Negativer Wert beim CA/MG Rechner

Aquafreak

Member
Moin Moin und frohe Ostern euch allen,

auf der Suche nach passenden Wasserwerten bzw. nach der Frage warum meine Pflanzen nicht wachsen wollen, liest man ja so einiges. Ich bin jetzt auf den CA/MG Rechner gestoßen, aber auch auf die Tatsache das man diesen Wert nicht ganz so genau nehmen sollte.
Aus Spaß an der Freude mal meine Werte eingegeben und siehe da: -5,63:1 :shock:
Da frag ich mich natürlich warum wieso weshalb. Ist das vielleicht auch der Grund warum meine kürzlich reingeworfene Ludwigia ziemlich schnell ziemlich blass geworden ist? Oder gibts da keinen akuten Handlungsbedarf?

Hier mal die betreffenden Wasserwerte vom Versorger und von mir:
Versorger: GH 23,9
KH 19,2
Calcium 131
http://www.rossdorf.de/fileadmin/pu...orgung/GEM_ROSSD_Rathaus_Trinkwasser_2011.pdf

Aktuelle Werte:
GH: 13
KH: 5

Grüße
Torsten
 

Roger

Active Member
Hallo Torsten,

ich habe nach der Eingabe der Werte einen Magnesiumgehalt von 24,23mg/L bei einem verhältniss von 5,41:1 herraus.

Vielleicht hast Du einfach einen Eingabefehler gemacht. :?
 

Anhänge

  • Ca-Mg-Rechner.JPG
    Ca-Mg-Rechner.JPG
    145,6 KB · Aufrufe: 449

Aquafreak

Member
Moin Roger,

sorry das ich mich jetzt erst melde. Mein Rechner is im wahrsten Sinne des Wortes abgeraucht.

Ich hatte die Becken GH eingegeben. Möglicherweise hier auch einen großen Denkfehler drin.
Das Verhältnis aus der Leitung wäre ja ganz gut, wenn das Wasser nicht über einen Teilentsalzer laufen würde.
Wenn ich das richtig sehe ist ein großer Teil des Calcium jetzt nicht mehr im Becken vorhanden oder?
Heisst um das aktuelle Verhältnis zu prüfen müsste ich einen Tröpfchentest machen, den es aber nur im Salzwasserbereich gibt?

Grüße
Torsten
 

Roger

Active Member
Hallo Torsten,

wie viel Calcium und Magnesium durch den Teilentsalzer entfernt wurde ist recht ungewiss.

Heisst um das aktuelle Verhältnis zu prüfen müsste ich einen Tröpfchentest machen, den es aber nur im Salzwasserbereich gibt?
Du besorgst Dir einfach den Magnesiumtest von Anton Gabriel und ermittelst auf der Grundlage dieses Messwertes und der gemessenen Gh im Ca/Mg-Rechner den Calciumgehalt. :wink:
 

Ähnliche Themen

Oben