Prism Aqua Bac Start

G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Hallo,
ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage bei "Nährstoffe" richtig.
Mir wurde "Prism Aqua Bac Start" empfohlen, um die Einfahrzeit des AQ zur Nitrifizierung zu unterstützen.
Dabei werden die Bakterienstämme
-Nitrosomonas
-Nitrobacter
-Nitrospira eingesetzt

Das Produkt soll zum Filterstart als auch Erhaltung und Auffrischung der Filterbakterien alle 14 Tage angewandt werden.
Ich nutze das Produkt nun zum zweiten Mal. Kleine Tierchen (kleiner als 1mm) krabbeln an der AQ Scheibe und Weiden wohl Algen ab (man sieht auf der Scheibe zumindest keine Algen).

Ich würde gerne Wissen ob jemand Erfahrung mit dem Produkt hat oder etwas mit den Bakterienstämme anfangen kann.
Ich habe bisher noch nie irgendwelche Bakterien zum Erhalt ins AQ gegen.
Natürlich aber zum Animpfen wie JBL Filterstart und oder Amtra activ.
Da ich seit mehr als einer Woche einen Nitrit Wert um 1mg/l habe (sinkt aktuell) habe ich mich zu den Prism Bakterien überreden lassen um das ganze zu beschleunigen.
Mir ist bei der Anwendung neben der anfänglichen Trübung aufgefallen, das der PH Wert niedrig bleibt so das die CO² Anlage sich nicht mehr einschaltet.
Der CO² Check ist im grünen Bereich geblieben.
Ich habe das Gefühl, das viel Sauerstoff verbraucht wird, was sicherlich mit laut Anweisung dosierten Menge der Bakterien zusammen hängt?!
Aktuell habe noch keine Tiere im AQ und mache mir daher Sorgen ob dies später schädlich sein kann.
Später im Regelbetrieb soll weniger der Bakterien dosiert werden als wie aktuell mit teils dreifacher Dosis, was bei einen großen AQ ganz schön teuer werden könnte bei dem Verbrauch.
Ich pflege jedoch nur ein Oase Highline 125 mit Brutto 93 Liter Wasser.
Viel Informationen findet man ja nicht zu den Prism Produkten und schon gar nicht zu Prism Aqua Bac Start.

Daher wäre es nett und hilfreich, wenn sich jemand mit einen solchen Zusatz auskennt, mir seine Meinung/Fachwissen dazu äußern könnte. Eventuell gibt es ja jemanden mit Erfahrungen mit dem Prism Produkt.

Bei der ersten Anwendung mit dreifacher Dosis hat es drei Tage gedauert, eher der PH Wert wieder angestieg und die CO² Anlage ansprang. Der CO² Checker war während der drei Tage immer grün. Dann sind die mikroskopisch kleinen weißen Tierchen an den AQ Scheiben aufgetaucht.

Zum PH Wert. Anfangs lief das AQ mit GH6 und KH3. Bei der ersten Dosierung der Bakterien lag der PH Wert immer um 6,5.
Aktuell habe ich nun mit der zweiten Anwendung auf GH6 mit KH0 umgestiegen, seit Beginn der Einlaufphase wende ich Black Water Huminstoffe an.
Natürlich ist aktuell noch ein Rest der KH vorhanden. Der PH Wert liegt heute bei erneuter Anwendung der Bakterien aktuell bei 6,51.

Schönen Gruß
DerGrinch....Lothar
 

Anhänge

  • Screenshot_20230118_225617.jpg
    Screenshot_20230118_225617.jpg
    379,8 KB · Aufrufe: 84

Thiemo

Active Member
Hi Lothar,

Spannende Thematik!
Bist du dir sicher dass die von dir entdeckten Organismen an der Scheibe tatsächlich aus dem Bakterien Präparat stammen?

Bisher habe ich nur Erfahrungen mit den Amtra und Arca Produkten gesammelt.

Hier nutze ich auch regelmäßig nach dem Wasserwechsel Special Blend.
Solch große, wie von dir beschriebene Schwankungen, konnte ich (glücklicherweise) nicht feststellen.

