Gude und viel BLA BLA!

Bilbo

New Member
Hallo Aquarianer, Scaper und Co,

ich bin neu hier, aber nicht gänzlich neu in der Aquaristik.
Zu meiner Person. Gebürtiger Frankfurter, derweil 31 Jahre alt, Wohnhaft in Rodgau und vom Beruf ITler.
Mein erstes Becken bekam ich im zarten Alter von 6! Jahren. 60 Liter Standard Aquarium, Eheim Innenfilter, ein Antennenwels, paar Neons und Guppys. Mein Vater wies mich in die ein oder andere Sache ein, was das Pflegen des Beckens und Füttern von Fischen anbelangt. Ob dies alles so Richtig, war lass ich mal offen stehen ;). Erstaunlicher weise musste ich mich nie wirklich mit Algen etc. rumplagen. Trotz "Komplett neueinrichtung" alle 3 Monate. Mein Vater war der Meinung, Kies müsste alle 3 Monate voll durchgespült werden und alle Filtermedien, ich glaube damals 2 kleine grobe Filterschwämme, gewechselt werden. Nach insgesamt 8 Jahren Laufzeit, mittlerweile war nur noch der Antennenwels übrig, ging mir das Becken bei der Reinigung kaputt. Das war es dann erstmal für lange zeit mit der Aquaristik.
Das zweite Becken wieder ein 60 Liter Standardaquarium, dieses mal nicht vom Vater, sondern im wahrsten sinne des Wortes eine Schnapsidee. Gebraucht auf Kleinanzeigen. Nun ja, die Lust auf einen neuen Einrichtungsgegenstand war auch am nächsten Tag noch vorhanden, und die Nachricht des Verkäufers war auch schon da. Also die Freundin ins Auto gepackt und das Aquarium geholt. Kies, Pflanzen und Hardscape im selben Schwung bei einem "Großhandel" beschafft und gleich eingerichtet. Ganze 3 Wochen später folgten die ersten Guppys und ein Antennenwels. Die Guppys wurden dann ganz schnell zur (bitte verzeiht den Ausdruck) Plage. Aber noch bevor ich mir Gedanken machen konnte, wohin mit all den Fischen, hat unsere Katze uns einen Wasserschaden beschert. Eine der Silikonkanten mussten als Kratzbaumersatz herhalten. Zum glück war die Freundin noch zuhause und konnte wenigstens die Fische retten. Ps. Bis Dato nie Algen entstanden. Ich fühlte mich wie der beste Aquarianer überhaupt.
Nun kam das dritte Becken ins Haus. Am selben tag zum "Großhändler" und ein Juwel Rio180 besorgt. Viel zu viel Kies gekauft, viel zu wenig Pflanzenmasse und das erste mal einen Dünger eingepackt. Da ich den Fischen schnell ein neues zuhause bieten wollte, gleich alles Installiert und geflutet. Anschließend habe ich mir zum ersten mal diverses Wissen angeeignet, was die Aquaristik betrifft. Also wieder ins Auto und Starterbakterien besorgt, Co2 Anlage und einen Außenfilter.
Nun ja, die ersten Wochen lief alles gut, die Pflanzen Wuchsen und von Algen mal wieder keine Spur. Da ich nun durch mein frisch angeeignetes Wissen so meine Gedanken gemacht habe, kamen jetzt auch Wassertests ins Haus. Alles mal getestet, sah für mich ziemlich gut aus. Also wieder los und neue Fische besorgen. Einen für mich bis heute Faszinierenden und Lustig ausschauenden Fisch, 10 Glaswelse. Dazu 4 Prachalgenfresser, 20 Rote von Rio, für die Freundin noch ein paar Guppys mehr.
Anschließend, ca. 2 Wochen später, bemerkte ich seltsame neue Pflanzen. Grau gekräuselte Äste. Ich dachte immer Algen würden nur in Fäden Wachsen und grün sein. Aber ich musste mich eines besseren belehren lassen. Der schreck saß erstmal tief als ich sie als Algen identifiziert habe. Nun kamen die ersten Garnelen ins Becken. Jedoch wurde es nicht besser, von Tag zu Tag schlechter. Die Beziehung ging auch in die Bimse und ich musste ausziehen, oder eher gesagt, wollte ausziehen. Die Fische haben zum glück alle einen erfahrenen Abnehmer gefunden und das Becken schenkte ich einen Freund.
Dies ist nun ca. 4 Jahre her und gegen Mitte des Jahres 2021 kam wieder der Wunsch eines neuen Aquariums auf. Aber dieses mal mit mehr Vorbereitung und mehr Wissen. Zum glück bin ich auf einen euch bestimmt bekannten AquaOwner gestoßen. Ich find den Kerl klasse. Er Redet zwar manchmal viel, aber dafür hängt man immer an seinen Lippen. Informativ und für Leien wie mich gut nachvollzieh bar und Verständlich.
Das dritte Becken läuft nun seit 3 Wochen. Ich werde es evtl. mal in einem extra Beitrag vorstellen und bin dann gespannt, was ihr für Tipps. Tricks und Kritik dafür übrig habt.
Ich habe euch nun mit genüg bla bla gestraft. Vorgestellt habe ich mich aber anständig, da kann keiner meckern und die Arbeitszeit habe ich auch voll bekommen :cool:.
Danke fürs Lesen
Daniel
 

