Probleme mit Dennerle Scapers Led 24W

kru

Member
Hallo an euch Bastler!

Da ich seit kurzem Probleme mit meiner Aufsatzleuchte "Dennerle Scapers LED 24W" habe, schreibe ich euch hier mal, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Das Problem ist, dass die Lampe sich nicht mehr einschaltet. Auf der Unterseite leuchten die LED's nur ganz schwach und sonst tut sich nichts mehr. Ich habe nichts verstellt, es ist plötzlich von einem auf den anderen Tag eingetreten.

Was denkt ihr? Ist die Lampe hinüber?

Anbei noch zwei Bilder.

Liebe Grüße
Stefan
 

Anhänge

  • IMG_2820.JPG
    IMG_2820.JPG
    418 KB · Aufrufe: 1.220
  • IMG_2821-1.JPG
    IMG_2821-1.JPG
    30,5 KB · Aufrufe: 1.220

rrnetz

Member
Hi
Switch -> Ein/Ausschalten per Zeitschaltuhr möglich
USB -> Bei der Dennerle Ausführung zur Zeit ohne Funktion
Dimmer -> Dimmen durch drücken der Taste, ein Anschluss einer Zeitschaltuhr ist nicht möglich.
Wer es ausprobiert wird feststellen, die Leuchte ist am nächsten morgen nicht an 
Im Zweifelsfall ist dein Netzteil zerschossen, soll wohl gern mal passieren.

Gruss René getapatalkt
 

kru

Member
rrnetz":2w6jmstt schrieb:
Hi
Switch -> Ein/Ausschalten per Zeitschaltuhr möglich
USB -> Bei der Dennerle Ausführung zur Zeit ohne Funktion
Dimmer -> Dimmen durch drücken der Taste, ein Anschluss einer Zeitschaltuhr ist nicht möglich.
Wer es ausprobiert wird feststellen, die Leuchte ist am nächsten morgen nicht an 
Im Zweifelsfall ist dein Netzteil zerschossen, soll wohl gern mal passieren.

Gruss René getapatalkt

Hi und danke für deine Antwort.

Bei mir steht der Schalter auf Switch, also sollte es mit meiner Zeitschaltuhr funktionieren, zumal es ja bis vor ein paar Tagen geklappt hat. Wird vermutlich das Netzteil sein. Weißt du wo ich so eines herbekomme?

Liebe Grüße
Stefan
 

rrnetz

Member
Laut den foren, gibt es die nicht mehr einzeln. Aber frag doch mal bei dennerle per Email nach.


Gruss René getapatalkt
 

kru

Member
Hab den Fehler gefunden, lag doch nicht am Netzteil. Habe die Lampe auseinandergenommen und gesehen, dass zwei Lötstellen "gebrochen" waren. Ich habe die Stelle mit dem roten Kreis markiert.

Mir ist die Lampe nie runter gefallen oder sowas in der Art, warum die Lötstelle bricht weiß ich nicht.

Naja Fakt ist, dass die Lampe nun wieder so funktioniert wie sie soll.

Liebe Grüße
Stefan
 

Anhänge

  • lampe.jpg
    lampe.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 1.124

rrnetz

Member
Hi
Cool, das du den Fehler gefunden hast.
Kleine Ursache grosse Wirkung.



Gruss René getapatalkt
 

Ähnliche Themen

Oben