Probleme mit Grünalgen

A

Anonymous

Guest
Hallo,

nachdem ich nun meine Blaualgen wieder im Griff habe durch die Kaliummethode habe ich nun ein anderes Problem. Irgendwelche grüne Algen machen sich bei mir im Aquarium nun breit.

Anbei ein Bild:



Beleuchtet ist das Becken mit 4 x 54 Watt T5. Steht als Raumteiler im Raum.

Werte des Wassertest (heute durchgeführt):

KH 9 / GH 14
pH: 6,8
Kalium: 10 mg/l
Phosphat: <0,02 mg/l
Nitrat: <0,5 mg/l
NH3+NH4: <0,02 mg/l
Fe (II) und Fe(III): <0,01 mg/l
O2: 8 mg/l
NO2-: <0,3 mg/l

Mehr konnte ich im Moment nicht messen.

Wäre nett wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet wie ich den grünen Dingern Herr werden kann. Vielen Dank!
Zu geringen Phosphat und Nitrat habe ich bereits selbst herausgefunden, NPK Dünger habe ich bei Hr. Kremser bereits bestellt.
 

Anhänge

  • gruenalgen.jpg
    gruenalgen.jpg
    114,9 KB · Aufrufe: 733

Roger

Active Member
Hallo Marcus,

Zu geringen Phosphat und Nitrat habe ich bereits selbst herausgefunden, NPK Dünger habe ich bei Hr. Kremser bereits bestellt.
Eisen fehlt auch noch! Da hättest Du einen Pott Ferrdrakon auch noch ordern sollen. :roll:
Der Eudrakon N zur Nitratdüngung enthält Ammonium. In Algenzeiten eigentlich eher nicht angeraten, da es diese fördern kann. Ein Nitratdünger auf KNO3 Basis wäre da besser!
 

Jan S.

Member
Hi Marcus.
Roger war schneller...Ja, Eisen
Raumteiler : Kann es sein, daß es direkte Sonneneinstrahlung ins Becken gibt ? Ist bei mir der Fall.
Bis Du alle Nährstoffe im Lot hast, würde ich viell. Beleuchtung reduzieren .
Gruß Jan
 

java97

Active Member
Roger":1f3v5unk schrieb:
Hallo Marcus,

Zu geringen Phosphat und Nitrat habe ich bereits selbst herausgefunden, NPK Dünger habe ich bei Hr. Kremser bereits bestellt.
Eisen fehlt auch noch! Da hättest Du einen Pott Ferrdrakon auch noch ordern sollen. :roll:
Der Eudrakon N zur Nitratdüngung enthält Ammonium. In Algenzeiten eigentlich eher nicht angeraten, da es diese fördern kann. Ein Nitratdünger auf KNO3 Basis wäre da besser!

Hallo!
Wäre der "Nitro"-Dünger von Easylife da besser geignet als der Eudrakon??
Gruss
Volker
 

Roger

Active Member
Hi Volker!

Ja EasyLife Nitro oder Aquarebell Makro-Basic-Nitrat sind rein auf KNO3-Basis aufgebaut.Damit ist auch im Gegensatz zum Eudrakon N gut eine Stoßdüngung möglich!
 
A

Anonymous

Guest
Ok. Also Eisendünger, Nitrat und Phosphat. Dann sollte das wieder in Ordnung kommen, oder?

Bestellt habe ich Eudrakon N und Eudrakon P.
 

Bratfisch

Member
Hallo.

Da Grünalgen bevorzugt Hydrogenkarbonat zur Kohlenstoffversorgung aufnehmen, könnte man auch versuchen die KH zu drücken. (?) Einen Anstieg der KH von üblicherweise 4-5 auf 8 hat mein Becken mit einem Erscheinen von Deinen Bildern ähnlichen Grünalgen auf den Blättern vor allem ihre Nährstoffe mehr aus dem Boden aufnehmender Pflanzen (Crypto u. Tigerlotus), auf allgemein älteren bzw. absterbenden Blättern und auf Teilen des Javamooses direkt im kräftigeren Licht in Nähe der Wasseroberfläche, quittiert.

Im Pflanzenfilterbecken, dort wo das Hornblatt wuchert, ist dagegen nirgendwo nicht der Anflug dieser Alge zu sehen. Nur die üblichen Punktalgen.

---

Ingo
 
A

Anonymous

Guest
Eine Möglichkeit meine KH zu reduzieren habe ich im Moment leider nicht. Also keine Osmoseanalge oder Vollentsalzer vorhanden.
 

Bratfisch

Member
Hallo.

Ah, okay. Bei mir ist das nicht das Thema. Hab´ nur ~ 7o Liter. Da geht das noch mit Bügeleisen-Wasser ...

Roger":1stw7mon schrieb:
[...] Stoßdüngung [...]

Nährstoffspitzen können Algen aber doch deutlich besser nutzen als Pflanzen!?

---

Ingo
 

Ähnliche Themen

Oben