MW-Nano Vorsicht - ansteckungsgefahr

Archäo

Member
So... nachdem nun alles in meinem 54er wächst und gedeiht, in meinem 30er fast alle Algen verschwunden sind fing ich an mich zu langweilen.... (die anderen BEcken stell ich auch noch vor wenn sie vorzeigbar sind ;) ) Also stöberte ich hier und in anderen Foren und ehe ich mich versah fanden sich nach und nach Bücher, Pumpe, Lampen und all son komisch Zeug ein.... :roll: und nachdem ich nun letzte Woche meine letzte Klausur geschrieben hatte began ich mit der Einrichtung eines Dennerle Cubes (missglücktes Nano eines Freundes der dann keine Lust mehr hatte).

Technisches:

30er Cube
Beleuchtung: 2x Wave SOLARIS MARINE 18W
Ströumg: Koralia 900
Heizung: Jägerheizer 50 Watt (momentan nur nachts eingeschaltet da die Lampen tagsüber die Temp sehr gut halten)

3kg Sulawesi LiveStone
3-3,5kg Livesand (sollte vom Bodenniveau ähnlich wie mein SW-nano sein weils auch auf dem Schreibtisch steht)
und ein Stück totes Riffgestein als Basis (kein Plan wie schwer das ding war. knapp 0,7 kilo wohl)

angemischt wird das Wasser mit Red Sea Coral Pro Meersalz (7kg Eimer war im Angebot) + Osmosewasser

Der Riffpfeiler besteht aus 3 größeren Teilen LEbendgestein und einem Stück totem Gestein. Zusammengeklebt hab ichs mit aqua biotica CQ quick create nach Empfehlung von Herrn Mrutzek. Nach dem zweiten Versuch klappte es dann auch mit der Statik. Man brauch mehr als gedacht und wenn man es passend anrührt dann bindet es innerhalb von wenigen Sekunden ab. Also ist gutes Timing gefragt :wink: Zum Glück hab ich 4 Hände (zwei davon immer nur leihweise) und habs hingekriegt.

Im Endeffekt möchte ich ein paar hübsche Ricordea, 1-2 hübsche Krusten im Sandbereich vorne, ein paar Scheibenanemonen und ähnliches (wie Markoalgen) halten. Weiteren Korallen/anemonen-besatz muss ich mir noch überlegen bzw. gucken was ich dann interessantes kriege.
Tiere sollen nach der EInfahrphase erstmal nur paar Schnecken und ein paar Clibanarius tricolor gegen Algen rein. Später könnte ich mir was Grundeliges oder Garneliges vorstellen aber das ist erstmal noch in weiter ferne, denn heute ging die Einfahrphase mit leichten Kieselalgen los.

P.s. seit Donnerstag ist das Zeug im Wasser und bisher hab ich gerade mal 2-3 Wurmartige Tiere gefunden die im Sand rumwühlen... mal hoffen das da noch ein bisschen mehr friedliches Getier kommt ;)
 

Anhänge

  • mw-aqua3.jpg
    mw-aqua3.jpg
    163,1 KB · Aufrufe: 2.843

SebastianK

Active Member
Moin Erik,

das hört sich alles doch schonmal sehr gut an und sieht auch gut aus :top:
Bin auf den weiteren Verlauf gespannt, also bitte regelmäßig Updaten :)

Grüße

Sebastian
 

addy

Active Member
HI Erik,
auf jeden Fall weiter berichten und die Einfahrphase genießen :D
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

Das sieht schon sehr vielversprechend aus... bin wirklich gespannt.

Da bekomm ich glatt Lust mein Meerwasserprojekt mal anzugehen, hab die Technik zwar zusammen, aber keine Zeit. :(
 

Archäo

Member
Hallo ihr Wasserfreunde :)
so... Einlaufphase ist voll im Gange. Musste leider von Mittwoch bis Sonntag weg und konnte nicht zugucken :( Umso größer dann meine Vorfreude und was seh ich als ich nach Hause komme und zum Becken stürme? Kaum noch rote Belege dafür Rasen auf der Scheibe und auf dem Sand. :D Da machen wir uns riesenarbeit um ne rasenbildende Pflanze im süßwasser zu halten und im Nudelwasser kommts von alleine ;)
Mein Vertreter während der Tage abwesendheit meinte das es zwischenzeitlich noch grüner war aber das kann ich mir nciht wirklich vorstellen. Nitrit ist kaum noch nachweisbar (JBL tropfentest), vor meiner abfahrt war Nitrit gut erhöht. Ist der Peak schon überschritten? Sieht so aus...
Und nitrat ist auf zwischen 1 und 10 mg/l angestiegen. Auf der Farbskala eher richtung 1 mg/l... aber so präzise kann ichs nicht ablesen. Nehm ich morgen mal ein wenig mit zum Laden zum Testen.

