Kieselalgen und schlechter Pflanzenwuchs

blend86

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Meine Kieselalgen die in der Einlaufphase kamen, wollen einfach nicht verschwinden. Ältere Pflanzenblätter bekommen anfangs bräunlichen Belag, der in laufe der Zeit schon ins schwarze geht.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 60 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 36H 60B 30T

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Red Bee Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Spider Wood , Neuseeland Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8 Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Daytime cluster 60.2

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Dennerle Scapers Flow Hangon Filter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 1.Grober Schwamm 2.Filterwatte 3.Keramikröhrchen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 360l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: -

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Standart

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 27.01.2016

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchen JBL


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 3

GH-Wert: 6

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): -

NO3-Wert (Nitrat): 20

PO4-Wert (Phosphat): 0,5

K-Wert (Kalium): 15+

Mg-Wert (Magnesium): 8

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Täglicher Verbrauch: No3 = 10 , Po4 = 0,3
Aufgedüngt wird auf die Werte: No3 = 20 , Po4 = 0,5

12ml AR Spezial N täglich
4ml JBL Pro Scape P
0,4 ml AR Eisen Volldünger


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> Wöchentlich ca. 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 100% Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Shrimp Minerals GH/KH +

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Staurogyne repens
Heterenthera zosterfolia
Rotala indica
Eleocharis parvula
Glossostigma elatinoides
Christmasmoos


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 80%

[h3]Besatz:[/h3] 1 Rennschnecke
2 Otocinclus ( kommen noch min. 3 dazu )
5 Red Bee´s ( kommen noch weitere aus Nachzucht dazu )


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo zusammen,

ich kämpfe im Moment (so vermute ich) immer noch mit Kieselalgen. Ältere Pflanzenteile werden langsam aber sicher von Kiselalgen besiedelt bis die Blätter schon fast Schwarz ausehen. Vor kurzem habe ich viele Glossostigmateile entsorgt da ein großteil der Blätter schon total zugesetzt war. Die Pflanzen wachsen zwar aber nicht wie erhofft. Nach 2 Monaten dachte ich habe ich einen schönen bedeckten Boden aber dieser Effekt blieb leider aus.

Ich muss noch beifügen, dass die Erstbefüllung mit aufbereitetem Leitungswasser gemacht wurde. Es hat sich herausgestellt, dass in unserem Leitungswasser viel Silikat ist. Danach habe ich wöchentlich ca. 50% Wasser mit Osmosewasser gewechselt. Das entspricht bis heute 7 Wasserwechsel. SilikatEX war 7 Tage im Einsatz und seit gestern habe ich herausgefunden das der Filter einen Kohlefilter enthält und denn durch Filterwatter getauscht.

Zum Vergleich habe ich einen Stein geputzt. (siehe Bilder)

Vieleicht hat ja jemand einen Tipp , Anregungen für mich oder erkennt auf den Bildern etwas was mir noch nicht aufgefallen ist.

Ich bin für alle eure Ratschläge dankbar.
Beste Grüße
Mateusz
 

Anhänge

  • IMG_4872.JPG
    IMG_4872.JPG
    552 KB · Aufrufe: 519
  • IMG_4874.JPG
    IMG_4874.JPG
    704,8 KB · Aufrufe: 519
  • IMG_4917.JPG
    IMG_4917.JPG
    548,1 KB · Aufrufe: 519

Aniuk

Active Member
Hallo,

also was mir auf den ersten Blick schon mal auffällt ist die absolut heftige Kahmhaut auf der Wasseroberfläche... :eek: - also im Ungleichgewicht scheint da noch so einiges zu sein. Versuch mal die Wasseroberfläche mit dem Wasserauslass mehr zu bewegen und denk über einen Skimmer nach (evtl. auch der Inflow inkl. Skimmer). Ansonsten die Kahmhaut täglich mit Krepp abnehmen.

Insgesamt hast du ja auch ein paar andere Algen dazwischen.
Kannst du mal eine Großaufnahme von einem alten betroffenen Blatt machen?
Mich wundert etwas, dass Kieselalgen bei dir auf gesunde Pflanzen gehen - das tun sie eigentlich nur wenn die Pflanze geschwächt ist. Ansonsten findet man die eher auf Deko und Sand.

Zu dem Silikatproblem:
Ich kenne das, ich hatte damit in meinem Meerwasser-AQ massive Probleme und leider filtert die Osmoseanlage Silikat nur unzureichend raus. Das Osmosewasser hatte auch immer noch einen Leitwert von ~30, weil eben doch nur Spuren verblieben sind.

Was letztendlich geholfen hat: Hinter die Osmoseanlage noch einen Kieselsäurefilter (Mischbettharz) hängen, um das Silikat rauszufiltern... da läuft das Osmosewasser jetzt durch bevor es im Kanister landet. Dadurch, dass ohnehin fast nix mehr an Stoffen drin ist, hält die Wirkung auch ewig vor, ich musste es bislang nicht tauschen. Schau dich mal bei Meerwasser Versandhäusern um - die verkaufen fast alle solche Kieselsäurefilter (günstiges Modell ist vollkommen ausreichend).
 

blend86

Member
Hallo Anni,

danke für deine Tipps. Ich dachte, dass sie Osmoseanlage das Silikat gut herausfiltert. Ich schau mich dann mal nach einem Silikatfilter um.

Hübsche Nanos hast du da in deinem Profil. :smile:

Grüße
Mateusz
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

hehe danke, das steht leider schon lange nicht mehr :)

Leider filtern Osmoseanlagen Silikat nicht besonders gut heraus und vor allem nicht vollständig... das ist bei Meerwasser noch blöder, weil das allerlei negative Effekte nach sich zieht und da Kieselalgen und Dinoflagellaten besonders begünstigt. Daher sind diese Zusatzfilter im Meerwasserhandel auch so verbreitet.
 

blend86

Member
Was ich noch vergessen hatte, ich dünge erst seit einigen Tagen auf die Werte No3 = 20 und Po4 0,5 ( zuvor No3 = 15 und Po4 1,0 ). Seit 2 Wochen ca. EasyLife AlgExit. Seit gestern wirds besser mit der Kahmhaut.
Ob es sich durch die Umstellung der Düngung gebessert hat, werde ich dann vieleicht sehen wenn ich die EasyLife Algexit-Kur beende.

Grüße Mateusz
 

Ähnliche Themen

Oben