Nutzt du evtl. Soil welcher die KH senkt? Ich kann mir schwer vorstellen dass alleine Bakterien einen solch starken Einfluss auf die KH ausüben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Hallo Thiemo,
Ich habe einen Sand/Kies Boden.
Der KH ist stabil laut JBL Tröpfchentest.
Ich habe das AQ anfangs mit einer KH3 gefahren. Da ich aber mit den Leitwert weiter runter möchte, bin ich auf Shrimps Bee Mineral GH+ ohne KH umgestiegen.
Das hat aber alles wohl nichts mit den Bakterien zu tun.

Ich habe keine Ahnung, aber ich lese immer wieder was von Salpetersäure bei der Nitrifikation?
Ich werfe das einfach Mal in den Raum.
Ich denke das ist aber eher Quatsch, kann es aber nicht beurteilen.
Was passen würde ist der niedrige PH Wert, eine milchige Wassertrübung wenn die Beleuchtung eingeschaltet ist. Ist die Beleuchtung aus, geht die Trübung zurück.
Über Nacht ist durch Abgabe von CO² durch die Pflanzen der PH Wert auf 6,46 gefallen und das Wasser ist klar(Beleuchtung aus).
Das war auch so bei der ersten Gabe von Bakterien vor einer Woche so (allerdings noch höher dosiert).
Ich bin mir sicher, wenn später das Licht angeht, wird der PH wieder steigen und das Wasser wieder milchig/braun.
Ich habe gelesen, das bei Licht Salpetersäure in Stickstoffdioxid zerfällt?

Daher meine Frage an jene die sich mit den Chemischen Prozessen oder mit diesen Prism Aqua Bac Start auskennen.

Diese Tierchen an der Scheibe habe ich noch nie gehabt. Sie scheinen aber wohl die Algen zu verputzen, da an den Scheiben keine aber auf dem Holz welche sind.
Einlaufphase seit 30.12.22 seit 2 Tagen Kieselalgen (woher auch immer VE Wasser) nun kleine Spuren von Fadenalgen.

Gruß

DerGrinch Lothar

P.S.
ich habe gestern 18ml GH Boost und 6ml NPK Dünger von AquaRebell nach dem Wasserwechsel ins AQ gegeben.
Das sollte eigentlich 13,5ml auf 100Liter plus 5ml die im AQ waren in Summe 18,5ml Nitrat sein.
Ich habe eben Nitrat gemessen.
Der liegt bei 5ml laut JBL NO³ Test.
Jetzt weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll. Noch mehr Nitrat ins AQ geben...habe ich mich verrechnet?


Gruß
DerGrinch Lothar
 

Anhänge

  • IMG_20230119_091244.jpg
    IMG_20230119_091244.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 68
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Ich habe eben mit dem Verkäufer vom Prism Aqua Bac Start telefoniert.
Das mit dem Salpeter ist natürlich Quatsch.
Wasserstoff wird bei der Nitrifikation frei und das senkt den PH Wert bis kein Ammonium/Ammoniak mehr verfügbar ist.
Da Wasserstoff flüchtig ist und in geringen Mengen(angeblich) soll es nicht schädlich sein.

Nun weiß ich aber immer noch nicht, wo mein Nitrat hin ist.
Ich habe anfangs mit Tropica Specialised gedüngt, eben weil dieser auch Ammonium enthält, da ich keine Tiere in der Einlaufphase im AQ habe.

Seit gestern bin ich auf AquaRebell GH Boost, Eisen Makro und NPK umgestiegen.

