Erstes großes Becken bräuchte ne Einrichtungshilfe

Anferney

Active Member
Hallo liebe Forumgemeinde

Nun steht im Oktober mein erstes grosses Projekt an.

Die Neugestaltung des offenen Beckens eines guten Bekannten:
170*48*48 cm
Eigenbau mit Alurahmen daher die krummen Maße

schwache Beleuchtung:
2*58 Watt T8 mit Reflektoren 40cm über der Wasseroberfläche

Wasserwerte aus der Leitung:
pH 7,33
Gesamthärte 18,6 °dH
Nitrat 24 mg/l
das Ganze wird mit ca einem Drittel Osmose Wasser gemischt
so das wir auf eine Gesamthärte von 1-10 °dH kommen

Besatz wird sein:
35 Rotkopfsalmler
2/2 Mosaikfadenfische
1/2 A.cacatuoides
1/2 A.macmasteri
5 Siamesische Rüsselbarben(Restbestand)
1 Antennenwels(Restbestand)
15 Black Mollies (Restbestand)

Filterung über den Tetratec ex 1200
Beheizt mit einem 300W Heizstab und einer Bodenheizung(Wattzahl weiss ich gerade nicht)

Gut das wars erstmal zur Übersicht nun gehts an die Einrichtung des Beckens und hier brauch ich nun eure Hilfe.

Zu meinen Fragen:
1. Bodengrund:
-> Welchen Bodengrund soll ich benutzen?
--> Aqua Soil ist mir zu teuer. JBL Manado gefällt mir nicht. Sand ist auch nicht das Ziel. Ich tendieren momentan zu Aquaclay mit dem ich persönlich gute Erfahrungen gemacht hab, doch ist der Bodengrund wieder sehr Leicht und schwer zu Bepflanzen. Bleibt noch Kies. Was meint ihr wäre die richtige Entscheidung? Mit guten Argumenten lass ich mich vom Aquaclay abbringen ;)
-> Brauche ich einen Nährboden?
--> Ausgehen tue ich jetz mal dass ich Aquaclay als Bodengrund benutze. Brauche ich nun noch einen Nährboden? Wenn ja welchen.
2. Pflanzen:
-> Wie viele Pflanzen soll ich erst mal kaufen?
--> Was an Pflanzen reinsoll habe ich mir schon grob überlegt und auch schon eine Skizze angefertigt wie es grob alles angeordnet werden soll. sind nicht alle Pflanzen eingezeichnet. Nur wie viele der jeweiligen Pflanzen brauche ich nun?
--->Hier die Pflanzenliste:
Cabomba Carolina
Vallisneria Gigantea
Hygrophila polysperma
Hydrocotyle leucocephala
Pistia stratiotes
Nymphaea lotus var.rubra<--2 mal
Nymphaea lotus var.viridis<-- 1 mal
Marsilea hirsuta
Microsorum pteropus narrow
Eine bereits vorhandene Pflanze kleinbleibend Name unbekannt stelle bei Gelegenheit ein Bild hoch
---->Budget für die Pflanzen is ca 100€
3. Dünger:
-> Welcher Dünger wie oft?
--> Wie die Frage an sich schon sagt welchen Dünger brauche ich und wie oft muss ich den einsetzen? Muss dazu sagen dass mein Bekannter nur höchstens einmal die Woche Zeit hat sich mehr ums Aquarium zu kümmern als nur Füttern:)
---> Wollen jetz auch kein Hochdünger Becken sondern nur zum allgemeinen Gebrauch. Ich hab z.B. mit Ferropol gedüngt das hat bei mir gereicht.
4. CO2:
->Sollte ich CO2 verwenden?
-->Er hat sich schon eine Bio-CO2 Anlage gebaut ne ziemlich große.
--->Wie Groß muss die Paffrathschale sein?

Anbei auch ein Bild in welche Richtung das Layout gehen soll

Das wärs erstmal

Freu mich auf eure Unterstützung
Danke schonmal im Vorraus

Gruß
Frank
 

Anhänge

  • Aquarium Skizze v oben.jpg
    Aquarium Skizze v oben.jpg
    37,5 KB · Aufrufe: 1.029
  • Aquarium Front skizze Handzeichnung.jpg
    Aquarium Front skizze Handzeichnung.jpg
    36,8 KB · Aufrufe: 1.029
  • 17812d1267647515-mein-neues-128x28x30er-tagebuch-dscf6783_1024.jpg
    17812d1267647515-mein-neues-128x28x30er-tagebuch-dscf6783_1024.jpg
    41,5 KB · Aufrufe: 1.029

Anferney

Active Member
Hi ihr
keine ne Ahnung
oder keine Lust so viel zu lesen;)
aber ich weiss
ich bin einfach wieder ungeduldig
nehmts mir ned übel
freu mich schon auf eure antworten
Gruß
Frank
:)
 

SvenD73

Member
Hi Frank,

ich habe erst mal nur eine Sache, die ich Dir mitteilen möchte. Das Licht. Mit dem bisschen wirst Du kaum was
erreichen können. Erst mal nur T8, dann 40cm über der Oberfläche, dann 2x 54 Watt, welche auch noch sehr
kurz sind und Du sie stark versetzen musst, bzw. einige extrem dunkle Ecken haben wirst. Ich glaube, dass das
so nix wird.

