls ich mich entschließe sie in die Seitenteile der Abdeckung einzubauen, dann sollten sie kleiner sein - etwa 4 cm. Sind das dann Lüfter für Grafikkarten?

Irgendwie schwebt mir dann noch eine temperaturabhängige Steuerung vor, dann entfällt das lästige manuelle einschalten.
Google sagte seinerzeit da gäbe es einen Bausatz bei Conrad, habe mich aber doch nicht rangetraut, die Teile waren mir zu klein und mussten auf ein Platine gelötet werden ... *gg*.

Hat jemand evtl. eine Idee wie man sowas günstig basteln kann?
Oder wo es sowas zu einem halbwegs vernünftigen Preis kaufen kann?

Sowas sollte doch nicht allzu teuer sein, als Laie sage ich ein Temperaturfühler (Bimetall ?) der dann bei einer einstellbaren Temperatur die Lüfter einschaltet ...
Überlege schon länger welche Elektrogeräte solche Steuerungen haben ... dann könnte ich ggf. meine Freunde vom Wertstoffsammelhof besuchen und was abstauben bzw. mit nem Bierchen gegen die Hitze vergelten. :-D

Gruß Wolfgang
 

Bernd.G

Member
Zeltinger70":2b2a2x8v schrieb:
Hi,


Irgendwie schwebt mir dann noch eine temperaturabhängige Steuerung vor, dann entfällt das lästige manuelle einschalten.
Google sagte seinerzeit da gäbe es einen Bausatz bei Conrad, habe mich aber doch nicht rangetraut, die Teile waren mir zu klein und mussten auf ein Platine gelötet werden ... *gg*.


Gruß Wolfgang

Hallo

Bei mir steuert eine temperaturgeführte Schaltung die Drehzahl der Pc-Lüfter. Das gibt es so oder ähnlich bei Conrad auch als fertige Platine.

Gruss Bernd
 

Pumi

Member
Hallo Wolfgang

Du solltest aber beachten das kleine Lüfter meist lauter sind als große!
Schau doch bei der Firma Papst HIER nach!

Da hast du gute Informationen dabei wie z.B dB, Volumenstrom usw.
Die Papst Lüfter sind auch sehr sehr gut von der Qualität

LG Mario
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Mario,

danke für den Link.

Die Lautstärke ist untergeordnet - wir sind ein 6 Personenhaushalt mit Hund, Meerschweinchen und Mäusen ... ;-D

Vermutlich werden dann Fragen meinerseits der techn. Details noch kommen.

Gruß Wolfgang
 

SebastianK

Active Member
Also ich gehe das jetzt in den nächsten Tagen an! Ich besorge mir 3 Gehäuselufter ein passendes Netzteil und evtl. verbaue ich auch einen temperaturfühler aus einem alten Mainboard! Weiss noch nicht genau wie ich das dann eingebunden bekomme! Bin leider nicht so bewandt mit Elektronik, lese mich da aber mal ein und lasse mir auch von nem Kollegen helfen! Werde das so realisieren, dass ich das ganze in ein Gehäuse einbaue, dass ich so anfertige, dass ich es wie meine Leuchtbalken in diese Vorrichtung von MP einhängen kann! so kann ich das ganze teil dann im winter komplett entfernen!
Ich werde das ganze dokumentieren!
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Sebastian,

klasse - Deine Doku scheint ein Glücksfall für mich zu werden,
hmm altes Mainboard ... kein Problem.

Da bin ich wirklich gespannt wie ein Flitzebogen.

Gruß Wolfgang
 

Pumi

Member
Oder so wie ich es machen werde,die Steuerung über den profiLux :lol:

LG Mario
 

SebastianK

Active Member
Ja natürlich geht das auch über den Profilux! Ich meine allein dieses PropellerBreeze kostet etwa 150€! Bis ich meinen Profliux habe mit allem Zubehör, dass ich mir so vorgestellt habe ist das eine gute Übergangslösung!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Pogostemon helferi hat glasige Blätter Pflanzen Allgemein 4
R Dünge Computer - wer nutzt Sie und hat Erfahrungswerte? Technik 3
MacGrey Perhuhnbärbling hat weiße Flecken Fische 6
B Was hat die Schnecke am Panzer Schnecken 0
nik Hat jemand mal ein brummendes MV reparieren können? Technik 2
Larsmd Hat meine Rotala Rotundifolia einen Mangel? Pflanzen Allgemein 9
M Was hat mein Neon am Maul Erste Hilfe 0
H Pflanzen, die meine Frau gekauft und die Schildchen weggeworfen hat Artenbestimmung 11
M Anfänger eines Aquariums hat Algenprobleme Algen 5
E Molly hat weißen Krater auf der Haut Fische 1
Sommer78 Was hat mein Papageienblatt? Pflanzen Allgemein 5
H Neuling hat Algenproblem Algen 4
simonsambuca Mich hat es auch erwischt -> Cladophora?! Algen 22
S Geweihschnecke hat Pinselalgen Algen 3
A Hat hier jemand die Aqua Medic Qube 50 plant in Gebrauch? Beleuchtung 1
M Wer hat Erfahrung mit EHEIM powerLED+ 49W plants Beleuchtung 0
L Was hat meine Hygrophila Corymbosa Pflanzen Allgemein 4
P Welche Auswirkungen hat die Umstellung auf viel Licht? Beleuchtung 3
netwolf Anubias hat Wellen und wird streifig (und gelb): K-Mangel? Pflanzen Allgemein 25
J Hartnäckige Algen - Wer hat Ideen? Erste Hilfe 49

Ähnliche Themen

Oben