Frollein_S

Active Member
Herzlich willkommen Daniel!
Ich bin dann schonmal gespannt auf die Vorstellung deines neuen Projektes! :)
 

Bilbo

New Member
Verzeiht mir die Rechtschreibfehler und das teilweise grammatische Labyrinth. Feierabend war da, Überstunden um nochmal drüber zu lesen wollte ich nicht machen.
 

omega

Well-Known Member
Hallo Monika,

hast Du mal Hermann Hesse gelesen oder lesen müssen? Der machte oftmals einen Punkt erst am Ende eines Absatzes, und die sind teils länger als Daniels Absätze.

Grüße, Markus
 

omega

Well-Known Member
Hallo Robert,

sorry, Formulierung/Formatierung ist ja auf Aquarienforen limitiert. Hatte ich ganz vergessen.

Grüße, Markus
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo Monika,

hast Du mal Hermann Hesse gelesen oder lesen müssen? Der machte oftmals einen Punkt erst am Ende eines Absatzes, und die sind teils länger als Daniels Absätze.

Grüße, Markus
Nääää, mußte ich nicht...würde ich auch nicht wollen, über welche Fische schreibt der?
(Die Auswahl an Smileys ist hier definitiv zu klein, giggel)
VG Monika
 

Bilbo

New Member
Dann gehe ich mal davon aus, dass es keine gibt. Oder ich bin zu Unfähigkeit, sie zu finden…
Grüße Daniel
 

Roby

Well-Known Member
Hallo Daniel, willkommen.

Hallo, Guten Tag, Name, Grüße, Bitte, Danke, etc., ...

Wie im richtigen Leben halt, dann passt es.

LG Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
G Gude aus Koblenz Mitgliedervorstellungen 0
Aquascaper Ein herzliches GUDE aus südhessen Mitgliedervorstellungen 0
A ein "Ei gude wie ?!" vom Mainufer Mitgliedervorstellungen 8
O Gude aus Göttingen Mitgliedervorstellungen 10
L Huminstoffe und Dosierung Nährstoffe 2
F Karbonathärte und Hydrogencarbonat Nährstoffe 10
J Wasserwerte Soil und Osmosewasser Substrate 15
L Bucen und Moose ohne CO2 und Soil? Pflanzen Allgemein 3
M Erfahrungen zur Größe von Cryptocoryne walkeri 'Legroi' und Cryptocoryne x willisii Pflanzen Allgemein 1
Zer0Fame Aqua Rebell Mikro Basic Eisen und Estimate Index gleichzeitig Nährstoffe 5
R Leitungswasser mit über 4 mg/L PO4, alten Bodengrund tauschen und viele Anfängerfragen. Erste Hilfe 6
S Probleme mit Algen und Düngung von Pflanzen Erste Hilfe 5
Mark S Bolbitis heudelotii und Cryptocorynen abzugeben Biete Wasserpflanzen 1
D Pelzalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 11
Zer0Fame [3D-Drucker] Garnelen- und Fischschutz Skimmer Bastelanleitungen 8
D Corydoras und Bodendecker Fische 33
Rotalaboi Schlechtes Pflanzenwachstum trotz CO2 und Düngung Pflanzen Allgemein 61
Thumper Tropica Soil - Nährstoffmengen und Co Substrate 0
Zer0Fame [DIY Beschreibung] Projekt Boost- und Ambient-LED Bastelanleitungen 3
p'stone Mischbettharz MB 400 und Cyanos Technik 34

Ähnliche Themen

Oben