Superfish Scaper 90 Unterschrank Statik-Notfall

der amateur

Member
Hi,

ich habe aktuell ein Superfish Scaper 90, mit den Bodenmaßen 60x40cm passte ein Juwel Lido 120 als einer der wenigen Unterschränke genau richtig.
Allerdings ließ ich außer Acht, dass der nur für Rahmenaquarien konzipiert ist. Unter meinem Becken (JBL Moosgummimatte drunter) biegt sich nun die Bodenplatte in der Mitte vorn 2mm durch.
Deshalb habe ich mir nun den originalen Superfish Unterschrank hierfür bestellt (60x40):


In der Montageanleitung sieht man jedoch, dass die Auflage-Platte lediglich links und rechts gestützt ist (angehängte Abbildung).
Meint ihr das ist stabil, ich vermute das wird sich ohne Stütze hinten/vorn/mittig dich auch wieder biegen?

Vielen Dank für euren Ratschlag,
Martin

IMG_5494.jpeg
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hallo zusammen,
Helmut, wenn Jemand etwas dazu sagen kann, dann doch am ehesten du.

@der amateur:
Martin, wir können nicht hellsehen. Wie massiv sind denn die Einzelteile?

Ich habe mal kurz in die Anleitung geschaut, es ist ein maximales Gewicht (Belastbarkeit) von ~110kg angegeben. Was im Vergleich zu normalen Schränken/Regalen auffällt ist die Rückwand - die scheint ja nicht nur dünne Pappe zu sein und ist mit Möbelverbindern befestigt.

Wenn die obere Platte nicht unter 2cm Stärke aufweist, dann hätte ich nicht so große Bedenken. Wenn du dir trotzdem noch Sorgen machst, dann kannst du dir noch einen Rahmen zur Verstärkung einbauen.
 

Bernd.G

Active Member
Hallo Martin

Mit einer Unterlage darunter biegt sich das mit Sicherheit durch. An den Seiten wird die Unterlage zuzsammengedrückt und in der Mitte drückt die Unterlage das Brett nach unten.
Man könnte vorn und hinten ein Winkeleisen drunter machen. Oder hinten am senkrechten Brett mittig abstützen und vorn ein schmales Brett hochkant der Länge lang darunter.

Gruß
Bernd
 
Hallo Martin,

nimm eine viel dünnere Unterlage. Die Matte macht den Schaden, wie Bernd schon schreibt. Du musst den Schrank nicht mit Winkeln verschandeln.

Grüße
Uwe
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,
Helmut, wenn Jemand etwas dazu sagen kann, dann doch am ehesten du.
Schon. Also: Es ist ein Aquarienunterschrank für Aquarien und fertig.

Ein wenig detailierter: Wenn der Korpus keine Möglichkeit hat sich zu verwinden, und diese Möglichkeit haben Korpen wegen der Eckverbindungen nicht, dann reicht eine dünne Rückwand völlig aus. Nix muss verstärkt werden.
Aber zu aller erst: Es ist ein Schrank für Aquarien.

Es ist einem Schrank auch egal, ob das Aquarium einen Rahmen hat oder nicht. Ein Aquarium verformt sich beim befüllen ähnlich einem Balon, deshalb biegt sich der Oberboden durch. Das ist komplett egal, da die Last über die Schrankseiten abgetragen wird, der Oberboden hält sie nur zusammen. Das Aquarium kann sogar nur links und rechts gelagert werden und braucht gar keine Platte auf der es ruht.

Falls es einem nicht reicht, daß es ein extra für Aquarien gemachter Schrank ist, einfach nicht die billigsten kaufen, ist mein Ratschlag hierzu.