Ich will die nächsten Tage mal gucken ob ich ne höhre Alge besorgen kann. Das Becken sieht so ohne alles doch sehr öde aus... An Leben ist bisher nichts weiteres aufgetaucht :( Nur die üblichen Sandbewohnenden Würmer (sieht man vorne an der scheibe). Hatte ja ein wenig auf einen Seestern oder ähnliches gehofft. Ich freu mich auf den tag an dem ich endlich ein paar Einsiedler und Schnecken einsetzen kann... Hat jemand nen Tip welchen Nitrit Test man nehmen kann der vielleicht noch nen Tick präziser als JBL ist? der hat ja von Vornherein eine leichte Grundfärbung...
 

Anhänge

  • P7255742.JPG
    P7255742.JPG
    683,1 KB · Aufrufe: 2.622

Marisco

Member
hi,
gefällt mir gut dein becken ;)

also mein vater hat alle tests von salifert und is auch soweit zufrieden damit.
 

Archäo

Member
Hi Marisco,

danke für den Tip. die muss ich mir mal genauer angucken.

Heute war ich bei dem Händler meines Vertrauens und hab ihn mal mein Wasser komplett durchtesten lassen. Karbonathärte war ein wenig zu niedrig. Wird jetzt mit dem dreifachpuffer von Red Sea (oder so) angepasst.
Aber alle Werte waren ansonsten wunderbar und so hab ich heute die ersten BEwohner erhalten. 2 Schnecken (laut Verkäufer sinds Turbos) und 2 kleine Einsiedler. Sobald sie im BEcken sind (werden gerade eingewöhnt) versuch ich mal Bilder zu machen damit man die viecher genauer bestimmen kann. Er konnte nicht genau sagen welche Krebse es sind. Sind auch noch sehr winzig.

Generell will ich noch Clibanarius Tricolor und Schnecken wie Nerita und Euplica haben. Ich hoffe einer meiner Händler kriegt die bald rein... Ich hab keine Lust 25€ Versandkosten für 10€ BEstellwert zu bezahlen wenn ich die vielleicht auch im Laden kriege...

so... jetzt muss ich die Kleinen mal umsetzen :D
 

Archäo

Member
moin moin,

die Algen gehen langsam zurück (nicht zu letzt dank der EInsiedler und Schnecken).
Mittlerweile befinden sich zusätzlich 5 Clibanarius Tricolor und 5 Nerita ?polita? sowie 2 Paguristes Cadenati.

Von den zu erst eingesetzten EInsiedlern stellte sich einer bei genauerer Betrachtung als Calcinus Laevimanus heraus. Der zweite wollte sich von mir noch nicht eindeutig identifizieren lassen. Ich hänge euch mal ein Bild mit dran auf dme man den kleinen gut erkennen kann. Es könnte sich auch um einen Calcinus Laevimanus handeln; zumindest findet man bei der Internetrecherche auch gelegentlich die Farben und muster die meiner zeigt..... WIe man auf dem Bild vielleicht erkennen kann ist die linke Schere deutlich größer als die rechte...
 

Anhänge

  • eini.JPG
    eini.JPG
    315,6 KB · Aufrufe: 2.450
  • P7305748 - Kopie.JPG
    P7305748 - Kopie.JPG
    696,7 KB · Aufrufe: 2.450

Archäo

Member
moin moin,

kleines Update:

Kalkrotalgen wachsen schön weinrot nach, meine Einsielder und schnecken fühlen sich bis auf eine Ausnahme pudelwohl.
Eine meiner Napfschnacken hat entweder nen Dachschaden oder ist abenteuerlustig. regelmäßig finde ich sie auf dem Fußboden neben meinem SWchreibtisch liegen... hat jemand ne Ahnung warum immer nur die eine?

