Fissidens grandifrons

Hallo zusammen,
wollte kurz nachfragen ob jemand Fissidens Grandifrons pflegt. Hab das Moos selber im Aquarium, aber es wächst nur sehr langsam. Aber es wäre echt noch schön zum anschauen (etwas dichter als fissidens nobilis) Über google hab ich nichts richtiges gefunden, deshalb die Frage hier. Kann leider keine Bilder machen.

lg silvio
 

Bukaroo

Member
Hallo Silvio,
ich kenne es nicht, und habe auch ausser in der Korrekturliste der Pflanzennamendatenbank noch nie davon gehört.
Wäre cool, wenn Du evtl. doch irgendwie mal ein Bildchen von dem Moos machen könntest. Nur so Interesse halber. Bin kein Profi was das bestimmen anbelangt, aber Sammler. Hört sich auf jeden Fall nach einem interessanten Moos an.
(Wenn Du magst, nehme ich Dir was ab und mach dann Fotos ^^)

Gruß,Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,

ich hatte den Artnamen in die Korrekturliste aufgenommen, weil es bei einigen asiatischen Internetanbietern aufgeführt ist (als F. grandifrons var. planiccaulis) u. ich vermutet habe, dass es auch mal bei uns im Handel auftauchen wird. Das ist jetzt offenbar geschehen. Ob das Moos aus dem Handel richtig bestimmt ist, kann ich nicht beurteilen. Weit verbreitete Art, kommt auch in Europa (eher südlich) vor und wächst nach Beschreibungen in Moosbüchern in der Natur tatsächlich tlw. submers oder amphibisch.
Hier wird es bei Rayon Vert angeboten: http://www.rva.jp/plants/moss-fissidens_grandifrons.htm

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Mario, danke für die Links!
Schon ein interessantes Moos. In D extrem selten, Sammeln kommt also nicht in Frage.
Laut chinesischer Moosflora sollen die beblätterten Triebe von F. grandifrons nur bis 3 mm breit sein, bei bis 86 mm Länge. Also deutlich schmaler als Fissidens nobilis (5,5-10 mm Breite) und auch schmaler als das viel zartere F. fontanus.
http://www.efloras.org/florataxon.aspx? ... =200001058

Gruß
Heiko
 
Hallo zusammen,
Ich hab das Moos von einem natürlichen Standort. Dort wächst es in rauen Mengen, allerdings habe ich nur einige wenige Zweige mitgenommen. Ich denke das geht in Ordnung, vor allem weil ich durch die Verbreitung in der Aquaristik auch einen Teil dazu beitrage dass es überlebt.
Tut mir leid, bis jetzt kann ich Fotos nicht uploaden, die Links entsprechen allerdings so ziemlich dem Aussehen. Es wächst in Büscheln so ziemlich wie F. fontanus, nur direkt in der Strömung am Bachrand an Steinen und ist voll von Detritus und Kalk (biogene Entkalkung wie F. Fontanus). gH hab ich übrigens mal gemessen, liegt bei 9. Ein Bryologe hat es vor mir mal an diesem Standort bestimmt, deshalb ist wohl eine neuerliche Bestimmung nicht nötig, weil es dort so ziemlich die einzige Fissidens Form ist.

Ich frage mich allerdings ob das Moos wirklich aquariumtauglich ist. Es wächst zwar völlig submers, aber das Wasser ist wohl das ganze Jahr relativ kalt. Es ist zwar etwas gewachsen bei mir, aber in 3 Wochen vielleicht um 2 mm an der Triebspitze. Hat diebezüglich vielleicht jemand Informationen? Das eine Bild vom Link zeigt aber deutlich dass es kultiviert worden ist (die Bedingungen sind hier Frage)

