Honiggurami Anzahl in 240l

Hallo,
Ursprünglich sollten in mein 240l Becken Mosaikfadenfische einziehen. Da nun aber die Skalare aus einem meiner anderen Becken ausgezogen sind, sollen die Mosaikfadenfische irgendwann dort unterkommen. Nun habe ich mir gedacht für das 240l Becken Honigguramis (Colisa chuna) zu besorgen. Die Anforderungen an Wasserwerte, Bepflanzung, etc. scheinen ja sehr ähnlich zu sein. Die Frage ist, wie viele ich einsetzen kann?
Mal wird paarweise Haltung, mal Haremshaltung und mal Gruppenhaltung empfohlen. Welche Variante haltet ihr für am sinnvollsten?
Als Beifische sind 5 Apistogramma borellii, 8 Otocinclus und 2 L333 (kommen demnächst, wegen der hohen benötigten Temperatur in ein anderes Becken) im Becken. Vielleicht kommt noch eine Gruppe Schwarze Neons oder andere ruhige Salmler/Bärblinge dazu.

LG William
 

themountain

Member
mmmh...nette Fischsuppe ...Amerikaner und Asiaten ...schon mal drueber nachgedacht das die Fische alle ganz spezielle Beduerfnisse haben ??
 
Finde ich ehrlich gesagt mit den Borelliis, den Otocinclus und den Welsen etwas zu voll. Die Barsche sind ja etwas raumgreifender als andere Fische und interessieren sich herzlich wenig für irgendwelche Fisch pro Liter Regeln. Dazu dann noch die ruhigen Guramis, die werden keinen Spass mit den Barschen haben.
 
mmmh...nette Fischsuppe ...Amerikaner und Asiaten ...schon mal drueber nachgedacht das die Fische alle ganz spezielle Beduerfnisse haben ??
Hallo,
Ist halt ein Gesellschaftsbecken. Natürlich haben die Fische verschiedene Bedürfnisse. Ich denke jedoch dass diese gut miteinander kombinierbar sind (zumindest was Wasserwerte angeht). Es würden ja wohl nur Artbecken/Biotopbecken existieren können, wenn man nicht Kompromisse bezüglich der Bedürfnisse trifft. Mir würde es mehr helfen, wenn du mir die speziellen Bedürfnisse nennen würdest, anstatt hier einfach was unbegründet hinzustellen.
 
Finde ich ehrlich gesagt mit den Borelliis, den Otocinclus und den Welsen etwas zu voll. Die Barsche sind ja etwas raumgreifender als andere Fische und interessieren sich herzlich wenig für irgendwelche Fisch pro Liter Regeln. Dazu dann noch die ruhigen Guramis, die werden keinen Spass mit den Barschen haben.
Hallo,
Die Welse kommen, wie geschrieben, raus. Ich werde mich wohl dennoch gegen die Honigguramis entscheiden, wenn diese wirklich so empfindlich gegenüber anderen Fischen sind.
Hat hier jemand zufällig Erfahrung mit Querband- oder Ringelhechtlingen?

LG William
 

Ähnliche Themen

Oben