LED- Beleuchtung - richtiges Schaltnetzteile?

Hallo zusammen,

meine ist Marco, seit 1,5 Jahren wieder aktiver Zimmertümpel-Begeisterter und trage mich nun auch mit dem Gedanken für mein 120x40x50cm Becken 'ne LED- Beleuchtung zu bastel. Soll 'ne Aufsatzleuchte werden, mit so ca. 10cm Abstand zur Wasseroberfläche.

Tut mir Leid wenn ich nun noch ein Thema starte, aber mir ist noch ein wenig unklar, was hier hin und wieder zwiespältig betrachtet wird.

Erst mal zu dem was schon vorhanden ist bzw. verbaut werden soll:
-ein befreundeter Elektriker der den Aufbau betreut
-20x CREE XP-L V5
-2x CoverLine V2 also 2 Stränge von 115cm
-div. Litzen, Wärmeleitkleber, Lötkolben, -zinn u.s.w.

Beleuchtung soll dimmbar (also fehlen noch Potentiometer) , ggf. später mal mit Controller steuerbar sein und so etwa 40lm/L ergeben. Daraus und aus der max. Kühlleistung der Coverline ergibt sich so ca. 30-33 Watt pro Strang und max. 1150mA von Schaltnetzteil. Dimmung ist deshalb so wichtig, weil ich die Wärmeentwicklung am Kühlkörper nicht recht einschätzen kann.
Und nun zu dem, wo ich noch am grübeln bin: das richtige Schaltnetzteil.
In der Auswahl sind:
1. LPF-40D-36 - je eines pro Strang +pro Strang ein Poti
2. NPF-90D-36 oder HLP-80H-36 (das eher nicht wegen offener Bauweise) - da eins und da die 2 Stränge parallel dran und mit einem Poti zum dimmen.

Hier sind die Nachteile einer Parallelschaltung ja schon öfter diskutiert worden, allerdings gibt es auch einige Bsp. wo das scheinbar gut und auch langfristig funktioniert. Der Einkaufspreis ist ja auch relevant, allerdings weis ich nicht ob das NPF-90D-36 nicht ein wenig überdimensioniert ist.

Vielleicht hat ja der Eine oder Andere 'nen Tipp was die eleganteste Variante wäre bzw. 'nen besseren Vorschlag?

Und dann noch 'ne Frage bzgl. meiner 50cm Beckenhöhe und den Einsatz von Linsen. Ich wollte die LED's recht gleichmäßig auf der Coverline verteilen, so dass ich bei ca. 10cm ab Beckenrand mit der Ersten beginne. Hier dachte ich schon das 'ne Linse wegen der Streuung sinnvoll wäre. Nur welche? Und sollte ich weiterer Linsen anbringen, um 'nen schönen Rasen zu kultivieren?

Vielleicht erbarmt sich ja jemand und verhilft mir zur Erleuchtung!

VG Marco
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Marco...

Markus ist hier derjenige, der auf meinen Rat hin LED-Stränge parallel betreibt. Solange die Stränge die gleichen thermischen Umgebungsbedingungen sehen, funktioniert das wunderbar. Bei Martin inzwischen mehrere Jahre.

Du musst aber nicht parallel schalten. Du kannst alle 20 LEDs in Reihe an ein Philips Xitanium XI075C105V070CNY1 oder ein Inventronics EUC-075S105DT hängen. Beide sind per 1...10 Volt, PWM oder Poti dimmbar. Das Xitanium ist günstiger und sieht auch irgendwie ein bißchen billig aus (Future electronics hat wohl absichtlich kein Bild eingestellt), ich habe aber selber zwei Xitaniums in Betrieb und die Dinger machen ohne Murren genau das, was sie sollen.

LEDs besitzen nackig, also ohne Reflektoren, Linsen o. ä., einen Abstrahlwinkel von 120 °. Das ist in etwa soviel wie Leuchtstofflampen mit Reflektoren. Weiter als Leuchtstofflampen würde ich sie ohne bündelnde Maßnahmen also nicht von der Wasseroberfläche entfernt betreiben. Oder, anders ausgedrückt, ich würde auf jeden Fall Optiken verwenden.

Grüße
Robert
 
Hallo Robert,

danke für deine Hinweise. Die Beiträge zu Markus Beleuchtungen hatte ich mir auch schon angesehen und zur Wärmeentwicklung an der Coverline hatte er mir auch schon seine Erfahrung mitgeteilt.

Alle 20 LED's in Reihe wollte ich eigentlich nicht schalten, um die Möglichkeit zu haben beim Hantieren am Becken einen Strang herunter zu nehmen. Da die Stromversorgung im Unterschrank Platz finden soll, hätte ich auch bei Parallelschaltung die Möglichkeit einen Balken runter zu nehmen. Im Moment tendiere ich aber zur Versorgung mit 2 x LPF-40D-36.

Noch 'ne Frage bzgl. des Kabelquerschnittes: Die Strecke vom Unterschrank zu den Strängen beträgt ca. 1m + ca. 1m Länge der Coverline dann wäre ich bei rund 3m hin und zurück. Ist da ein Querschnitt von 0,25mm² ausreichend?

Und wegen den Optiken muss ich mal sehen. Ich hab hier noch 30° Optiken von Billig-LED-Spots rum liegen. Ich werde mir dann mal die Wirkung ansehen und später entscheiden.