Allerdings möchte mal noch zum Standort zurück und einige Fotos machen, falls das jemand interessiert. Verschicken kann ich im Moment auch nicht weil ich nur so ne kleine Portion für mein Aquarium mitgenommen habe und es bis jetzt nicht gross wächst.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Silvio,

weil es am Standort in großen Mengen wächst und F. grandifrons hierzulande eine so große Besonderheit ist, würde ich auch empfehlen, einen Herbarbeleg von dem Moos zu machen (gut entwickeltes Büschel auswählen, trocknen ohne pressen, in Papiertüte, Kuvert o.ä. stecken, dieses mit den Informationen über Fund-, Standort, Datum usw. beschriften) und an einen Bryologen wie z.B. Jan-Peter Frahm zu schicken. Entschuldige wenn ich bei der Bestimmung skeptisch bin - kalkiger Bach würde zwar zu F. grandifrons passen, und auch wenn der Bryologe tatsächlich dort F. grandifrons nachgewiesen hat, könnte das meiste evtl. zu einer anderen Art gehören. Fissidens crassipes z.B. kommt auch an solchen Standorten vor und ist in D viel häufiger.
Allerdings möchte mal noch zum Standort zurück und einige Fotos machen, falls das jemand interessiert.
Ja, gern, mich würde es sehr interessieren! Am besten, falls es geht, Detailfotos mit Größenangabe.

Gruß
Heiko
 
Ok danke für deine Antwort. Ich bin eigentlich aus der Schweiz hehe, aber hier ist es genau so selten und der Standort ist glaub ich auch einer der einzigen (neben dem Rheinfall) an dem es vorkommt. Wie gesagt, falls Morgen schönes Wetter ist, mache ich einen kurzen (2h Anreise...) Ausflug mit Fotos etc...

Lg Silvio
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Silvio,

ok, ich habe gerade was über das einzige größere Vorkommen der Art in der CH außer dem Rheinfall (in dem sie 2006 nicht wiedergefunden wurde) gefunden. Man sollte hier wohl am besten den Fundort nicht nennen u. keine Fotos posten, durch die man ihn identifizieren könnte... aber Fotos vom Standort und dem Moos selbst, und ein Herbarbeleg für die Bryologen dürften o.k. sein.

Gruß
Heiko
 

Bukaroo

Member
Hi Silivo,

Wäre es, wenn wirklich so viel da wächst, möglich eine Probe von zu bekommen?
Ich habe auch Kaltwasserbecken, wo ich mich sehr gerne an der Kultur versuchen würde...

Vorrausgesetzt Heiko1 hätte da keine Einwände!

Gruß,Heiko2
 
Hab noch eine kurze Frage betreffend Herbarbeleg: Einen ganzen Büschel und trocknen, soll ich ihn auch säubern von Detritus, Kalk und so? Und wohin damit, kenne keinen Bryologen? Kanns dir auch schicken wenn dus bestimmen willst...


lg Silvio
 

Bukaroo

Member
Ich muss zugeben, das ich es nicht bestimmen kann!
Meine Möglichkeiten beschränken sich leider noch nur auf die Pflege. Bin zwar im Begriff mir das anzueignen, kann aber leider noch nicht mit fundiertem Wissen antreten. Ich denke da ist Heiko1 ganz sicher besser für geeignet!

Die genannte Möglichkeit:
[...]und an einen Bryologen wie z.B. Jan-Peter Frahm zu schicken[...]
wäre schon eine erste Adresse! Und eine sicherere Bestimungmöglichkeit wird es wohl nicht geben...

Gruß,Heiko2
 
Also wie versprochen ein paar Bilder von meinem Ausflug...hab mal einfach so das Zeugs hochgeladen
 

Anhänge

  • DSC06450.JPG
    DSC06450.JPG
    885,3 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06451.JPG
    DSC06451.JPG
    859,5 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06452.JPG
    DSC06452.JPG
    772,9 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06453.JPG
    DSC06453.JPG
    809,9 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06454.JPG
    DSC06454.JPG
    866 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06455.JPG
    DSC06455.JPG
    828,5 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06456.JPG
    DSC06456.JPG
    860,2 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06457.JPG
    DSC06457.JPG
    855,1 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06458.JPG
    DSC06458.JPG
    849,8 KB · Aufrufe: 1.973
  • DSC06460.JPG
    DSC06460.JPG
    824,5 KB · Aufrufe: 1.973
und weiter
 