Bei einer Beckenlänge von 170cm empfiehlt es sich eigenlich die 39W T5 zu nehmen, die etwa 85cm lang sind
(2x 85 = 170 :lol: ) Dann hättest Du wenigstens ne saubere Ausleuchtung. Also 2x 39W T5 nebeneinander und
davon dann 2 oder 3 Reihen hintereinander. Damit sollte es dann auch mit Deiner Pflanzenauswahl klappen.

Zu den Düngern kann ich Dir nur raten -> Aquasabi :D
Wieviel und wie oft zeigt sich erst im laufenden Betrieb. CO2 wäre für mich unabdingbar und für die
"Berechnung der Paffrath-Schale" bemühe mal Google, da findest Du genug.

So, das waren glaube ich erst mal genug Anstöße zum Nachdenken :D

Hoffe es hilft Dir etwas weiter.
 

Anferney

Active Member
Schon mal danke für den Denkanstoß
das mit der Beleuchtung lässt sich lleider nicht anders machen
wie gesagt das Becken läuft schon ein paar Jahre
Die Beleuchtung hängt alsoo schon
Und das Budget ist nunmal nicht unbegrenzt
muss mal schaun vllt bekomm ich sie noch ein bisschen tiefer gehängt
es sind ja knapp 0,3 W/Liter
was ja eig normal ist
welche Pfllanzen meinst du denn die unbedingt mehr Licht benögtigen würden?
Gruß
Frank
 

SvenD73

Member
Hi Frank,

Anferney":12fdq1s6 schrieb:
Cabomba Carolina
Pistia stratiotes
Nymphaea lotus var.rubra<--2 mal
Nymphaea lotus var.viridis<-- 1 mal
Marsilea hirsuta

Diese hier brauchen mehr Licht (ab 0,5W/L) und den anderen würde es sicher auch besser gefallen.
Von der Pflanzenmenge her ist das einfach zu beantworten. Soviel wie überhaupt nur geht. Es sollten ca. 80%
des Bodens nicht mehr zu sehen sein, zumindest am Anfang so viel, wegen Algen. Umgestalten kann
man es ja immer noch, wenn's mal eingefahren ist.

Vielleicht für die Anfangsphase noch ein bissl mehr schnellwachsendes (Nixkraut, Hornkraut, etc.)
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Eine Faustformel besagt, daß ab 0,5W/l die meisten Wasserpflanzen zu halten seien. Für mich ist diese Aussage sehr relativ, da die Beckenhöhe erheblichen Einfluss auf die Lichtmenge am Bodengrund hat. Dein Becken mit knapp 50cm Höhe fällt da schon in die Sparte "Besser mehr Licht". Bodendecker wie z.B. die angedachte Marsilea kannst Du knicken. Wenn ich so drüber nachdenke werden wahrscheinlich alle Bodendecker bei dir Probleme machen. Die Cabomba ist ebenfalls sehr lichthungrig, ihre unteren Blätter und Triebe werden absterben und sie wird einen gestreckten Wuchs haben bei zu wenig Licht. Besteht keine Möglichkeit ein/zwei zusätzliche Röhren zur bestehenden Beleuchtung hinzuzufügen?

Und hier antworte ich mal grad auf die Fragen aus dem Startbeitrag

1)Nimm den, der dir gefällt. Nährstoffe kann man auch nachträglich/zusätzlich einbringen. Nur keinen zu groben Kies.
2)Kauf so viele wie möglich! Viele Pflanzen, darunter am besten auch genug schnellwachsende, sind sehr zu empfehlen bei Neueinrichtungen. Ich bepflanze meine Becken von anfang an so wie ich sie haben möchte, wenn sind es nur kleine Änderungen an der Bepflanzung.
3)Bezüglich Düngung, gesundem Wuchs und Algenvorbeugung solltest Du dich hier im Forum mal etwas genauer umsehen. Das Thema ist zu komplex um es jetzt hier wiederzugeben.
4)Auf jeden Fall CO2, da führt kaum ein Weg dran vorbei. Wie Sven schon schrieb, im Netz findet man haufenweise Berechnungen, Bauanleitungen und Tipps zur richtigen Anwendung von Pafrathschalen. Allerdings kann ich dir jetzt schon sagen, daß bei einem Becken dieser Größe auch die Schale ein ganz schöner Brummer wird. Nicht gerade schmückend...
 

Anferney

Active Member
Also hi ihr:)
Leider gibts wirklich keine Möglichkeit Balken hinzuzufügen oder auszutauschen
werde viel Überzeugungsarbeit leisten dass er die Leuchten zumindest etwas tiefer hängt
Also der Lotus hat bei mir auch bei 0,2 Watt/Liter gewuchert:D
muss mal schaun vllt lässt sich doch noch was machen:)
Aber sonst wollt ich mal wissen was ihr so zu meiner skizze meint ob ich was ändern sollte was gar nciht gut ausschaut
oder so
Gruß
Frank
 

Anferney

Active Member
Hey ho
kurze Zwischenfrage und vielleich ein kleiner "Licht"blick:D
gibts T5 in 1,60er Länge?
 

SvenD73

Member
Hi,

die Größte T5, die ich kenne sind die mit 80W und 1449mm Länge. 2 Davon sind aber trotzdem noch deutlich
besser, als das, was bis jetzt drüber soll :wink:
 

Anferney

Active Member
Hi ihr
nicht drüber soll sondern drüber ist:)
ja wie würde ich denn die anbringen bzw was ist wenn ich die 2 versetz anbring
also eine rechts 15 cm platz zum ende der hänge leuchte und eine links 15 cm platz
allso wenn man jetz mal vom becken ausgeht
eine 25cm nach rechts eine 25cm nach links abstand?
geht des
was kann ich dann da so hochziehen welchem lichtbedarf komm ich da denn gerecht?
mittel hoch?
20cm überm becken würde sie hängen

Gruß
Frank
 

SvenD73

Member
Hi,

also ich würde sie so versetzt anbringen, dass die beiden Röhren so 10cm weg vom Beckenrand sind (eine Links
und eine Rechts, also versetzt).

Du bist dann bei 0,4W/L, dürfte so unterer Mittelbereich sein :D

Bis 0,3W/L = Unterer Bereich
0,4 - 0,7W/L = mittlerer Bereich
> 0,7W/L = reicht auch für Pflanzen mit hohem Lichtbedarf

Aber selbst bei 0,4W/L dürfte es mit den Bodendeckern schwierig werden. Ich habe z.Z. 0,48W/L bekomme da
gerade staurogyne spec. recht gut zum gedeihen, wobei Du da HCC immer noch vergessen kannst,
nur so als Anhaltspunkt.
 

SvenD73

Member
Hi,

also der Preis ist sehr günstig für sowas, was die Qualität angeht, kann ich Dir da leider nicht weiterhelfen.
Einzig für mich ersichtlicher Nachteil: Ein Reflektor für alle 4 Röhren. Ist aber dennoch besser als 2x80W, bzw.
sogar nur 2x58W. Wenn die Quali okay ist, haste zwar am Rand net so die optimale Ausleuchtung, aber dafür
kannste in der Mitte dann Pflanzen, was Du willst, dass sollte reichen.
 

Anferney

Active Member
Hehe Reflektoren für ne 1,60 Lampe ham wir ja noch kann man ja weng zurechtstutzen
stell mal ne frage zur quali ins technik forum aber danke für die Hilfe:)
Gruß
Frank
 

SvenD73

Member
Hi,

bitte, gerne geschehen. Dafür sind wir ja da :wink:

EDIT: Habe geshen, für 175,00€ hat der VK das Dingen als Sofort-Kauf drin :wink:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Vorstellung / Erstes großes Scape - Eheim Proxima 250 Aquarienvorstellungen 10
G Mein erstes Projekt | 54l Aquarienvorstellungen 44
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
L Mein erstes Aquarium - 35 cm Cube (42 Liter) Aquarienvorstellungen 6
C Erstes Aquascape bräuchte euren Rat Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
F Erstes Aquarium Kein Thema - wenig Regeln 3
herbaderp Pflanzen gehen ein/stagnieren (erstes AQ) Erste Hilfe 3
M Lange Auszeit - neues Beckes - erstes Scape Aquarienvorstellungen 3
J erstes Aquascape per "Dry Start" Pflanzen Allgemein 1
555Nase Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 10
J Mein erstes Becken Aquarienvorstellungen 2
berso Mein erstes Pool Aquarium von Emmel. Die scheibe wölbt sich? Beleuchtung 38
M erstes Aquascape - Fehler, Erfahrungen & Verbesserungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
P Mein erstes Paludarium - Erfahrungen mit meinem neuen Hobby Paludarien 16
S Mein Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 3
4 Erstes Aquarium - Tagebuch Aquarienvorstellungen 7
A Erstes 180l Becken Aquarienvorstellungen 3
D Mein erstes Becken Aquarienvorstellungen 0
nightblue Unser erstes Aquarium 350 liter Aquarienvorstellungen 39
V Erstes Aquascaping Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4

Ähnliche Themen

Oben