Seltsame grüne Algen

Surrealys

New Member
Hey,

vl kann mir ja jemand helfen...

Ich hab im 240l Becken diese Algen, und heute auch im neuen 30l Becken diese Algen...

Im 30l Becken wunderts mich, wie sie rein kommen, weil ich extra immer geguckt hab, das ich die Dinge die ich im 240 benutze keinenfalls im kleinen hernehme... Aber trotzdem hab ich die Algen da iwie reinbekommen :(

Sie wachsen va im Moos, auf Holz und in kleinen Nestern direkt am Boden da wo die Pflanzen ausm Boden wachsen. Und an / in den Anubias wachsen sie auch gerne...

So sieht die Alge aus...
Grün, dünn und hat so Abzweigungen... Wie kleine Äste...



Kennt das Ding jmd?

Bisher hat nichts dagegen geholfen... Neue Lampen, ausreichend Dünger, CO2...
:(

Danke und lg
Nadine
 
Hallo Nadine,

Wie düngst du?

Algen müssen nicht "eingeschleppt" werden, sie entstehen von alleine. Und das rasend schnell. Die Sporen können auf den Pflanzen selbst sitzen oder kommen vielleicht sogar durchs Leitungswasser, das weiß ich nicht. In meinem komplett neu eingerichteten Becken hatte ich nach wenigen Tagen welche. Die meisten machen sich bestimmte Lücken in der Nährstoffversorgung zunutze.

Kannst du ein paar Infos zu deinem Becken liefern?
 

Surrealys

New Member
Hey,

also:

ich dünge Micro und Macro nach Anleitung...

240l:
5ml Eisen, 12 ml NKP
2 * 54W
CO2 übr Druckgas
Besatz
1*L37
2*L239
2* männl. Antennenwels
30 Perlhuhnbärblinge
Ca. 30 Blue Pearls

30l:
1ml Eisen, 2ml NKP
29W (11W + 2x9W)
CO2 über BIO
Besatz
Red Fires...

lg
Nadine
 

Surrealys

New Member
Ach ja ^^

die Härte vergessen ^^

30l --> KH4
240l --> KH12 (aber hier sind wir gerade am pantschen und wollen die KH in den nächsten Wochen auf KH6 runter)

Die Algen im 240l haben wir schon seit ein paar Monaten mal mehr oder weniger schlimm. Sind halt ständig am absammeln.
Aber das Moos ist halt immer nach kurzer zeit voll mit dem Zeug und das brauchen halt die Perlhühner, drum wollen wirs ned rausmachen... :(

lg
 

Surrealys

New Member
Heyhey,

ich habs fast befürchtet... -.-

Früher mal, aber die haben wir alle schon vor langer zeit rausgeworfen... :(

Ich hatte mal in dem Fred versucht mich durchzulesen... Aber 14 Seiten XD

Drum bitte nur kurz und knapp:

Wir haben keinerlei möglichkeit die Fische und Nelen "auszulagern"...
Die Nelen bekomm ich beim besten Willen nicht alle aus dem 240er und die Perlhühner sind zu klein und zu fix um sie aus dem Becken zu bekommen... (höchstens bei den Welsen, die lassen sich leicht fangen)
Das Carbo Zeugs und das AlgeExit, wie schädlich ist das für die Tierchen?
Ich weiß mir nämlich sonst auch keinen Rat mehr...

*heul*

lg
Nadine
 

Drago

Member
Hi nochmal,

mit Easy Carbo hatte ich bisher keine Probleme bei den Tieren selbst mit der 4fachen dosierung,
zu Algexit kann ich nichts sagen habe ich noch nie angewendet!
Du kannst befallenen Moose auch aus dem Becken heraus nehmen und in einer Schüssel mit erhöter Dosis 10 min baden.
Ansonnsten penibel absammeln und ab und an mal mit ner Spritze die betroffenen stellen einnebeln aber Filter kurz abstellen damit die Stelle auch lange genug damit behandelt wird!
Es soll ja hungernde Garnelen geben die das Zeugs auch fressen hab ich mal gelesen :thumbs:
Kopf hoch das wird schon, wenn nicht einfach dekorativ aufrollen und wieder verkaufen :gdance:
 

