HILFE!...Pumpenverständnis....HILFE!

3rn1

New Member
Hallo Alle miteinander,
dies hier ist eine interdisziplinäre Sache...
Ich baue für meine Freundin ein Hydroponisches Ebbe und Flut System.
Hierbei stehen zwei Tanks übereinander. Im unteren befindet sich eine Nährstofflösung (NL) und eine Pumpe, im oberen die Pflanzen. Nun wird in regelmässigen Abständen die NL in den oberen Tank gepumpt bis zur Höhe eines Überlaufs.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten der Wasserrückführung:
1. extra Ablaufsystem installieren (Diverse PVC Rohre, Dichtungen etc.)

2. Eine Pumpe, bei der die NL durch den Zulauf auch wieder abläuft. Sowas suche ich!

Kann mir jemand helfen?

LG
 

Erwin

Active Member
Hallo,

punkt 2 ist mit jeder "Kreiselpumpe" möglich, solange sich der Ein-/Auslauf im oberen Behältnis am tiefsten Punkt befindet. Zieht es am Ende des Wasserrücklaufs dann Luft gibt es allerdings Geräusche.

Würde eine Eheim universal 600 oder 300 empfehlen.
Hier klicken dann runterscrollen und die beiden vergleichen.
Die Pumpenleistung (Fördermenge) in l/h ist nebensächlich. Es kommt auf den Höhenunterschied an, der zu überwinden ist. Also die Förderhöhe max. beachten.
Bei der 300 liegt diese bei 1,20m, bei der 600 bei 1,50m und bei der 1200 bei 2,00m. (die 1005 ist nicht geeignet)
Ersichtlich auch an der "Pumpenkennlinie" die man sich anschauen sollte.

PS: die compacton 2100 ist wohl overdrived :smile:
MfG
Erwin
 

3rn1

New Member
Danke :) aber leider....zu spät...
ich habe mir 2x die tunze rückförderpumpe silence 1073.008 bestellt....gut?
`btw. was bedeutet rückförderpumpe in diesem zusammenhang?

Gruß
 

3rn1

New Member
Damit ichs ein bisschen verstehe...warum heisst die "Rückförder"pumpe?
Und warum geht das genau so gut?
Weißt Du, wo ich mich schlau lesen kann?

Gruß
 

Erwin

Active Member
Hallo,

Firmen/Ingenieure geben ihren technischen Produkten häufig Namen, die der Funktionsweise, dem Funktionszweck bzw. dem Einsatzgebiet entsprechen. Z.B.: Förderpumpe, Saugfilter, Druckfilter, Umwälzpumpe, Wavebox, Wavemaker, Schaltgetriebe, Planetengetriebe, Bootswendegetriebe usw...
So kann ich mir vorstellen, dass die Tunze-Pumpe zu dem Zweck entwickelt wurde, das Wasser aus dem Filterbecken wieder zurück ins Hauptbecken zu befördern. :wink:

3rn1":a9qj897q schrieb:
Und warum geht das genau so gut?
Worauf bezieht sich diese Frage?

3rn1":a9qj897q schrieb:
Weißt Du, wo ich mich schlau lesen kann?
Fachbücher, Net .....

MfG
Erwin
 

Ähnliche Themen

Oben