Seemandelbaumblätter und andere Huminstoffe im Pflanzenaquarium...

AquaRubin

New Member
Hallo an euch.

Bisher habe ich in meinen Gesellschaftsaquarien immer Seemandelbaumblätter verwendet, weil ich Garnelen und Weichwasserfische habe / hatte. Pflanzen waren eher Nebensache und das Aquarium nur mäßig bepflanzt.

In meinem neuen Becken liegt das Hauptaugenmerk allerdings den Pflanzen.
Das Becken ist stark bepflanzt , gut beleuchtet und hat verhältnißmäßig nur wenig Besatz (15 Fische und 12 Amano Garnelen).

Trotzdem möchte ich auch hier, den Fischen und Garnelen zu Liebe wieder SMBB einsetzen.

Jetzt zu meiner Frage !?
Inwiefern haben Huminstoffe Einfluss auf den Pflanzenwuchs ?
Das durch die Färbung etwas weniger Licht im Becken ankommt ist mir klar, aber was passiert noch ?

Nichts ? Guter Einfluss für (Wasser)pflanzen oder eher schlecht ?

Wie viel kann oder sollte man in einen Pflanzenaquarium verwenden ?
Bisher habe ich in meinen Gesellschaftsaquarien immer 1 großes SMBB auf 40-50 Liter Wasser verwendet.
Könnte man so weiter machen oder lieber keine einsetzen ?

Besten Dank und viele Grüße :)
 

Sternennacht

Active Member
Also, mir ist bei der geringen Menge Huminstoffe bzw überwiegend der Farbe, die die Blätter abgeben, nichts negatives bekannt, ausser der Lichteinbuße. Ich find dunkle und dabei klare Becken einfach schön. Und den Bewohnern scheint es gut zu tun.
Ich habe immer auch normales Laub mit drin und gebe noch Flüssighumin dazu.
 

Ebs

Well-Known Member
Hallo,
Wie viel kann oder sollte man in einen Pflanzenaquarium verwenden ?
Bisher habe ich in meinen Gesellschaftsaquarien immer 1 großes SMBB auf 40-50 Liter Wasser verwendet.
Könnte man so weiter machen oder lieber keine einsetzen ?
nach meiner langjährigen Erfahrung kannst du das halten wie du willst. Das ist in der Regel Ansichtssache.
Es gibt keine Regel, die besagt, man muss sie einsetzen oder auch nicht.

Ich nutze SMBB oder Erlenzapfen in meinem Becken nur bei konkretem Anlass, wenn ich ihre antibakterielle Wirkung akut bewusst nutzen möchte. Flüssig-Huminstoffe nutze ich schon seit vielen Jahren garnicht mehr, weil sich für mich bisher keine Notwendigkeit mehr ergab.

Ohne Anlass prophylaktisch Allesmögliche ins Becken zu geben, weil es irgendwie positiv wirken könnte, davon bin ich nach meinen Aquaristik- Anfangsjahren schon sehr lange abgekommen.

Gruß Ebs
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Seemandelbaumblätter + Montmorillonit? Garnelen 0
S JBL CO2 Druckluftschlauch und Taifun Blasenzähler Technik 3
Z Pflanzen Mangel und Düngeverhalten Nährstoffe 15
DaChris Aquarium mit Unterschrank und Abdeckung inkl. LED Beleuchtung Biete Technik / Zubehör 0
Replikator Vom Algenaufkommen, Pflanzensterben und fehlerhaften Wassertests... Nährstoffe 4
T Unterschied AQUARIO Neo Flow Ein-/Auslauf Set Standard und Version 2 Technik 3
B Ada Soil 9l ungeöffnet sowiw Tropica 9l und ADA PowerSand L Biete Technik / Zubehör 0
O Kombination von NPK (+Eisen) und N-Dünger möglich? Nährstoffe 11
J Rotala Orange Juice und Rotala Hra Pflanzen Allgemein 9
W Neue TC420 und TC421 Software mit grafischer Oberfläche Beleuchtung 3
J Das optimum herausholen Micro Basic Eisen und Mikro Spezial Flowgrow Dünger Nährstoffe 1
moskal Vortrag: Niedrige Raumtemperatur, hohe Luftfeuchte. Schimmelbildung und Energie sparen Aquascaping Events & Contests 5
M Weiße Pogostemon helferi und Rotalgen Erste Hilfe 4
P Nährstoffe und Flowgrow-Rechner Nährstoffe 14
freakedenough Aufsalzer für eine Nebel und Regenanlage Technik 26
MoKi Caridina serrata und Strömung Garnelen 2
MoKi Wieviel Licht vertragen Anubia, Microsorum und Bucephalandra? Pflanzen Allgemein 60
S Daytime SC 16 - rot lässt sich nicht regeln/ausschalten und leuchtet dauerhaft Hilfe Beleuchtung 0
J Vier neue Lagenandra-Arten von Sri Lanka: Lagenandra kalugalensis, L. srilankensis, L. wayambae und L. peradeniyae Neue und besondere Wasserpflanzen 0
cyjo5 LED Lampen und vieles mehr wegen Hobbyaufgabe Biete Technik / Zubehör 21

Ähnliche Themen

Oben