Gruß
Helmut
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Helmut,

ich hätte ja gesagt: Wegen der stabilen Rückwand (die mit dem unterstem Boden auch noch verschraubt ist) können sich die Seitenwände im hinterem Bereich nicht groß verformen, das sollte auch mal einen Stoß ganz gut aufnehmen. Vorne könnte der Schrank schon eher O-Beine bekommen.
Falls es einem nicht reicht, daß es ein extra für Aquarien gemachter Schrank ist, einfach nicht die billigsten kaufen, ist mein Ratschlag hierzu.
Also lassen wir uns die Schränke demnächst von dir bauen - dann legst du dafür auch die Hand ins Feuer.
 

der amateur

Member
Vielen Dank für eure Antworten und die angeregte Diskussion!
Hallo Martin,

nimm eine viel dünnere Unterlage. Die Matte macht den Schaden, wie Bernd schon schreibt. Du musst den Schrank nicht mit Winkeln verschandeln.

Grüße
Uwe

Meine aktuelle von JBL beispielsweise ist ca. 5mm dick, wenn man online nach Unterlagen sucht ist die Stärk der Matte oft nicht angegeben. Hast du eine Empfehlung für eine dünnere Matte? Besten Dank im Voraus!

@Helmut: Danke für deine Beiträge; ich hoffe es ist verständlich, dass auch Leute die wieder ins Hobby einsteigen lieber sichergehen und ihr Wissen erweitern wollen, welches für dich vielleicht "langweilig" ist und scheinbar mit einer gewissen Banalität gesehen wird. Ist das nicht Sinn eines Forums ebendies zu teilen?


Besten Gruß,
Martin
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Martin,
@Helmut: Danke für deine Beiträge; ich hoffe es ist verständlich, dass auch Leute die wieder ins Hobby einsteigen lieber sichergehen und ihr Wissen erweitern wollen, welches für dich vielleicht "langweilig" ist und scheinbar mit einer gewissen Banalität gesehen wird. Ist das nicht Sinn eines Forums ebendies zu teilen?
damit Helmut eine Benachrichtigung bekommt, musst du schon @moskal schreiben.

Jetzt hast du schon 2 Unterschränke da stehen - die 1 jährige Garantie bei dem Superfish würde mir nicht zu viel Vertrauen des Herstellers/Inverkehrbringers in seine Produkte vermitteln.

Hättest du Helmut - oder allgemein im Forum - vor dem Kauf des zweiten Unterschrankes gesucht/gefragt, dann wärst du mitunter in einer ganz anderen Abteilung gelandet - oder wärst bei dem Unterschrank von Juwel geblieben.

EDIT:
Meine aktuelle von JBL beispielsweise ist ca. 5mm dick, wenn man online nach Unterlagen sucht ist die Stärk der Matte oft nicht angegeben. Hast du eine Empfehlung für eine dünnere Matte? Besten Dank im Voraus!
Diese Sicherheitsunterlagen sind meiner Meinung nach schon ganz gut - egal ob dort Dennerle oder JBL oder ein anderer Hersteller draufsteht. Falls da mal etwas zwischen Aquarium und Schrank ist, dann vermeidet man schonmal eine punktförmige Belastung und entsprechend ggf. Glasbruch. Es ist ja auch immer die Frage, ob kleinere Aquarien nicht auch in Wohngebäude- oder Hausrat-Versicherung abgedeckt sind, und wie die Bedingungen dort genau sind (und da kenne ich deine Versicherungsverträge eben nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:

M.Darko

Active Member
Hallo
Helmut da mus ich dir Leider Recht geben --- die vom Schreiner gebauten sind aber auch nicht Teurer als die von ADA und Co.
Jedenfalls bei mir sind die auch nicht Teurer als ADA und Co.
Aber leider kommen immer noch Sprüche wie ich bekomm so einen Schrank im Handel für die hälfte.
Oder das ist Aber Teuer da mus ich noch mal Schauen . Oder das sind doch nur ein Paar Bretter und dann so Teuer.

Ach noch was der Schrank kostet 100 Euro und ist Explizit für Aq gefertigt, Aufbauen Becken drauf Freuen.
Wen´s was besseres sein sohlte siehe hier im Shop. ADA und Co.
Dan gewöhnt man sich auch an die Preise die für Handwerkliche Arbeit verlangt wird und die liegt im selben Gefilde wie ADA und Co.