Corymäus

Member
Die Algen (Clado) hatte ich auch, erst mal mehr mal weniger. ich habe wirklich alles versucht. Selbst die Garnelen haben sie verschmäht :( Zum Schluss haben die Algen die Überhand gewonnen und die Pflanzen waren am eingehen. Gar nichts hat dagegen geholfen. Wir hatten übrigens noch nie solche Mooskugeln. Naja, also nach 3 Monaten haben Ich und die Pflanzen verloren. Das Becken wurde völlig neu eingerichtet, die Pflanzen alle weggeschmissen, neuer Bodengrund rein usw. . In dem Becken sind nie wieder Algen gewesen, auch in unseren anderen vielen Becken nie weder, und davor auch nicht. Auch sonst haben wir fast keine Algen, diese scheiß Alge war die einzigste, die so wiederstandfähig ist. In dan neu eingerichtete Aquarium kamen die gleichen Pflanzen und Fische, gleiche Gestaltung, gleiche Düngung, wirlich alles gleich. Ich kann mir nicht erklären, wodurch diese Algen zustande kamen, sie kommen ja jetzt unter den (scheinbar) gleichen Bedingungen auch nicht vor. (Sie kamen aber nicht mit Pflanzen ins Aquarium, da wir davor monatelang keine neuen gekauft haben.) Da hat nur ein Neuanfang nach einer gründlichen Reinigung geholfen.
 

Drago

Member
Hi Elias,
keine angst du hattest Sie und Sie wird wieder kommen wie das Amen in der Kir...
Egal wie peniebel man ist in irgendeinem Gegenstand sitzt Sie und wartet auf Ihren grossen auftritt :smile:
Ein Fitzel egal wie klein und die Plage geht irgendwann wieder los.
Meistens schlept man sie selbst irgendwie von einem ins andere Becken, ohne das man es weis!
Selbst getrocknet in der hintersten Filterecke oder in der alten Filtermatte aus dem Keller die man mal wieder reinpacken könnte und peng das ist Sie wieder unsere Freundin die Clado :D
 

Tefe

Member
Hey ihr Lieben :kaffee2:,

also das was du da fotografiert hast schaut für mich eher aus wie irgend eine Moosart (verm. Versicularia sp.) und stinknormale Fadenalgen daran.. Cladophora wächst doch viel buschiger (keine Ahnung obs auch Arten gibt die solche einzelnen "Fäden" bilden)..

Das Moos kann man sich mal in Form von kleinen Moosstückchen eingeschleppt haben.. die Fadenalgensporen hat man eigendlich in jedem Becken. Die treten bei den Meisten gerade in der Einfahrphase recht massiert auf.. gehen dann aber meist wieder weg wenn die vorbei ist.. Dagegen helfen am besten irgendwelche "Algenfresser" (Amanos?) und regelmäßiges absammeln..
 

Surrealys

New Member
Heyhey,

also, das Moos ist klar ;) Die Alge hab ich ja ausm Moos gezogen...

Nein normale Fadenalgen sind das nicht... Die hatte ich schon, die gingen auch von alleine wieder weg...
Das hier sind keine langen Fäden im Becken... Eher Nester und kleine Büsche...

Naja ich probiers dann mal mit dem EasyCarbo und berichtige...

Dank euch :-/ :(
lg Nadine
 

Crissi

Member
Hi,
wegen den Biestern habe ich schon reichlich an Moos in die Tonne geklopft (schönes Phönixmoos, Anchor usw.).
Habe diese sch....Algen auch und die lieben Moose und Bodendecker. In 2 Becken sind in jedem Fall drin und werden fleißig abgesammelt :nosmile: .

Kann dir also auch nachfühlen, zumal sie anscheinend gerne immer wieder kommen.

Liebe Grüße
Crissi
 

chrisu

Active Member
Hallo,

mit Easy Carbo konnte ich die Cladophora beim zweiten Anlauf ausrotten.
 

Ähnliche Themen

Oben