Nicht jede Schnecke frißt Pflanzen manche Panzerwelse

Atreju

Active Member
:shock: Morgen !

Gleich vorweg, ich hab weder zu tief ins Glas geschaut, noch hab ich es notwendig mit irgendwelchen Science-fiction Märchen anzutanzen.

Gestern kam ich mittag von der Arbeit heim, fütterte die Fische und dachte mir noch, DER SCHAUT ABER SCHÖN AUS DER ADOLFO PANZERWELS. Als ich dann aber näher hinschaute packte mich das Grauen. Unter- und hinter dem Wels lagen 3 große Killerschnecken. Der Magen des armen Welses war bereits aufgesaugt. Der Fisch war vorher noch nicht tot hatte die schönsten Farben und hat während dem Vorgang bis ich ihm erlöst hab noch geatmet :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

In meinem Becken waren ca 50Killer Schnecken(allerdings auf 1000Liter), da ich die kleine(n) Posthornschnecke (n) los werde wollte, was natürlich geglückt ist. Aber das die Schnecken Panzerwelse fressen, hat meine kühnsten Vorstellungen bei Weitem übertroffen.

Ich hab gleich 25 der 50 Schnecken abgesammelt und zum Zoohändler gebracht, der die Killer Schnecken schon sehr lange führt. Er hat gesagt ihm kommt vor, daß die Schnecken eine lähmendes Gift injezieren und dann erst über die Opfer herfallen, was auch erklären würde wie die langsamen Schnecken den agilen Panzerwels erlegen. Der Wels sah ja ganz benommen aus, hat aber geatmet.

Außerdem erklärt der Vorfall warum vor einer Woche 2Leopardenpanzerwelse das Zeitliche gesegnet haben, obwohl mir normalerweise kein Einziger eingeht, im Gegenteil sie vermehren sich ständig. Ebenfalls waren lauter Schnecken rund um die 2Welse.

Abschließend könnte ich mir noch erklären, daß die Schnecken in der Nacht Jagd auf die Welse machen wenn sie am Boden stehen und schlafen. Sehr skuril, sollte noch ein Wels ausgesaugt werden, werd ich die Zahl der Schnecken weiter reduzieren....echt grausig :bonk: :bonk: :bonk: :bonk: :bonk:


Verwunderte Grüße

Bruno
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Bruno,

klingt wirklich bitter :(. Aber warum sollten solche Schnecken leckere Happen in Bodennähe verschmähen?!
 

JessicaV

Member
Hallo Bruno,

uns ist es so mit den garnelen nach dem Häuten gegangen. So schnell wie die Raubturmdeckelschnecken die gefressen haben, konnte man gar nicht gucken. Wir haben sie alle rausgesucht und unsere Schneckenplage durch absammeln und weniger füttern gut in den Griff bekommen. Mittlerweile sieht man kaum noch Schnecken. Dauert halt seine Zeit.
Wir hatten auch eine dieser Schneckenfallen ausprobiert, aber da steckten dann am nächsten morgen 2 Garnelen, ein Neon und nen Panzerwels drin...zum Glück waren sie nicht klaustrophobisch :mrgreen:

Gruß,
Jessica
 

Bender

Member
Hi Bruno,

ich hab mich auch mal ne ganze Zeit mit den Helenas beschäftigt.
Ich glaube dir zwar, was du gesehen hast, aber das darf man nicht überbewerten.
Die Schnecken haben einfach einen sehr großen Hunger, sie können zwar auch Wochen ohne Futter auskommen, sie können aber auch in sehr kurzer Zeit sehr viel Nahrung aufnehmen, gerade Tierisches Futter wenn sie aktiv sind.
Wenn die Population sehr groß ist und man sie nicht extra füttert, versuchen sie natürlich alles zu fressen was ihnen vor die Nase rennt, in den seltensten Fällen stellen sie sich dabei so geschickt an, dass sie gleich einen Panzerwels erledigen, der eigentlich gar nicht in ihr Beuteschema passt :mrgreen: . Das halte ich führ reinen Zufall, oder der Wels war doch nicht so fit wie du dachtest.

Solange einfach zu bekommende Nahrung vorhanden ist ( Schnegg ohne Deckel, Kadaver, Futter) fressen sie auch nichts anderes, haben sie Hunger, fressen sie sogar Gurken :bonk: .