Abgesehen davon entwickelt sich mein LS sehr schön und an verschiedenen Stellen entwickeln sich höhere rote Algen. Mal sehen ob die durchkommen. Sehen nett aus obwohl maximal 1 cm groß bisher. Abgesehen davon habe ich wohl eine Acetabularia sp. ( http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2040_Acetabularia_sp. 01.htm)im BEcken (siehe Foto) mal hoffen das die hübsch weiterwächst und sich in maßen im BEcken halten kann. Hab keine Lust auf Plage aber die paar kleinen 0,5-7 cm großen Schirmchen sehen schon sehr nett aus.
Dienstag kommen ein paar bunte Einwohner für das BEcken: zwei/drei verschiedene Zoanthus und zwei kleine Ableger Ricordea Florida. Morgen kommen vielleicht noch ein oder zwei Ableger Discosoma dazu. mal gucken ob mein Händler ein paar schöne hat.
Spätestens Dienstag gibts dann neue Fotos von der Gesamtansicht.

P.s. bin momentan noch am Überlegen ob ich noch nen kleinen LED spot drüberpacke. Die Amtra wave Solaris marine sind mir mit dem 1:1 VErhältnis von Blau zu weiß doch etwas zu blau... nur welchen und wieviel watt... zuviel auswahl :roll:
 

Anhänge

  • alge.JPG
    alge.JPG
    401 KB · Aufrufe: 2.363

Archäo

Member
So, heute kamen meine beiden Krusten und zwei Ricordea Florida.
Auf den Bildern bei Bestellung sahen die Ricordea winzig aus, als sie hier ankamen auch... Aber innerhalb der ersten 2 Stunden im Becken zeigten sie sich in voller Pracht und entfalteten sich.

Bis jetzt läuft alles nach plan... bis auf die blöde suizidale Napfschnecke :( Sie lebt aber hüpft alle 2-3 tage aus dem Becken :cry:
 

Anhänge

  • P8095804 - Kopie.JPG
    P8095804 - Kopie.JPG
    444,6 KB · Aufrufe: 2.283
  • P8095805.JPG
    P8095805.JPG
    404,6 KB · Aufrufe: 2.283
  • P8095806.JPG
    P8095806.JPG
    319,4 KB · Aufrufe: 2.283
  • P8095802 - Kopie.JPG
    P8095802 - Kopie.JPG
    612,2 KB · Aufrufe: 2.282

Archäo

Member
Na ihr?

So.. viel hat sich getan daher ein update an dieser Stelle:
Zwischenzeitlich zogen 4 grüne Discosoma ein. Aber das gefiel denen alles nicht und so begaben sie sich auf wanderschaft. Sehen kann ich nur noch 3. die vierte sitzt in ner kleinen Höhle im gestein... das mistvieh ;)
Außerdem eine Xenia Elongata die aber momentan rummuckt weil ich gestern mit Unterwasserepoxy rumgesaut hab. Naja, sie wirds überleben :roll:
Dann kamen vor wenigen tagen eine Euphylia Glabrescens, eine Duncanopsammia Axifuga und ein kleiner Ableger Caulastrea furcata dazu. Auf dem Ablegerstein der Caulastrea sitzen noch zwei winzige polypen von was anderem... sehr hell, fast weiß und sternförmig. könnte mit glück ne Röhrenkoralle werden. Mal sehen. Und eine seltsame lila Scheibe. Ich denke keine Scheibenanemone weil sie immer die gleiche Größe hat. vielleicht ne Algenart? Mal abwarten (falls es jemand auf dem calaustrea bild erkennen kann bitte dagt was ;) )
Ansonstne ist ne kleine Nachfüllautomaik dazu gekommen und verrichtet für 30€ vorzügliche Dienste. Als Schnellfilter habe ich einen AC 20 installiert. Mit Filterschwamm und Watte welche ich regelmäßig säuber und ersetze. Ich hab teilweise extrem viel "treibgut" im becken. Keine ahnung woran das liegt zum Teil sicherlich am sehr feinen Livesand. Ich lasse momentan für 1-2 stunden den AC an und die Koralia aus und dann schalte ich die Koralia wieder dazu. Dadurch hab ich wechselnde Strömungsrichtungen und -geschwindigkeiten. Das verhindert dann das auftreten von feinsstoffen im wasser ein wenig.. .aber optimal ist das noch nicht.
Dafür hat sich aber langsam etwas in/auf meinem LS gezeigt. ein paar wenige Röhrenwürmer sind zu sehen, ein Tier das ähnlich einer seepocke fächert aber leider so versteckt sitzt das ich es nicht genauer sehen kann und ähnliches kleintier. Keine Glasrosen, keine fiesen Würmer oder Krabben, keine Feueranemonen, keine seesterne.... zugegeben fast ein wenig langweilig aber dafür hab ich meinen neuen besten Freund: Ischnochiton sp. :bier:
 

