Nach langer Zeit wieder

cmon

Member
Hallo liebe Flowgrower!

Premiere! Ich stelle euch heute zum ersten Mal ein Becken vor.
Bisher hab ich mich nie getraut :lol:

Kurze Vorgeschichte:
Ich hatte meine kurze, doch recht intensive, Aquarienkarriere Anfang 2014 an den Nagel gehängt.
Meine Lehre/Ausbildung als IT-Techniker war beendet und die Wehrpflicht (wohne in Österreich) hat gerufen.
Ich habe Fische und Pflanzen hergegeben und die Glaskästen trocken gelegt.

Vor Kurzem habe ich dann einen Newsletter zur Österreichischen Heimtiermesse in Wien erhalten.
Ich habe mich dann wieder ein bisschen in die Materie eingelesen und zwei Tage später wurde der 20l Cube herausgekramt sowie Zubehör und Pflanzen bestellt. :D

Gestaltungstechnisch sind meine Ansprüche für das Becken recht moderat. In erster Linie wollte ich nur wissen, ob ich wieder reinfinde und erfolgreich ein Becken betreiben kann.
Uuuuund die Sucht hat mich wieder! :pfeifen:

Das Becken läuft seit 23 Tagen, bis auf einem leichten Befall von Grünalgen auf den Scheiben, ohne Probleme.


Zur Technik:
  • Dennerle Nano Cube 20l.
  • Dennerle Eckfilter (den ich allerdings gerne austauschen würde, stört doch sehr).
  • Dennerle Heizstab (auch der soll nicht ewig im Becken verweilen).
  • Azoo Flex Mini Leuchte - mittlerweile durch Dennerle Scaper's LED 15W ersetzt.
  • Dennerle Co2 System Nano.

Ich bin am Überlegen den Filter und den Heizstab gegen einen externen Filter mit Heizer auszutauschen.
Ich bin mir aber nicht sicher ob das für diese Größenordnung überhaupt Sinn macht.
Bin aber schon stark mit den Glaswaren für In- und Outflow am liebäugeln. :eek:ps:

Weiß irgendjemand ob die Trocal LED Controller auch mit dem Netzteil der Scaper's LED funktionieren?


Zur Bepflanzung:
  • Hygrophila Pinnatifida auf den Steinen.
  • Rotala Indica auf der linken Seite.
  • Staurogyne Repens vor und rechts von den Steinen.
  • Glossostigma elatinoides im Vordergrund.
  • Rotala Gia Lai/H'Ra rechts und mittig, hinter den Steinen.

Insgesamt betrachtet bin ich eigentlich recht zufrieden. Die Pflanzen wachsen gut und zeigen mittlerweile keine Mangelerscheinungen mehr. Ich musste allerdings die Beleuchtung austauschen, da das Glosso wegen den Steinen relativ wenig Licht abbekommen und merklich nach Oben gewachsen ist.

Was das Gesamtbild angeht bin ich noch skeptisch.
Die Indica sowie die Gia Lai sind erst seit knapp zwei Wochen im Becken und ich zweifle ein wenig daran ob die beiden Pflanzen eine gute Idee waren.


Wasserwerte:
Vom Lieferanten, ich messe nicht :stumm:
  • pH 7,62
  • Carbonathärte 7,92


Zur Düngung:
Jeweils ein ml von ADA Brighty K, ADA Green Brighty Step 1 und ADA Green Brighty Special Lights pro Tag.

Da mir die H. Pinnatifida ihr schönes Rot noch nicht gezeigt hat, überlege ich ob mir noch ADA ECA kaufen soll.
Ich warte noch auf die neuen Triebe und die Umstellung auf Brighty Green Step 2, nächste Woche.


Die Bilder:


1. Tag nach dem Einrichten.
Ich war beim Waschen der Pflanzen ein wenig schlampig und habe ein wenig Nährboden mit ins Becken geschleppt.

5. Tag nach dem Einrichten

21. Tag nach dem Einrichten - Azoo Flex Mini

21. Tag nach dem Einrichten - Dennerle Scaper's LED 15W

23. Tag nach dem Einrichten - nach dem Haarschnitt


Kritik und Verbesserungsvorschläge erwünscht!
Vielen Dank für's Lesen! :tnx:
 

buddyholly

Member
Hi Simon!

Zunächst mal gutes neues Jahr und herzlich willkommen zurück im Hobby!

Dein Scape finde ich ist eine witzige Idee. So einen rigorosen Rückschnitt der Hygrophila Pinnatifida habe ich noch nie gesehen. Werde ich weiter verfolgen und mich dann vielleicht auch wieder mal an diese schöne Pflanze wagen. Hatte sie bisher erst einmal, aber war ganz zum Hobby-Einstieg und ging letztlich ein... :-/

Wenn die Einstellungen deiner Kamera bei allen Fotos gleich war, dann gefällt mir die Lichtfarbe der Azoo um Längen besser, als die Dennerle. Was war denn der Grund der Umrüstung? Die Ausleuchtung vorne?