Ich denke also nach meinen Erfahrungen, dass du zu viele Raubschnecken in deinem Becken hast, die du einfach nicht ausreichent fütterst. Man sollte zu anfangs warten, bis auch ein paar Futerschnecken da sind und dann nur soviele einsetzen das sie über Wochen mit Futter versorgt sind. Wenn sie sich dann vermehren muss anfangen sie abzusammeln sonst können sie sich unkontrolliert vermehren wie andere Schneckenarten auch und werden dann zur Plage.

Eine große Menge Schnecken mit Frostfutter)oder Futterschnecken) zu füttern belastet das Wasser extrem das ist nichts für ein Gesellschafts-/Pflanzenbecken.

Gruss Bender
 

Atreju

Active Member
JessicaV":2fpl49kr schrieb:
Hallo Bruno,

So schnell wie die Raubturmdeckelschnecken die gefressen haben, konnte man gar nicht gucken. Wir haben sie alle rausgesucht und unsere Schneckenplage durch absammeln und weniger füttern gut in den Griff bekommen. Mittlerweile sieht man kaum noch Schnecken. Dauert halt seine Zeit.

Gruß,
Jessica


Hi Jessica !

Ja, irgenwie leicht ekelhaft, mir ist es ein Rätsel wie schnell die ANENTOME HELENA(Christian@) andere Tiere verarbeiten können. :?:
ich vermute die Shrimps waren in Rekordzeit weg.

Absammeln und weniger füttern geht bei mir leider nicht, da man bei 2Meter mal 70cm Grundfläche dabei durchdreht .
ich füttere ohnehin nur soviel wie die Diskus, die langsame Fresser sind in einer halben Stunde vertilgen. Die feinen Reste die von den Diskus überbleiben reichen den Schnecken. Dort sind sich vielleicht auch der Wels und die Schnecken in die Quere gekommen.

Gruß

Bruno
 

Atreju

Active Member
Bender":27qw7l9n schrieb:
Hi Bruno,

ich hab mich auch mal ne ganze Zeit mit den Helenas beschäftigt.
Ich glaube dir zwar, was du gesehen hast, aber das darf man nicht überbewerten.
Die Schnecken haben einfach einen sehr großen Hunger, sie können zwar auch Wochen ohne Futter auskommen, sie können aber auch in sehr kurzer Zeit sehr viel Nahrung aufnehmen, gerade Tierisches Futter wenn sie aktiv sind.
Wenn die Population sehr groß ist und man sie nicht extra füttert, versuchen sie natürlich alles zu fressen was ihnen vor die Nase rennt, in den seltensten Fällen stellen sie sich dabei so geschickt an, dass sie gleich einen Panzerwels erledigen, der eigentlich gar nicht in ihr Beuteschema passt :mrgreen: . Das halte ich führ reinen Zufall, oder der Wels war doch nicht so fit wie du dachtest.

Solange einfach zu bekommende Nahrung vorhanden ist ( Schnegg ohne Deckel, Kadaver, Futter) fressen sie auch nichts anderes, haben sie Hunger, fressen sie sogar Gurken :bonk: .

Ich denke also nach meinen Erfahrungen, dass du zu viele Raubschnecken in deinem Becken hast, die du einfach nicht ausreichent fütterst. Man sollte zu anfangs warten, bis auch ein paar Futerschnecken da sind und dann nur soviele einsetzen das sie über Wochen mit Futter versorgt sind. Wenn sie sich dann vermehren muss anfangen sie abzusammeln sonst können sie sich unkontrolliert vermehren wie andere Schneckenarten auch und werden dann zur Plage.

Eine große Menge Schnecken mit Frostfutter)oder Futterschnecken) zu füttern belastet das Wasser extrem das ist nichts für ein Gesellschafts-/Pflanzenbecken.

Gruss Bender

Hi Bender !

Ja hab ich eh schon gemacht(reduziert), 50 waren einfach notwendig um mal die Schneckenplage zu beenden :D .
Ein paar Freunde u ich haben auch schon eine Lösung, da einer von uns die Helena züchtet und bei einem Zoohändler jeden Tag nach der Arbeit vorbeifährt, nimmt der zur Freude des Zoohändlers immer Futterschnecken mit, der freut sich dass ihm wer gratis die Schnecken absammelt. So können wir in einem eigenen Becken eine hohe Population aufrecht erhalten und im Bedarfsfall wenn einer von uns (das kleinste Becken von unserer Runde mißt 600l außer den Garnelenbecken) eine Schneckenplage hat schnell einsetzen und wieder absammeln :D

Ist nämlich nervig jedesmal beim Händler ein Vermögen für die Helenas hinzublättern, und sie dann zum Diskontpreis zurück zu bringen.