Anhänge

  • P9085884.JPG
    P9085884.JPG
    296,3 KB · Aufrufe: 2.137
  • P8285861.JPG
    P8285861.JPG
    311,3 KB · Aufrufe: 2.138
  • P9095889.JPG
    P9095889.JPG
    665,8 KB · Aufrufe: 2.140
A

Anonymous

Guest
Hallo Erik,

Hat sich wirklich schön entwickelt das Becken! Acuh der Steinaufbau ist hübsch. :)
Hast aber echt viel Technik an ein so kleines Becken gepackt
 

Archäo

Member
Hallo Daniel,

Danke für das Kompliment :D

Ja es ist schon recht viel Technik. Das passt mir auch nicht so ganz aber es entstehen ja auch gewisse Zwänge. Ich muss regelmäßig mal für ne Woche ausm haus um an meiner Bachelorarbeit zu werkeln und da musste eine NAchfüllautomatik einfach sein. Um die VErpflegung kümmert sich meine Nachbarin aber das tägliche auffüllen muss ich ihr nun nicht auch noch zu muten ;) Und auf den Filter hätte ich gerne verzichtet, aber mit den ganzen Schwebstoffen die im Wasser sind kann ich kaum anders. Ich hoffe das sich das irgendwann einpendelt. Und der dicke fette Heizstab von Jäger... nunja, ich suche noch einen den ich in den AC20 integrieren kann oder ich muss auf den AC30 erweitern und da einen passenden finden. Der Heizer stört mich am dollsten ;)
 
A

Anonymous

Guest
Ja, der Heizer sticht wirklich ins Bild.
Ich hab meine Technik ganz schön versteckt, indem ich mir den Riffaufbau in erster Linie aus Riffkeramikbruchstücken selbt gebastelt hab und hinten eine Lücke für das ganze hässliche Zeugs gelassen habe. Würd gerne mal ein Foto machen, aber ich habe momentan keine Kamera.
Übernachtest du für die Bachelorarbeit in der Bib, dass du so lange weg bist dass du ne nachfüllautomatik benötigst oder verdunstet bei dir so viel? Bei mir reichen 1-2x/Woche. Aber Zeitmangel ist echt ein problem, ich muss momentan fürs StEx lernen, meine Aquarien haben auch schon zwei wochen keinen Wasserwechsel mehr erlebt. ;D
Finds aber cool immer mehr Nanonudelsuppen zu sehen, da kann man sich ganz gute Anregungen holen. :)
Wo beziehst du denn deine Tiere her, hast du einen Händler vor Ort oder bestellst du bei Mrutzek/KN/sonstwo?
Wie schauts mit kleinfischen aus? Fänd son paar Trimmas bei mir schon nett, aber ich weiß nicht, täglich füttern und Lebendfutterzucht zu betreiben macht das ganz schön aufwendig - grad wenn man mal in den Urlaub möchte

Das mit den schwebstoffen finde ich irgendwie komische, ich benutze auch Livesand und habe eigentlich keine Probleme damit. Vielleicht hat das eine andere Ursache.
 

addy

Active Member
HI Erik,
dein Becken hat sich ja wirklich wunderbar entwickelt! Klasse!
Das mit dem Heizstab sehe ich genauso - der muss raus. Einen externen Durchlaufheißer kannst du nicht irgendwo anschließen?
Ansonsten könnte man noch vom Teraristikbedarf so eine Heizmatte nehmen und das Becken da drauf stellen.

SPS planst du gar nicht ein oder?
 

Ähnliche Themen

Oben