Licht & Wassertrübung

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Licht & Wassertrübung,

da oft über die höhe der Lichtstärke diskutiert wird habe ich mal Bilder über die immer im Wasser vorhandenen Schwebstoffe gemacht, meiner Ansicht nach wird das zu wenig berücksichtigt.
Wenn man etwas recherchiert kommt man auch zu dem Ergebnis das mit dem richtigen Aquarienmillieu die Lichtstärke wesentlich geringer sein kann als allgemein üblich, aus Erfahrung kann ich das bestätigen.
Ein Aquarium läuft mit einer Lichtstärke unter 0,5 Watt/l, bei kristallklarem Wasser völlig problemlos, auch Bodendecker.
Die richtigen Wasserwerte (Düngung)setze ich voraus.
Algenbelag ist dann auch so gut wie nicht zu sehen.
Bei größeren Aquarien sollte man das bei der Planung auf jeden fall einbeziehen,
die Strom und Anschaffungskosten halten sich dann auch in Grenzen.

Wassertrübungsvergleich, Vorgehensweise...
Beleuchtung abgeschaltet, Raum komplett abgedunkelt.
Dann Aquarien durchleuchtet mit stark gebündelten hellen Taschenlampenlicht (LED- Lenser).

Wassertrübungsvergleich, Darstellung bildlich.


Blankes Becken ohne Bodengrund, mit frischem Leitungswasser neu gefüllt, (zum vergleichen).



Opas Aquarium, Vorlagebecken


Aquarium ohne Technik, Vorlagebecken

sind evtl. weitere Beispiele vorhanden?
Bildeingaben von gut bepflanzten Aquarien (Gesamtansicht) Lichtwert… unter 0,5 Watt/l… Laufzeit 1 Jahr oder länger…
wären prima. :cool:
 

Anhänge

  • Schwebstoffe Frisches Leitungswasser.JPG
    Schwebstoffe Frisches Leitungswasser.JPG
    165,7 KB · Aufrufe: 629
  • Schwebstoffe Schauaquarium.jpg
    Schwebstoffe Schauaquarium.jpg
    166 KB · Aufrufe: 629
  • Schwebstoffe Testaquarium.jpg
    Schwebstoffe Testaquarium.jpg
    164,4 KB · Aufrufe: 629
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben