Fe nachdüngen trotz TMG ?

Klaudi

New Member
Hallo ihr lieben,

ich habe mir nun gestern einen FE Tropfentest gekauft und kam zu einem Ergebnis von 0,05 mg/L.
Ich dünge mom mit dem TMG N/P (täglich 2ml). Meine Frage :

Muß ich zusätzlich FE Düngen, wenn ja mit was ?? Easy life Ferro ?? Ferrdrakon?Oder tut es auch das Ferropol ? Gibt es da wesentliche Unterschiede ?
Oder ist es auch möglich die Dosis des TMG zu erhöhen OHNE unerwünschte Nebenwirkungen zu bekommen ?

Anmerkung : Meinen Pflanzen geht es mom zur Zeit gut, die Wasserpest wächst und gedeiht, die Anubia ist kaum zu bremsen mit ihrem Blattwuchs (hat nur leicht schwarzen Belag /Rand). Die Echinodorus wuchs auch ohne Ende, die ich aber leider aus dem Becken entsorgen mußte, da meine Welse (Golden Nuggets) nur noch Stengel übergelassen hatten.
Möchte aber nicht auf diese tollen Welse verzichten und lasse sie im Becken.
Meine restlichen Pflanzen lassen sie in Ruhe. Ist zwar schade um die Echinodoris aber wat solls.

Die Vallisneria tut glaub ich einfach garnix :sleep:
Da passiert nix, hat aber auch keine braunen oder gelben Blätter.



Demnächst werde ich schauen das ich meinen mom Pflanzenbestand aufstocke.
Ich würde gerne meinen Boden zur hälfte begrünen :lol:
Fällt Euch da was schönes schnellwachsendes für den Boden ein.(Nicht zu anspruchsvoll?
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Wie immer danke ich Euch für Euren Rat !

Eisen nachdüngen ?? Wenn ja mit was.


Viele liebe Grüße aus Frankfurt
Klaudi
 

DReinartz

Member
Hallo,

etwas provokante frage : Warum solltest du etwas ändern, solange du keine Probleme hast ?

Die nicht provokante Antwort: Solange überhaupt FE nachzuweise ist ist das schonmal nicht sooo schlecht. Und wenn du an deine Pflanzen keine Chlorosen hast , es wächst und sonst keine Probleme würde ich garnichts ändern.

Mfg
Dirk
 

Klaudi

New Member
Hallo Dirk,

danke für Deine Antwort.
Die Pflanzen wachsen, ja. Zwar nicht alle...

Die Pflanzen sehen nicht TOP aus und sind auch nicht knackig grün, deshalb die Frage der zusätzlichen Eisendüngung.

Viele Grüße
Klaudia
 

DReinartz

Member
Hallo,

dann gib uns mal ein genaus schadensbild , also beschreibe möglichste genau wie sie aussehen, und welche arten. Wir brauchen Infos.

Dazu möglichst viele informationen über das becken und das Wasser.

Dann schauen wir weiter.

Mfg
Dirk
 

Klaudi

New Member
Hallo Dirk,

vielen Dank für Deine Antwort.
Viell finde ich am WE ja mal Zeit und fotografiere die Pflanzen.

Zum Becken :

200 Liter
2x30W Dennerle
Co2 : 50 Blasen
KH 8
PH7
GH 8
FE 0.05
Temp: 27 Grad

Besatz:
15 Brokartbarben
4 Fünfgürtelbarben
4 Glühlichtsalmler
2 Welse Golden Nuggets


Viele Grüße
Klaudia
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Klaudia,

ich würde einfach mal den TMG etwas erhöhen. Kaputt gehen kann dadurch zumindest nichts. Dosier halt einen ml pro Tag mehr und schau ob sich etwas verbessert.
 

Klaudi

New Member
Hi Tobi,

dank Dir für Deinen Tipp.
Wollt es nicht einfach so probieren mit dem Erhöhen. Hatte ein bischen Ansgt wegen Algenwuchs oder so.

Ich probiere das jetzt mal aus mit der Erhöhung.

Viele Grüße
Klaudi
 

Klaudi

New Member
Hallo,

hier mal meine Ausgangswasserwerte.
Leider werden wir von zwei Wasserwerken gespeist, was das ganze noch komplizierter macht...
 

Anhänge

  • RH__TrinkwV2001__2007.pdf
    133,3 KB · Aufrufe: 103

Ingo

Member
Hi Klaudia,

verlass dich nicht so auf die Eisentests vom Zoohandel.Bin auch fast ins offene Messer gelaufen.
Ich bin mir sicher die 0,05 stimmen net.
 

Thomas_U

New Member
Hallo Klaudia


Leider habe ich die gleichen Probleme .Ich dünge mit Provito 12ml/Tag auf 325 Liter schon eine Stunde nach zugabe konnte ich heute bestenfalls 0,05 mg mit einem 3Wochen altem Sera Test messen.Sogar den Filter habe ich jetzt komplett auf Schaumstoff umgestellt.Meine Anubias sehen wohl genau so aus wie deine.


Gruß Thomas
 

Ähnliche Themen

Oben