Düngung

Snakeskin

Member
Hallo,
ich habe mein Becken (540l) neu eingerichtet. Beleuchtet ist das Becken mit 4x54W T5.
Zur Zeit Dünge ich mit PPS PRO und Ferrdrakon. Beide je mit 14ml pro Tag (gemäß der Dosierung PPS 40ml/d). Im Bodengrund (AKADAMA vorbehandelt) ist Terrdrakon und Osmocote.
Da der Eisentest nur geringfügig was anzeigt denke ich das das AKADAMA noch was davon wegschluckt oder der Eisentest nicht wirklich was taugt, da 14ml Ferrdrakon ja nicht unbedingt wenig sind, oder?
Ich werde mal den hier im Forum erwähnten Eisentest von Anton Gabriel bestellen.
Ist es so in Ordnung wie ich es mache oder sollte ich noch etwas anderes zudosieren oder messen?
 
Hallo Marco,

wie ich lese, hast du es genauso gemacht wie ich vor etwa einem Jahr: vorbehandeltes Akadama mit Terrdrakon und Osmocote. Was die Düngung in den ersten Wochen angeht: immer reichlich rein! Akadama saugt unglaubliche Mengen auf. Ich habe dieses Testbecken deswegen auch gut einen Monat nur mit Filterung, also unbepflanzt und unbeleuchtet stehen lassen und lediglich kräftig gedüngt. Auch danach hat es noch etwa zwei Monate gebraucht, bis sich halbwegs stabile Werte einstellten und der Pflanzenwuchs so richtig in Fahrt kam.
Ich muss aber noch was zum Terrdrakon loswerden. Bei aller Sympathie für Doc Kremser: ich nehme dieses Zeug nie wieder! Wenn davon auch nur eine kleine Menge beim Umpflanzen mit hoch kommt, war es das mit dem Gärtnern, weil ich einfach nichts mehr sehen kann. Das Aquarienwasser sieht aus, als hätte jemand Milch ins Becken gekippt. Und noch besser: die Trübung klärt sich erst am nächsten oder übernächsten Tag, je nachdem wieviel Terrdrakon ins freie Wasser gelangt ist. Das ist echt der Nebel des Grauens!
Ich habe schon mit einer Mulmglocke soviel wie möglich davon ausgespült, aber die Reste trüben immer noch gewaltig. Darauf habe ich echt keinen Bock mehr. Facit: das Becken wird demnächst platt gemacht.
Ich kann mich aber wirklich nicht über den Pflanzenwuchs beschweren. Die Wurzelbildung im Akadama ist unglaublich - aber leider für Terrdrakon zu gut. Schade eigentlich…
Viele Grüße,
Werner
 

Snakeskin

Member
Hi,
also ist die Kombination PPS PRO+Ferrdrakon ausreichend ? Oder die Dosierung mal für 1-2 Wochen erhöhen?

Terrdrakon wirbelt schon stark auf, ich habe es auch in meinen anderen Becken. Aber die die Nährstoffversorgung an den Wurzeln scheint ja OK zu sein
 

Snakeskin

Member
Hi,
ich hab jetzt mal einen Eisentest bei Anton Gabriel bestellt.
Werte bis jetzt:
KH: 7
PH:6,8
Co2 entspricht 30mg
Nitrat: 25

Das Becken "sprudelt" ca. 1h nach Licht einschalten. Die Valisnerien bekommen Triebe, die Weinrote Ludwigia wächst super, aber der Rest kommt nicht so in Schwung. Es bilden sich Fadenalgen.
Soll ich noch was zugeben oder einfach abwarten?
 
Oben