LG
DerSupergrinch Lothar
 
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Deshalb kam ich auf Salpetersäure

Quelle:
 

Anhänge

  • Screenshot_20230119_094456_com.android.chrome.jpg
    Screenshot_20230119_094456_com.android.chrome.jpg
    586,4 KB · Aufrufe: 70

Damian

Well-Known Member
Hi Lothar

Ich bin mir bewusst, ich trage jetzt nichts zu deinen Fragen zu biochemischen Vorgängen im Aquarium bei, aber:
Dein Aquarium ist einfach in der Einfahrphase. Zerbrich dir jetzt erstmal nicht den Kopf zu sehr zum Nitratgehalt und gelegentlichen Wassertrübungen. Auch die Kieselalgen sind in dieser Phase ganz normal, oft kommen danach einige (oder teilweise viele) Grünalgen.
Was für einen Bodengrund verwendest du denn? Soil? Sand? Sollte es ein Soilbecken sein, empfehle ich dir, die Düngung nur sehr sachte zu beginnen und langsam leicht zu erhöhen.

Grüsse
Damian
 
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Hallo Damian,
-Aquarium Oase Highline 125
93 Liter Nett.
-Filter Oase Biomaster Thermo 250 mit von unten beginnend zwei Fächer grober Schwamm(Oase), darüber ein Fach Sera Siporax Professionell 290g(1000ml). Darüber das letzte Fach mit dem feinen Oase Schwamm.
-Bodengrund Feiner Sand(0,5-1mm) und grober Kies(2-3,5mm)
-Beleuchtung Oase 2x Premium LED. Einstellung auf Scaper-LED.
-Titan 150 Wasserkühler
angeschlossen am Filterkreislauf
-VE Vollentsalzeranlage Aufhärtung mit Shrimps Bee Mineral GH+ auf GH6
- im AQ Holz, Steine die nichts abgeben und Pflanzen von Aquasabi im Wert von 150€ auf 50x50cm.
Sehr viele Aufsetzerpflanzen aus Borneo und 3 Stängelpfanzen wie Froschlöffel und Rotala H'ra (Vito...im Wachstum).
Die Pflanzen haben sich bisher prächtig entwickelt.
Später wenn das Licht an ist, Stelle ich ein Bild ein.
Ich hänge ein Bild vom ersten Tag der Einrichtung an.
Aktuell Bilder ab 14Uhr

Unter dem Stamm in der Mitte kommt die Rotala H'ra. Links Hinten der Froschlöffel. Das sind die Pflanzen, welche später die Aufsetzerpflanzen beschatten sollen.

LG
DerGrinch Lothar
 

Anhänge

  • IMG_20221230_165829.jpg
    IMG_20221230_165829.jpg
    2 MB · Aufrufe: 76
  • IMG_20221230_165814.jpg
    IMG_20221230_165814.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 72
  • IMG_20221230_152920.jpg
    IMG_20221230_152920.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 71
  • IMG_20221230_152928.jpg
    IMG_20221230_152928.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 72
  • IMG_20230119_101502.jpg
    IMG_20230119_101502.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 67
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Hallo Sylvia,
Ja, ich mache sicherheitshalber gleich aber noch Mal einen.
Ich scheue mich ein wenig nun noch mehr Nitrat ins AQ zu geben....aber eventuell haben die Pflanzen es verbraucht?....dann fressen die aber einen die Haare vom Kopf

LG
DerGrinch Lothar
 

Damian

Well-Known Member
Hi Lothar

Zur Kombination des u.A. mit Siporax bestückten Filters und der Düngung rein über die Wassersäule kann ich dir empfehlen, hier die Forensuche ein wenig zu bemühen. Siporax soll angeblich Nitrat abbauen können - so zumindest das Werbeversprechen. Es gab bereits viele Diskussionen und generelll wird von der Verwendung von Siporax stark abgeraten. Das wird jetzt, so früh in der Einfahrphase meiner Meinung nach noch nicht der Grund sein, dass dein Nitratwert vermeintlich zu tief ist, aber die starke Filterung und die Düngung rein über die Wassersäule dürfte eher im Widerspruch stehen.
Ich werde dir aber hier jetzt keine weiteren Tipps mehr geben, denn andere betreiben erfolgreiche Pflanzenaquarien mit Sand und Wasserdüngung - ich gehöre nicht dazu, habe zwei Soilaquarien. Ans Herz legen könnte ich dir Niks Thread zur Geringfilterung und "seiner" Betriebsweise.

