Suche präzisen Wassertest (GH/KH/Ca/Mg)

Nightmonkey

Member
Hi Torsten,

unbekannt1984":24x6ozw0 schrieb:
Hallo Marco,

dann sag doch mal etwas zum JBL Ca-Test... Mit dem Link oben Auflösung von 5mg/l und halbwegs erklärbare Ergebnisse klingt für einen aquaristischen Wassertest nicht so schlecht.
Meinst du das genügt deinen Ansprüchen?

Ansonsten würde ich eine Rückmeldung von Robert abwarten, evtl. erreicht er eine bessere Auflösung mit den Salifert Tests.

Hmm..., ist natürlich eine Möglichkeit , lieber wäre mir aber schon einen Test so zu verwenden wie er vorgesehen ist.
Ich warte mal auf Robert und auf M + N.

In dem Thread gab es noch einen Interessanten Post von Tobi zur Rücklösung von Ca + Mg aus dem Substrat.
Ich füge das mal in meinen Nährstoffthread ein.

Gruß Marco
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Marco,

Nightmonkey":1bbagj6t schrieb:
lieber wäre mir aber schon einen Test so zu verwenden wie er vorgesehen ist.
Ich warte mal auf Robert und auf M + N.
mir ist da noch eine Sache eingefallen: Anton Gabriel - wasserpantscher.at/.
Die Tests werden auch schon als sehr genau beworben, sind aber auch etwas günstiger als M + N, sofern da nicht gleich eine bestimmte Person fordert das Fotometer dazu zu kaufen.

Hallo Martin,

Biotoecus":1bbagj6t schrieb:
die 80,-€ für den M+N Ca (Auflösung 5mg/l) und GH Test sind gut angelegt.
Du willst doch jetzt nicht etwa das Sparen anfangen?
Hunderte von Euro sind bereits ausgegeben und nun willst Du den letzten Schritt nicht gehen?
Komm! :lol:
aus dir wird nie ein guter Ferengi :p
Rules of Acquisition":1bbagj6t schrieb:
#3: Never spend more for an acquisition than you have to.
 

Biotoecus

Active Member
unbekannt1984":29t05wfh schrieb:
Hallo Martin,

aus dir wird nie ein guter Ferengi :p
Rules of Acquisition":29t05wfh schrieb:
#3: Never spend more for an acquisition than you have to.

Öh, falsches Universum.......

Auf meinem Stardestroyer steht vorne: "Eure Armut kotzt mich an!" und hinten steht drauf: "We brake for no one!"

Liebe Grüße
Lord Helmchen :lol:
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

unbekannt1984":36cwjjo2 schrieb:
Ansonsten würde ich eine Rückmeldung von Robert abwarten, evtl. erreicht er eine bessere Auflösung mit den Salifert Tests.
Wenn ich den Test selber durchführe, ist es ziemlich witzlos. Jemand müsste mir Wasser mit einem mir nicht bekannten, aber dennoch genau bestimmten Calciumgehalt zuschicken.

In der wissenschaftlichen Methodik werden Versuchsreihen, wenn irgend möglich, doppelt verblindet. So wäre der Test wenigstens einfach verblindet.


Grüße
Robert
 

Nightmonkey

Member
Hi,

Wuestenrose":3fzk7rh6 schrieb:
Mahlzeit…

unbekannt1984":3fzk7rh6 schrieb:
Ansonsten würde ich eine Rückmeldung von Robert abwarten, evtl. erreicht er eine bessere Auflösung mit den Salifert Tests.
Wenn ich den Test selber durchführe, ist es ziemlich witzlos. Jemand müsste mir Wasser mit einem mir nicht bekannten, aber dennoch genau bestimmten Calciumgehalt zuschicken.

In der wissenschaftlichen Methodik werden Versuchsreihen, wenn irgend möglich, doppelt verblindet. So wäre der Test wenigstens einfach verblindet.


Grüße
Robert

Na gut dann warte ich mal auf eine Antwort von M + N.
Wasserpanscher habe ich mir auch gerade angesehen.
Den Mg Test kann man schon mal vergessen, der geht nur bis 15mg/l und verdünnt dann nur noch grob abgestuft.
Ca gibts nur für Salzwasser und Fotometer.
Da bliebe nur der GH oder KH Test, da stellt sich nur wieder die Frage der Präzision, preislich aber fast einen Versuch wert.

