Kokosfaserhumus als Substrat für Wabi Kusa ?

Hallo, ich habe eine Pflanzschale für Wabi kusa, die Ikea Led Lampe dazu auch. Als Substrat wollte ich erst Lavagranulat in schwarz nehmen, sah aber zu grob aus.
Dann habe ich nach einen Wassersaugfähigen Substrat gesucht, das wie ein Schwamm funktioniert.
Da habe ich dann in der Terrarien Abteilung Kokosfaserhumus gefunden.
Den habe ich in der Wabi Kusa Schale in Wasser getan und der ist aufgequollen, sieht Optisch sehr schön und natürlich aus. 2 Liter Kokosfaserhumus, der genauso funktioniert wie ein Schwamm der das Wasser aufzieht.
Bevor ich Pflanze wollte ich vorher Fragen ob das geht mit Kokosfaser Humus für Wabi kusa ?
MfG
Emrah
 
Vielen Dank für die Antwort.
Das hätte ich nicht erwartet das es auch noch mit sehr gut, also eine 1 durchkommt :smile: .
:tnx:
MfG
Emrah
 

Plantamaniac

Active Member
Hei, naja...fault, verdichtet und mockert nicht..auch nicht nach Jahren, es bleibt wie es sein soll...was will man mehr :lol:
Sowas kennt man normal nur von Mineralischem Substrat...
Chiao Moni
 
Hallo, Danke für die Kultur Erfahrungen, da haben wir ein perfektes Substrat gefunden :thumbs: . Ich wahr anfangs skeptische gewesen, jetzt aber nicht mehr.
MfG
Emrah
 

Plantamaniac

Active Member
Hallo, probiers erstmal aus.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
Es gibt ja Verschiedene, die unterschiedlich,bzw. garnicht aufgedüngt sind.
Da gehört dann doch etwas Fingerspitzengefühl und Reaktionsfähigkeit dazu :sceptic:
Bei der letzten Packung war bei mir ein blauer bröseliger Klumpen drin :sceptic:
Rattengift? Oder doch nur Dünger den sie nicht gut untergemischt haben?
Ich weiß es nicht :?
Chiao Moni
 
Meiner ist von Trixie für Tropen Terrarien ohne Dünger und sterilisiert das es nicht schimmelt, gut geeignet für Indoor. Als Dünger nehme ich dann Langzeitdüngekegel von Chrysal, sind auch für Teichpflanzen geeignet.
Wenn Dein Kokosziegel mit Dünger Zusatz war, dann kann es nur Dünger sein, wie Du schon sagst Reste davon.
MfG
Emrah
 
Hallo, ja die Ziegel kommen aus Indien aus Resten von Kokosnussschalen, die nicht kompostiert werden können, da das Zeug lange extrem lange hält. Deshalb werden die dort schon verarbeitet und mit Hitze sterilisiert und zu Kokosziegel gepresst. Dann kommen die in den Lager und werden transportiert und kommen auf dem Markt. Wir kaufen das aber müssen es ins Wasser geben. Wenn man jetzt kein kaltes sondern kochendes Wasser nimmt, dann ist es nochmal sterilisiert.
Ist aber nicht notwendig, ist wie Zimmerpflanzenerde .
MfG
Emrah
 

Plantamaniac

Active Member
Hallo, mir sind aus dem Zeug schon mehrmals sehr hübsche kleine Farne aufgegangen :gdance:
Meine Ziegel sind von Aldi und aus dem Bioladen.
Chiao Moni
 
Hallo, ich mach das nächste mal dann das aufquellen doch lieber mit kochendem Wasser :lol: , "hitzesterilisiert " liest man..
aber wenn es tropische Farne aus Indien sind hätte ich nichts dagegen :smile: .
Aber Danke nochmals für Deine Erfahrungen damit. So was ist Goldwert, statt selber jahrelang herum zu experimentieren.
:tnx:
MfG
Emrah
 

Plantamaniac

Active Member
Achwas..so ein kleiner Farn als Geschenk ist doch was Nettes :grow:
Kannst ruhig ohne kochendes Wasser...das Kokossubstrat ist sauber, keine Probleme für Pflanzen.
Schimmelsporen sind überall. Ich denke, dass das Wabikusa ehr sekundär von Schimmel befallen wird.
Ich setze die Blöcke immer im Sommer zum aufquellen an und lass sie dann in der Sonne wieder austrocknen.
Man braucht ja selten alles auf einmal.
Trotzdem riecht das Zeug meistens während der Lagerung irgendwann nach Pilz :-/
Auch wenn ich mit kochendem Wasser aufgegossen habe.
Wenn man es dann aber für die Sumpfpflanzen verwendet, ist das ganz schnell wieder weg...
Dieser Pilz schätzt es anscheinend nicht, klitschnass zu sein.
Chiao Moni
 
Oben