Anhänge

  • DSC06461.JPG
    DSC06461.JPG
    832,2 KB · Aufrufe: 1.969
  • DSC06462.JPG
    DSC06462.JPG
    804,4 KB · Aufrufe: 1.969
  • DSC06463.JPG
    DSC06463.JPG
    813,1 KB · Aufrufe: 1.969
  • DSC06464.JPG
    DSC06464.JPG
    830,7 KB · Aufrufe: 1.969
  • DSC06465.JPG
    DSC06465.JPG
    907,1 KB · Aufrufe: 1.969
  • Fluss.JPG
    Fluss.JPG
    850 KB · Aufrufe: 1.969
  • Fluss2.JPG
    Fluss2.JPG
    851 KB · Aufrufe: 1.969

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Silvio,

tolle Bilder, danke :top:
Das könnte wirklich F. grandifrons sein, so kräftig wie das aussieht! F. crassipes ist doch deutlich kleiner und zarter. Das Besondere an F. grandifrons sind die mehrzellschichtigen, also ziemlich dicken Blätter (es wird in die Untergattung Pachyfissidens gestellt, das kann man mit "Dick-Fissidens" übersetzen).

Herbarisieren: den Kalkschmodder kannst Du dranlassen - darin steckt die Information, dass das Moos am Standort kalk-inkrustiert ist. Wenn das Polster zu dick für eine Papiertüte ist, kannst Du es in Scheiben schneiden. Die Bryologen falten aus A4-Blättern "Mooskapseln" genannte Papiertaschen, hier eine Anleitung: http://ijon.de/moose/sammeln.html

Die schweizerischen Moos- und Flechtenfans haben einen Verein, hier ihre Homepage: http://bryolich.ch/ Von den Vorstandsmitgliedern könntest Du welche anschreiben.

Bestimmungsschlüssel und Zeichnungen von in D heimischen Wasserpflanzen, auch Moosen: http://www.mugv.brandenburg.de/cms/deta ... .416666.de
Fissidens grandifrons auf S. 28, beachte den Blattquerschnitt im Vergl. zu den anderen F.-Arten:
http://www.mugv.brandenburg.de/cms/medi ... kroph2.pdf
Bestimmungsmerkmale von Moosen werden hier im Kapitel 22, S. 66 ff. dargestellt:
http://www.mugv.brandenburg.de/cms/medi ... stimme.pdf

Gruß
Heiko
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
V Fissidens Grandifrons var. Planiccaulis Neue und besondere Wasserpflanzen 2
R biete Pönix-Moos-Polster, Fissidens fontanus Biete Wasserpflanzen 1
T Fissidens fontánus, Phoenix-Moos - Wuchsform Pflanzen Allgemein 1
W Fissidens wächst nicht an Pflanzen Allgemein 2
Bernd-S Ist es Fissidens fontanus? Artenbestimmung 3
meiner einer Welche Art von Fissidens ist das hier ? Artenbestimmung 1
ewubuntbarsch Frage zu Fissidens Fontanus Pflanzen Allgemein 2
P Fissidens fontanus auf versteinertem Laub anbringen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
N Wer mag Fragen zu Fissidens fontanus beantworten? Moose & Farne 8
V Fissidens Dubius "Toshua Houougoke" Neue und besondere Wasserpflanzen 3
V Fissidens "Splachnobryoides" Neue und besondere Wasserpflanzen 3
V Fissidens "Polyphyllus" Neue und besondere Wasserpflanzen 0
F Warum ist das Fissidens f. auf Fotos, hellgrün, ebenmäßig... Moose & Farne 6
J Phönix Moos / fissidens Fontanus Wird Gelb Moose & Farne 5
B wie Fissidens fontanus am HMF befestigen? Pflanzen Allgemein 7
chrisu Fissidens fontanus rot/braune Triebspitzen Pflanzen Allgemein 4
V Fissidens sp. "Miroshaki Moss" Neue und besondere Wasserpflanzen 9
dachkralle Fadenalgen an Fissidens fontanus Rückwand Algen 0
V Fissidens sp. "Miroshaki Moss" Moose & Farne 1
V Der Beweis für die Unzerstörbarkeit Fissidens :) Moose & Farne 0

Ähnliche Themen

Oben