Nur aus Interesse: Fährst du den CO2-Gehalt dauerhaft so niedrig, dass der Checker so dunkel ist? Dein Becken scheint ja problemlos so zu laufen?! Finde ich interessant.
 

cmon

Member
Servus Daniel!

Dankeschön. Ich hoffe du bist auch gut ins neue Jahr gerutscht.

buddyholly":m0off20t schrieb:
Dein Scape finde ich ist eine witzige Idee. So einen rigorosen Rückschnitt der Hygrophila Pinnatifida habe ich noch nie gesehen. Werde ich weiter verfolgen und mich dann vielleicht auch wieder mal an diese schöne Pflanze wagen. Hatte sie bisher erst einmal, aber war ganz zum Hobby-Einstieg und ging letztlich ein... :-/

Ich bin da eher rabiat an die Sache rangegangen. Ich halte diese Pflanze auch zum ersten Mal.
Sie treibt mittlerweile aber schon wieder aus, so schlimm kanns also nicht sein :pfeifen:

buddyholly":m0off20t schrieb:
Wenn die Einstellungen deiner Kamera bei allen Fotos gleich war, dann gefällt mir die Lichtfarbe der Azoo um Längen besser, als die Dennerle. Was war denn der Grund der Umrüstung? Die Ausleuchtung vorne?

Ja, die Ausleuchtung vor den Steinen war mit der Azoo ein problematisch. Die saß ein wenig zu weit hinten um den Vordergrund auszuleuchten. Das Licht gefiel mir aber auch wesentlich besser.

buddyholly":m0off20t schrieb:
Nur aus Interesse: Fährst du den CO2-Gehalt dauerhaft so niedrig, dass der Checker so dunkel ist? Dein Becken scheint ja problemlos so zu laufen?! Finde ich interessant.

Nein, der Dropchecker ist meistens auf Grün.
Liegt eher daran, dass ich die Fotos am Morgen gemacht habe.
 

cmon

Member
Kleines Update:

Nach dem radikalen Rückschnitt der Pinnatifida sind haben sich Grünalgen auf den Scheiben ausgebreitet :pfeifen:
Gestern sah das ganze dann so aus:
37. Tag nach dem Einrichten.

Gestern habe ich auch das Becken woanders hingestellt und den Eden 511 installiert, somit konnte ich den Großteil der Algen von den Scheiben wischen, nachdem ich das Wasser ausgelassen hatte :putzen:
Ich benutze jetzt zum ersten Mal In- und Outflow aus Glas und ich bin echt zufrieden!
Fallen kaum auf und waren überraschend einfach zu montieren.
Nach dem Umstellen und der Bauarbeiten.

Bis auf die grünen Scheiben läuft's prima. Die Pinnatifida ist in den letzten zwei Wochen wieder ordentlich nachgewachsen und wird jeden Tag etwas rötlicher. :grow:
38. Tag nach dem Einrichten.

Über den Besatz habe ich immer noch nicht wirklich nachgedacht. Für Amanos dürfte das Becken zu klein sein.
Für den Anfang vielleicht ein paar Schnecken :lol:

Danke für's Lesen :thumbs:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S 60 Liter aquarium nach langer zeit Aquarienvorstellungen 2
brammel57 Erstes Aquarium nach langer Zeit Aquarienvorstellungen 4
S Nach langer Zeit Mitgliedervorstellungen 0
SebastianK ...nach langer Zeit 75x45x45 Aquarienvorstellungen 48
K Wiedereinstieg nach langer Abstinenz Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
Plochi Nach langer Pause … Aquarienvorstellungen 52
F 30l Cube nach langer Abstinenz Pflanzen Allgemein 0
D Fischsterben nach Wasserwechsel Fische 9
Witwer Bolte Algenschleim Filter-Attacke! 2 Eheim Filter Professionel3 setzen sich regelmäßig nach 1 Woche massiv zu, 2 ECCO Pro aber nicht. Technik 27
Drsen L-Wels verhält sich nach Beckenumgestaltung komisch Fische 7
M Fadenalgen und andere Alge nach Urlaub? Algen 6
S Nitrit nach 3 Monaten Erste Hilfe 2
S Viele Blasen nach Einschaltung der CO² Anlage Technik 15
R pterophyllum scalare ca 1. Woche nach Schlupf Fotografie 1
M Düngen am Ende der Einfahrphase - nach Programm oder Zielwert? Nährstoffe 1
L Fische sterben nach neuem Besatz Erste Hilfe 6
A Algen nach 4 Monaten Laufzeit Algen 8
Steve35 Suche nach Heteranthera zosterifolia Suche Wasserpflanzen 3
S Suche nach passender Echinodorus Pflanzen Allgemein 7
A Fischbesatz nach Umgestaltung Fische 2

Ähnliche Themen

Oben