Grüße
Darko
 
Hallo Martin,

Zellgummi / Moosgummi gibt es auch in 1 und 2 mm Stärke, z.B. fugendichtband24.de

Zellgummi bremst immer etwas an den Oberflächen und lässt sich beim Positionieren schlecht schieben. Besonders, wenn er dünn ist. Wenn das stört, kann man auch Trittschalldämmung für Laminat aus Polyethylen verwenden. Die lässt sich so gut verschieben, wie die JBL-Matten. Ist zwar 3mm dick, hat aber eine viel geringere Grammatur als Moosgummi und drückt sich stärker zusammen. 1 mm starken Moosgummi gibt es wohl nur mit einseitigem Kleber. Man muss ihn ja nicht verkleben, kann den Liner drauf lassen. Dann hat man auch wieder eine Seite, die sich gut auf dem Untergrund schieben lässt.

Grüße
Uwe
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo,

Es scheint als wäre da mindestens ein ganzer Post spurlos verschwunden.

MfG
Erwin
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,

@ Martin (Thread-Ersteller): tut mir sehr leid, daß dein Fred zu sowas herhalten muss gerade.

@ €rwin: da sind 2 Posts gelöscht worden von Felix.

@ Frank: ich kann leider niemand auf eine "Ignore-Liste" setzen, sonst dürfte ich den "Job" ja nicht machen :rolleyes:.

@all:
Manchmal ist es in der Tat ein wenig nervig immer und immer wieder wegen eigtl. immer des gleichen Grund-Problems eingreifen zu müssen. Das wird sich aber sicherlich nicht vermeiden lassen, da wir ja alle nur Menschen sind, mit all' unsren Macken und Eigenwilligkeiten.
Solange mir niemand sagt, ich würde hier "Over-Moderation" wegen Nichtigkeiten betreiben, kann ich gut damit leben.

Danke für's "Danke-sagen" :)! Ist auch mal schön.

Ich war eigtl. schon darauf gefasst, daß ich mir nun noch irgendwelche Bemerkungen zu dem lausigen Forum, der lausigen Moderation sowie zu Parteiischkeit anhören muss.
Na ja, kann ja noch kommen.

Ansonsten: bleibt alle cool.
Je weniger wir moderieren müssen, desto besser geht's uns Mods und sicherlich auch allen Membern.
Bis bald,
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
blend86 Superfish T5 LED Beleuchtung 0
Craddoc Superfish Home 25 Nano Aquarien 3
D Umgestaltung Scaper 90 (60x40x38) Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
K Scaper‘s Tank für Betta Aquarienvorstellungen 8
P Unterschrank für Dennerle Scaper‘s Tank 70 Liter Technik 3
Renovatio_85 OASE Scaper Line 60 - Erbsenkugelfisch Aquarienvorstellungen 14
I 50l Scaper's tank Aquarienvorstellungen 36
U Scaper's Tank - Reinigung runder Ecken Nano Aquarien 14
T 50L Scaper's Tank Besatzfrage Fische 7
D Angeblich neues Scaper's Tank 55 Liter Nano Aquarien 5
AiKoromo Empfehlungen Aqua Rebell Dünger bei Scaper`s Soil Nährstoffe 5
E Dennerle Scaper's LED - Netzteil defekt Technik 3
R Scaper’s Green Dennerle oder Easylife Profito welcher besser Nährstoffe 0
S An die Besitzer vom Dennerle Scaper's Flow Filter Technik 2
B "Dead tree's resurrection" 35L Scaper's Tank Aquarienvorstellungen 0
B 13L Scaper's Tank Neugestaltung Aquarienvorstellungen 0
Natural Mannheimer Scaper-Treffen Aquascaping Events & Contests 48
T Beleuchtung für Dennerle´s Scaper´s Tank Beleuchtung 7
JasonHunter 50l Scaper's Tank "Wildscape" Aquarienvorstellungen 1
A Scaper´s Tank - die Seele des Waldes Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7

Ähnliche Themen

Oben