Der Panzerwels war übrigens in einer Super Verfassung, Hab mir die schönsten und kräftigsten ausgesucht, die anderen sind Quietschfidel. Am Vortag noch sind sie wie die Wahnsinnigen im Schwarm auf der Scheibe auf und ab.......das Gleiche war bei den 2 Leoparden PW. wie Sekundentod.

Ich persönlich glaube wirklich, die Helenas sind echte Biester und zu allem fähig wenn sie Hunger haben.....

Gruß

Bruno
 

sirius

Member
Hallo Bruno,

habe gerade durch Zufall diesen Beitrag gelesen... In Rückblick auf unsere Mails.....
Im Becken mit den schreckhaften Diskus Fischen habe ich auch eine Überpopulation von den Killerschnecken......

Werde Sie absammeln, oder?

Gruß Konrad
 

sirius

Member
Hallo Bruno,

nein, ich glaube nicht dass die Schnecken an die Disken gehen, eher an den Hexenwels, der liegt immer unter ihnen - und dann durch eine Abwehrreaktion die Disken stressen!?
Egal, ich versuche halt alles und habe deshalb gleich mal ca. 200 Schnecken zu meinem Fischhändler gebracht. Nur von der Oberfläche abgesammelt.
Ich darf garnicht überlegen, bei Zoo & C. kosten die Schnecken 3.99 € DAS STÜCK :bonk: :bonk: :bonk:

Gruß Konrad
 

Atreju

Active Member
Morgen Konrad !

Wieviel Liter hat denn Dein Becken eigentlich wo die Piwo Fische sind ? bei mir gabs schon Randale mit 50Stück auf 1000Liter. ALLE Welse haben sich unwohl gefühlt, mir wäre auch unwohl wenn ich jederzeit damit rechnen müßte von unten angebohrt zu werden :x .

Die Schnecken sind schon was Gutes aber 200Stück ? Da hast ja nur mehr das Skelett von den Fingern wenn Du im Sand wühlst. :D :D

PS : Wenn eine Helena eingeht stinkt das übrigens fürchterlich, ich meine richtig grausig. Sollten da mehrere vergraben sein, sie leben auch nicht ewig, könnten auch von daher die Fische mit ihrem sensiblen Geruchsinn schreckhaft sein. Sind wie geschrieben alles Vermutungen...


Gruß

Bruno
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Daytime App nicht mehr verfügbar Technik 4
Zer0Fame Easy Carbo - Becken reagiert nicht darauf - Warum? Nährstoffe 24
P Silikat wert geht nicht weiter runter Erste Hilfe 26
Maj.Monogwam Grünalgen wollen nicht verschwinden?! Erste Hilfe 77
F Osmoseanlage X3 von Osmofresh nicht parallel!? Technik 6
Alexander H Hilfe!! Ich kriege die Algen nicht weg Nährstoffe 10
G Heizstab....Jäger bringt es nicht! Technik 12
R Nitrat trotz sehr hoher düngung nicht nachweisbar Nährstoffe 33
Aquaman85 Posthornschecken werden nicht groß und Häuser werden weiß Schnecken 66
jelu Echinodorus wachsen nicht Erste Hilfe 32
mich2525 Nicht nachvollziehbare Wasserwerte Nährstoffe 50
Thumper Aquasabi: Suche funktioniert nicht Lob und Kritik 9
A Datenbank Aquarien Bewerten geht nicht Kein Thema - wenig Regeln 2
A Pflanzen wachsen nicht richtig und Algen Erste Hilfe 23
Larsmd_neu 15 Jahre Aquaristik aber das hab ich auch noch nicht erlebt. Würmer auf Wurzel ÜBER dem Wasser. Schnecken 12
S PH-Wert nicht konstant, wandert immer nach oben Erste Hilfe 42
P Pogostemon erectus Stängel werden braun und Pflanzen wachsen nicht gut Erste Hilfe 24
P Stängelpflanzen treiben nach Beschnitt nicht neu aus - kein Wachstum Erste Hilfe 40
Öhrchen Bug? Icons für BB Code ausgegraut/ nicht nutzbar Lob und Kritik 5
P Magnetventil schließt nicht Erste Hilfe 2

Ähnliche Themen

Oben