Gruß Marco
 

Nightmonkey

Member
Moin,

also von M + N gibt es keinen Nachfüllpack für den Ca Test.
Da mein Soil nun scheinbar das Wasser wieder aufhärtet brauch ich das sowieso erstmal nicht genau testen.
Da mach ich mir nochmal Gedanken drüber wenn es sich eingependelt hat.

Gruß Marco
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen

Nightmonkey":py83ztq1 schrieb:
Da mein Soil nun scheinbar das Wasser wieder aufhärtet…
Nunja, es tauscht erstmal weniger bewegliche Ionen (geringere Leitfähigkeit) gegen solche mit größerer Beweglichkeit (höhere Leitfähigkeit). Welche das sind, muß sich erst noch herausstellen.


Grüße
Robert
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Robert,

Wuestenrose":2sz1u211 schrieb:
Nunja, es tauscht erstmal weniger bewegliche Ionen (geringere Leitfähigkeit) gegen solche mit größerer Beweglichkeit (höhere Leitfähigkeit). Welche das sind, muß sich erst noch herausstellen.
Marco hat doch auch schon mit seinem normalem GH-Test einen Anstieg der GH festgestellt... Da kommt wohl nicht mehr so viel in Frage.
 

Nightmonkey

Member
Moin,

da mich hinsichtlich des nächsten WW etwas die Ungewissheit verfolgt welche Härte mein Wasser nun tatsächlich hat, habe ich mir überlegt den JBL GH Test nochmal auf die Probe zu stellen.

Ich habe vor mir mittels Magnesiumsulfat und Osmosewasser verschiedene Testwässerchen anzurühren,
GH 17, GH 10, GH 6.
GH 17 weil der Test das für mein LW anzeigt, es aber laut Analyse GH 22 sein soll, GH 6 wäre in etwa mein Wunschwert für das Becken.

Macht das Sinn oder ist es ein Problem wenn die Härte nur aus Magnesium besteht?

Gruß Marco
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit...

Nightmonkey":2no3aqr4 schrieb:
Macht das Sinn oder ist es ein Problem wenn die Härte nur aus Magnesium besteht?
Nein, der Test sollte alle Erdalkalikationen gleich behandeln.

Tut er's ned, isser eh Schrott...


Grüße
Robert
 

Nightmonkey

Member
Hi,

ich habe eben meinen Test getestet.

Erstmal habe ich das Osmosewasser gemessen => Farbumschlag mit dem ersten Tropfen, danach habe ich das Wasser (1 Liter) nach und nach Aufgehärtet, das Mangesiumsulfat habe ich mit einer Feinwaage abgewogen.
Im ersten Schritt auf GH 6 => Testergebniss GH 5
Dann GH 10 => Testergebniss GH 8
Zum Schluss GH 17 => Testergebniss GH 13

Hm... nicht gut, dann fiel mir aber auf das ich einen Fehler gemacht habe.
Ich habe das Testgläschen nach jeder Messung mit Reinstwasser ausgespült, die Spritze danach aber nicht komplett entleert, da waren dann immer noch etwas Reinstwasser in der Spitze (ich verwende eine große 50ml Spritze).
Zusätzlich habe ich das aus dem Gefäß entnommene Testwasser mit Reinstwasser nachgefüllt. :bonk:
Das erklärt warum die Abweichung immer größer wurde, die erste Messung sollte aber gepasst haben.
Da ich jetzt aber nicht den ganzen Rest von dem JBL Test dafür aufopfern wollte um die ganze Prozedur nochmal zu wiederholen habe ich nur noch mal ein GH 17 Wasser angerührt und gemessen => Testergebnis GH 17 :smile:

Wenn ich irgendwann mal Lust, Zeit und wieder einen vollen Test habe, wiederhole ich das nochmal komplett.

Aber trotzdem ist der Test wohl doch zu was zu gebrauchen, zumindest mir reicht das erst mal.

Gruß Marco
 

Ähnliche Themen

Oben