ist weniger manchmal mehr?

HeikoA

Member
hallo zusammen,

ich bin dabei meinem becken nach einem jahr ein neues gesicht zu geben. es stellt sich mir jetzt die frage nach der beleuchtung. ich habe zu beginn meines alten beckens (160*50*50) mit 4+80 watt T5 + reflektoren beleuchtet und hatte einige probleme mit algen. erst nachdem ich auf 2*80 watt reduziert habe verschwanden auch die algen, jedoch haben die pflanzen nicht assimiliert, trotzdem guter wuchs. das neue layout wird überwiegend mit echinodoren bepflanzt, darunter auch einige rotfarbige, die halt auch gern viel licht mögen. jetzt steh ich vor der frage 160 oder doch wieder 320 watt???


die aktuellen wasserwerte:

PH: 6,8
KH: 5,0
Fe: 0,1 - 0,2
PO4: 3
NO3: 1 (schwankt zwischen 1 und 5)

viele grüße
heiko
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Heiko,
mit 4 Röhren bist du auf der sicheren Seite. Mit dimmbaren EVGs könntest du die Lichtleistung beliebig reduzieren oder Alternativ HE T5-Röhren mit 35W bei gleicher Länge verwenden. Auch möglich wären 2x80W + 2x35W.
 

Simon

Active Member
Hi Heiko,

ich denke wenn du zusätzlich deine Nährstoffe anpasst sollten auch keine Algen entstehen bei hoher Lichtleistung. Denn deine Werte sind nicht optimal.
 

HeikoA

Member
Lemon":38ab59od schrieb:
Hi Heiko,

ich denke wenn du zusätzlich deine Nährstoffe anpasst sollten auch keine Algen entstehen bei hoher Lichtleistung. Denn deine Werte sind nicht optimal.


ups, da is mir ein kleiner fehler unterlaufen....

PO4: 0,3 (schwankend zwischen 0,1 und 0,3, keine zusätzliche düngung)statt 3

ich denke mal das ist was du am meissten unter nicht optimal verstehst :D

viele grüße
heiko
 

Beetroot

Active Member
Hallo Heiko,

wenn es primär nur auf Echinodoren hinausläuft und sonst weiter keine Pflanzen sonderlich Ansprüche an Lichtleistung stellen reichen die 160W. Drei Röhren also 240W könnt ich mir auch gut vorstellen, dann ist man zükünftig nicht so beschränkt wenn doch mal etwas anderes gepflegt werden soll.

Gruß
Torsten
 

HolgerB

Active Member
Hallo!
Also das mit den Lichbedürfnissen von Echinodoren kann ich nicht so bestädigen. Es gibt durchaus Arten die sehr viel Licht brauchen(latifoilius oder magdagalensis).
Das mit der roten Farbe ist ja auch nicht unbedingt nur von der Lichtleistung sondern auch von der Lichtfarbe abhängig.
Bei den E. magdagalensis fällt mir auf das die wohl besonders schwierig zu kultivieren ist. Teste sie gerade als Vordergrundpflanze weil sie einen so schönen hellgrünen Rasen bildet. Mal sehen was wird?
Gruß Holger
 

HeikoA

Member
hallo,

leider kann ich nur 160 watt oder 320 watt schalten, ein mittelweg ist nicht möglich, die röhren lassen sich nicht einzeln schalten :(

als lichtfarbe verwende ich 865 und 840. bei vier röhren würde ich 3*865 und 1*840 wählen...oder gibts da bessere alternativen? evtl. noch ne 830er?

viele grüße
heiko
 

Philipp

Member
Hallo,
in meinem Becken (130x60x60) beleuchte ich fünf Stunden (morgens/abends je 2,5 Stunden) lang mit 2x54WT5 (860)und sechs Stunden mit 4x54 (3x860,1x830)Watt. Ich pflege auch lichtbedürftige Vordergrundpflanzen (z.B. Hemmianthus) und es klappt wunderbar. Vielleicht auch eine Beleuchtungs-Alternative für dich. Zudem mag ich die unterschiedliche Stimmung im Becken. Quasi ein langezogener "low budget Sonnenauf- und Untergang"...
Gruß Philipp
 

HolgerB

Active Member
Hallo Heiko!
Die 865er sind voll OK! Hab auch vor einigen Wochen von 670er auf Osram 865er gewechselt. Die Roten Töne sind total gut rausgekommen. Kann aber auch an dem Röhrentausch an sich liegen.
Ich hab mir vorgenommen nun alle 12 Monate die Leuchtmittel zu tauschen. Bei nicht mal 5€ für eine Röhre ist das ja kein Ding.
Das einzige was mir so aufgefallen ist, ist eine geringe Algenbildung. :x
Hab aber erst mal den pH auf 6,6 geregelt um die Sache zu regeln.
Gruß Holger
 

HeikoA

Member
hallo holger,

ich bevorzuge die 865er auch, da ich finde dass die farben so am natürlichsten wiedergegeben werden. allerdings bringen die 840er und 830er eben noch ein anderes spektrum, was sich wiederum gut auf den pflanzenwuchs auswirkt...

was ich nun genau mache weiss ich immer noch nicht. morgen kommen hoffentlich weitere pflanzen und die wurzel von tobi ist auch unterwegs :) momentan sind noch 2 röhren drüber, aber ich spiele mit dem gedanken die beiden anderen nach und nach etwas länger zuzuschalten...ähnlich wie philipp das geschrieben hat. dann kommt die frage der lichtfarben. meine tendenz geht da zu 2*865, 1*840 und 1*830. wie das dann aussieht weiss ich allerdings nicht :D

viele grüße
heiko
 

HolgerB

Active Member
Hallo!
1. Ein AQ kann nie zu groß sein! :wink:
2. Wir haben immer zu wenig Licht! :lol:
Gruß Holger
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T In Zeiten der sog. Klimakrise ... Was ist Eure Sicht auf das "Teufelszeug" CO2? Kein Thema - wenig Regeln 10
T Was ist dran an Behauptungen, demnach Sumatrabarben nicht lange durchhalten? Fische 2
David1903 Ist mein Fisch krank ? Erste Hilfe 1
Ohligerj Was ist das und wie kann das weg? Artenbestimmung 19
Maj.Monogwam Hilfe! Was ist das? Erste Hilfe 2
T Kann mir jemand sagen was das für eine Pflanze ist Artenbestimmung 3
M Was ist das für eine Alge? Algen 5
M Was ist ein Paludarium? Paludarien 2
B Kann mir jemand sagen was das für eine Alge ist ? Algen 7
Peter72 Welche Pflanze ist das? Pflanzen Allgemein 3
Matz Flowgrow ist gerade langsam. Nur bei mir? Kein Thema - wenig Regeln 12
R Bin neu hier im Forum wollte mal mein Aquarium vorstellen es ist ein Eheim vivaline 126 l Aquarienvorstellungen 2
GreenEcoSpace Welches Vesicularia sp. ist das? Artenbestimmung 6
D Neues Aquarium: Welche Maße sind realistisch? Ist HMF Aussenfilter eine gute Idee und kann man ein offenes Paludarium betreiben? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
Aqua'lapse Wo ist das Flaschen Ventil? Technik 8
Thermik Welcher Fisch ist das? Fische 4
M Wann ist die aquaristik Session Kein Thema - wenig Regeln 1
Piranha21 Ist mein orangener Platy trächtig ?? Sieht komisch aus.... :( Fische 1
Piranha21 Ist meine gelbe Molly trächtig ??? :○ Fische 2
Piranha21 Ist mein blauer Platy TRÄCHTIG ? Fische 8

Ähnliche Themen

Oben