Paludarium Filter

-Dani-

New Member
Hallo zusammen

Nachdem ich ein Aquarium (50x30x30) für 8€ auf dem Flohmarkt ergattert hab will ich mir jetzt ein kleines Paludarium einrichten.
Hier mal eine Skizze wie das alles grob aussehen soll.
http://s7.directupload.net/images/130924/aa8hmmbb.jpg (Wasserteil ca. 50cm x 10cm x 10cm)

Als Besatz hab ich an Garnelen und Schnecken gedacht. Fische wären zwar interessanter aber dafür ist das Becker wohl zu klein. Falls es doch Fische gibt die man darin halten kann dürft ihr mir die gerne mitteilen.

Was mir Sorgen macht ist die Filterung des Wasserteils. Als Wasserzulieferer für den Bachlauf hab ich überleg die Pumpe aus einem ExoTerra Wasserfall (bekomm ich von einem Arbeitskollegen) auszubauen. Allerdings ist das so weit ich weiß nur ein Pumpe und kein Filter. Würde das trotzdem reichen oder muss ein anderes Teil her? Was würdet ihr mir empfehlen? In unserem Zoogeschäft steht z.B. ein JBL ProFlow t400. Wäre das was?

Schonmal Danke für die Hilfe
Gruß
Dani
 

gartentiger

Active Member
Hallo Dani,

bei dem geplanten Besatz würde ich einen kleinen Rieselfilter selbst bauen.

Vereinfachte Beschreibung:

-Röhre o.ä. mit verschiedenen Filtermaterialien bestücken *nicht zu fein und nicht zu grob, oben evtl. ein leicht austauschbares Flies*
-Wasser mit Pumpe ansaugen und in die o.g. Röhre einleiten
-fertig :bier:

lg Chris

PS Über Abzweighähne *z.B. Gardena Micro-Drip System* kannst du dann auch gleich noch eine Tröpfchenbewässerung realisieren, zur Not dann über eine 2. Pumpe
 

Booze

Member
Hi Dani

schau dir doch mal den eden 501 filter an der würde auch gehen denke ich und damit könnteste gleich noch den bachlauf machen



Gruss dominik
 

-Dani-

New Member
Ein Außenfilter will icht nicht mehr, nachdem vor ein paar Jahren mein alter das Wasser in meine Wohnung "umgeleitet" hat :-/
Selberbauen eher auch nicht.

Also. Gesucht wird ein Innenfilter der leise ist und ein kleinen Bachlauf betreiben kann.
 
Oben