VG Marco
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Marco,

für kleine Kabel-Querschnitte kann man die Faustformel heranziehen: Pro 0,1 mm² 1 Ampere. Deine Leitung ist also prinzipiell geeignet. Die Faustformel berücksichtigt aber nur die Erwärmung. Dazu kommt noch der Spannungsabfall. Der beträgt bei 0,25 mm² und den 1,12 A des LPF-40D-36 rund 0,08 Volt pro Einfach-Meter. Mit den 0,24 Volt bei Deinen drei Metern kann man aber gut leben.

Von daher: Grünes Licht.

Grüße
Robert
 
Hallo Robert,

dank dir noch mal für die Hilfe. :thumbs:

Die noch benötigten Teile sind geordert. Wenn dann alles da ist und ich mal Zeit finde, wird gebastelt. Wie ich mich kenne, wird das aber noch ein Weilchen dauern.

VG Marco
 

Oups

Member
Hallo Marco,

Du schreibst in deinem Anfangspost, dass du 2x CoverLine V2 in 115cm Länge verwenden möchtest.

Gibt es die tatsächlich - ich kann lediglich 100cm finden.....

Wo gibts die?

:tnx:

Lg
Norbert
 

Alexk2508

Member
Hallo,

bin zwar nicht Marco aber kann dir eventuell trotzdem weiter helfen. Die Profile kannst du auch in 2m Lange bekommen, habe ich selbst gestern Angefragt Kosten liegen dann bei ca 40 Euro pro Profil. Ist halt schade um den Verschnitt aber dafür findet sich sicher auch verwendung bei anderen Projekten.
 
Hallo Norbert,

ich hab mir die Profile als Meterware im Daytrade geschossen und dann die 15cm einfach zurecht geschnitten und per Flachprofil aneinandergeschraubt. Dazu habe ich die Stoßkanten mit Wärmeleitkleber noch verbunden. Muß aber sagen, daß mir eine Klebestelle schon wieder durch etwas grobes Handling gebrochen ist. Wie das ausieht kannst Du dir im Bild ansehen.



VG Marco
 

Anhänge

  • 489.JPG
    489.JPG
    325,2 KB · Aufrufe: 914
  • 490.JPG
    490.JPG
    274 KB · Aufrufe: 914

osmo

New Member
Guten Tag,
ich denke, dass man die 120cm Beckenbreite ganz gut mit 100cm coverline abdecken kann. Die erste LED kommt bei mir nach ca. 12 cm vom seitlichen Beckenrand gemessen. Für die Halterung hab ich mir einfach etwas Acryl lasern lassen und nach dem tempern im heimischen Backofen verklebt. Die Coverline werden mit jeweils 4 Edelstahlschrauben an der Halterung fixiert. Die Halterungen sind somit auch in der Breite verstellbar.


Viele Grüße Konstantin
 

Oups

Member
Grüß euch,

danke für eure Impressionen - bin noch am Planen, der LED-Umbau wird mein Projekt für kommenden Winter.......

Habe vorerst einen LED-Balken gebastelt (aus vorhandenen Teilen, außer dem Alu-Profil, das habe ich extra gekauft), um zu sehen, wie sich die LEDs in der Feuchtigkeit verhalten.

Sieht momentan so aus........

Mein AQ ist auch 120cm breit - denke daher, dass 1m Profile tatsächlich ausreichen.

lg
Norbert
 

Anhänge

  • IMG_0178.JPG
    IMG_0178.JPG
    221,6 KB · Aufrufe: 876
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Lipfl ADA Cube Garden 90p inkl. Unterschrank, JBL LED Beleuchtung und weiterem Zubehör Biete Technik / Zubehör 0
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
F DIY Beleuchtung CCT-Led-Strip Beleuchtung 0
R DIY Beleuchtung mit Optisolis LED Bastelanleitungen 15
B Hilfe bei meiner LED Beleuchtung Beleuchtung 12
M DIY LED Beleuchtung mit TC420 Steuerung und Magnetventil Bastelanleitungen 2
M Welche LED Beleuchtung Scapers Tank 55l oder 35l Beleuchtung 6
Witwer Bolte 390L (brutto) Becken sucht neue oder gebrauchte LED Beleuchtung, dimmbar mitProfilux Beleuchtung 7
N LED Beleuchtung für Trigon 190, 60cm hoch Beleuchtung 11
C LED Beleuchtung für 140x70x60 cm Aquarium gesucht Beleuchtung 9
C Led Beleuchtung ledaquaristik welche länge Beleuchtung 2
L LED Beleuchtung für 2 Becken Beleuchtung 0
A LED-Beleuchtung für 75cm-Becken Beleuchtung 6
A Beleuchtung umrüsten von T5 auf LED Beleuchtung 2
T Fragen zur LED-Beleuchtung (DIY) Beleuchtung 4
C Selbstbau LED-Beleuchtung für 250l (100x50x50) Beleuchtung 13
H Neue LED Beleuchtung gesucht (für 130x70x60) Beleuchtung 2
B Projekt DIY Beleuchtung mit LED-Flutern Beleuchtung 3
R Komplett verwirrt - LED Beleuchtung... Beleuchtung 5
M.Bakker Beleuchtung Rio 180 T5 zu LED wechseln Beleuchtung 11

Ähnliche Themen

Oben