Grüsse
Damian
 
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
@Aquamadel
Hallo Sylvia, die zweite Messung ergab nun anstatt der ersten Messung von 5mg/l nun 15mg/l.
Ich habe wohl nicht lange genug geschüttelt.....
"mir peinlich"^^

Vielen Dank
 

Thiemo

Active Member
Hi,

Tolles Setup.
Ich bin da ganz bei Damian.
Persönlich würde ich das Siporax und auch die vielen Filtermatten entfernen.

Ich bin zwar nicht unbedingt der Meinung, dass diese Nitrat abbauen, doch vertrete ich die Ansicht, dass diese einen nicht unerheblichen Einfluss auf die allgemeine Nährstoffsituation im Becken haben.

Hast du einen bestimmten Besatz geplant? Da du extra einen PH-Controller und ein Klimagerät verwendest.

Ansonsten würde ich die Düngung recht mager halten. Viele langsam wachsende Pflanzen etc.

Ansonsten wirklich tolles Setup, was bestimmt noch einige Zeit zum Einwachsen benötigt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
@Thiemo
Hallo, ich habe 6 Geweihschnecken, 15 kleine Amanogarnelen, 20 Kolibrisalmler und 6 Schachbrett-Zwergpanzerwels, Corydoras habrosus geplant.
Ob es 20 Kolibrisalmler, Trochilocharax ornatus werden muss ich noch schauen.

Zuerst kommen die Schnecken und Garnelen für eine Woche. Danach wenn Nitrit ect stimmt die erstmal 10 Kolibrisalmler.

Mit der Düngung hast du Recht. Die wollte ich auch mager halten aber wie viel weniger ist Mager?.... MartinsFische konzentriert sich ja auch mehr auf die Fische als auf die Pflanzen.
Ich werde den unteren Bereich der Düngung anvisieren.
Man liest aber überwiegend nur die Standardwerte von
NO³ 10-25mg/L
MG >10mg/L
P 0,1-1mg/L
K 5-10mg/L
N 10-25mg/L
CO² 20mg/L bei KH 0 ~PH 6,6? muss ich noch einpendeln, da ich erst seit gestern ohne KH, mit Rest KH fahre.

Mit der Filterung werde ich beobachten und ggf regulieren.
Dazu werde ich den Beitrag von Nick nochmal aufgreifen. Kam eben nur bis zur Hälfte seines Beitrags.
Wie würde Spock sagen? "Faszinierend"

LG
DerGrinch Lothar
 
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Heute ist ein Wunder geschehen.
Nitrit ist nicht mehr nachweisbar.
Yeah endlich!
Nun ziehen Schnecken und Amanogarnelen erstmal ein.
Eventuell Heute noch^^

Ich bin Supergrinchy^^
 

Anhänge

  • IMG_20230119_110553.jpg
    IMG_20230119_110553.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 78
G

Gelöschtes Mitglied 22571

Guest
Hallo,
anbei ein paar aktuelle Bilder von AQ.
Die braune Trübung stammt von Huminstoffe die gestern zugefügt wurden.
500ml Flasche mit 6 Messlöffel Black Water und VE Wasser aufgefüllt.
Aus der Mischung habe 10ml dem AQ zugefügt.

Schönen Gruß und einen schönen Tag

DerGrinch Lothar
 

Anhänge

  • IMG_20230119_114055.jpg
    IMG_20230119_114055.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 75
  • IMG_20230119_114105.jpg
    IMG_20230119_114105.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 77
  • IMG_20230119_114116.jpg
    IMG_20230119_114116.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 77
  • IMG_20230119_114130.jpg
    IMG_20230119_114130.jpg
    2 MB · Aufrufe: 70
  • IMG_20230119_114146.jpg
    IMG_20230119_114146.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 67
  • IMG_20230119_114205.jpg
    IMG_20230119_114205.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 71

Ähnliche Themen

Oben