Neuer Aquariumschrank

Ladrogue

Member
Hallo zusammen! Ich habe mir das Oase Styleline 175 gekauft und nun den Unterschrank zusammengebaut. Alles gut soweit doch wenn man den Schrank... ich sage mal berührt und etwas bewegt sieht man dass die Türen verziehen bzw. wackeln... Ich weiß nicht wie ich das genau erklären soll. Ist so ein wenig Spiel normal? Ich bin bei solchen Geschichten wenn es um viel Gewicht geht immer etwas skeptisch und besorgt. :D
 

hans66

Member
Hallo????,
mein Sohn hat sich einen Juwel Unterschrank gekauft. Aus meiner Sicht total wackelig. Auf mein Anraten und zur Sicherheit hat er den Schrank noch mit innen liegenden Latten verstärkt. So ähnlich wie auf dem Bild im Anhang.
Viele Grüße
Hans
 

Anhänge

  • IMG-20191109-WA0004.jpeg
    IMG-20191109-WA0004.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 64

omega

Well-Known Member
Hi,

die Latten mit diesen mickrigen Stahlwinkeln bringen gar nix. Daß die mit dem Schrank verschraubt sind, ebenso nix. Die Stahlwinkelverbindung alleine kann bei dem langen Hebel jedes Kind mühelos zusammenknicken und die Schrauben rausreißen. Die Latten sind dann auch noch aus Fichte/Kiefer, Weichholz, oder?
Wenn man da was verstärken möchte, dann gegen Scherkräfte, also z.B. diagonale Stahlstreben oder Rückwand aus Sperrholz oder Dreieckshölzer aus Hartholz in die Kanten kleben und verschrauben.

Grüße, Markus
 

Ladrogue

Member
Es ging ja auch gerade eigentlich um meinen neuen Schrank lol ... Denke nicht dass ich was verstärken muss mir ist das eben nur aufgefallen. Hier mal nen kleines Video ^^ Ich meinte nicht die wackelnden Türen am Ende sondern am Anfang die Türen die dann auf und ab gehen ^^

 

DerNelenfreund

New Member
huhu
ich gehe davon aus, du hast den beigelegten Leim komplett verbraucht.
ich würde vorschlagen, bring erstmal Gewicht auf den Schrank, dann ist der (vermutlich) Stabil und setzt sich.
ich habe mir Juwel Rio 125 Schrank gekauft und einen für mein 160 l. beide sind so fest da wackelt nix.
verschneite Grüße
Sven
 

Ladrogue

Member
huhu
ich gehe davon aus, du hast den beigelegten Leim komplett verbraucht.
ich würde vorschlagen, bring erstmal Gewicht auf den Schrank, dann ist der (vermutlich) Stabil und setzt sich.
ich habe mir Juwel Rio 125 Schrank gekauft und einen für mein 160 l. beide sind so fest da wackelt nix.
verschneite Grüße
Sven
Ja er war komplett alle sodass ich noch eigenen nehmen musste der war aber von der Konsistenz her nicht mehr so dolle, hatte aber nichts anderes mehr da. :D Es wird eh nen Testlauf nur mit Wasser geben dann werde ich es ja sehen. :)
 

hans66

Member
Hi,

die Latten mit diesen mickrigen Stahlwinkeln bringen gar nix. Daß die mit dem Schrank verschraubt sind, ebenso nix. Die Stahlwinkelverbindung alleine kann bei dem langen Hebel jedes Kind mühelos zusammenknicken und die Schrauben rausreißen. Die Latten sind dann auch noch aus Fichte/Kiefer, Weichholz, oder?
Wenn man da was verstärken möchte, dann gegen Scherkräfte, also z.B. diagonale Stahlstreben oder Rückwand aus Sperrholz oder Dreieckshölzer aus Hartholz in die Kanten kleben und verschrauben.

Grüße, Markus
Hallo Markus,
die Winkel habe ich nachträglich angeschraubt, da sie noch in meiner Werkstatt rumlagen. Die Latten sind miteinander verschraubt und dann im Anschluss mit dem Korpus. Glaube mir, da wackelt nichts, nicht um einen Millimeter. Ist extrem stabil.

Grüße
Hans
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
bitte Diskussionen über andere Schränke/Probleme auf Wunsch des Thread-Erstellers woanders führen.
Hätte er allerdings auch selbst hier bemerken können.
Vielen Dank.
Bis bald,
 

Ähnliche Themen

Oben