Düngung richtig, Licht zu schwach?

SaliaT

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Pflanzen wachsen schlecht, regelrechter Krüppelwuchs bei den Vallinsnerien, nur 15 cm lange Blätter bei den Echinodoren. Schnellwachsende Pflanzen wachsen nicht oder viel zu langsam.
Starker Befall mit schwarzen Bartalgen (hab das Zeug in Alkohol und hat sich rot verfärbt), immer wieder vereinzelte Flecken auf Pflanzen und Bodengrund mit Blaualgen, seit neuestem auch noch Haaralgen.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Immer wieder Veränderungen im letzten halben Jahr, keine führte zum Erfolg (Leuchtstoffröhren getauscht, Düngung verändert, schnellwachsende Pflanzen eingesetzt)

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 Jahr 1 Monat

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 110 cm x 48 cm x 48 cm (gebogene Scheibe), 250 L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Feiner Sand mit enger Sieblinie, kein Nährboden

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Eine große Wurzel auf Styrodurplatte, Granitsteinaufbauten

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 13 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x T5 39 Watt Arcadia Plant Pro, keine Angabe zur Farbtemperatur gefunden
Bei beiden Lampen weiße Reflektoren.


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim 2074 professionel 3 electronic


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> grober Schaumstoff

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 585 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Kein Blasenz??hler

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Stabheizung

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 16.04.2012

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest JBL


pH-Wert: 7,1

KH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): 0,05 mg/l

NO2-Wert (Nitrit): 0 mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 5 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 0,05 mg/l

K-Wert (Kalium): 5 mg/l

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Tägliche Zudüngung (bei Wasserwechsel Aufdüngung auf gleiche Werte) auf folgende Werte im Aquarienwasser:
Fe 0,05 mg/l, Nitrat 5 mg/l, Kalium 5 mg/l, Phosphat 0,05 mg/l
Mit Drak Düngern: Ferrdrakon, Ferrdrakon K, Eudrakon N & P


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> einmal alle ein bis zwei Wochen

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Mit vollentsalztem Wasser, 1/3 VE, 2/3 LW

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Ceratopteris thalictriodes, Lobelia cardinalis, Echonodorus parviflorus, Echinodorus Red Rubin, Echinodorus Dschungelstar, Vallisneria spiralis, Limnophila sessiliflora, Hygrophila polysperma, Rotala rotundifolia

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70 %

[h3]Besatz:[/h3] 10 Kongosalmler, 15 Dornaugen, 4 Amano Garnelen, 1 Purpurprachtbuntbarschmännchen, 1 brauner Antennenwels

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9,1

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12,8

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 72 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 11,4 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,2 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 24,4

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,35

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,

So hat mein AQ vor ca. einem dreiviertel Jahr noch ausgesehen:



So siehts jetzt aus:



Von den Urpsrungspflanzen hat bis auf ein paar Echinodoren und die Vallisnerien nichts überlebt, ist alles der schwarzen Bartalge zum Opfer gefallen.

Ich werd die Alge nicht los, daher meine Grundsatzfrage: Wo kann ich ansetzen? Zu wenig Licht? Falsch gedüngt, zu wenig zu viel?

Bin für jede Idee dankbar.

Grüße

Micky
 

Anhänge

  • AQ_jetzt.jpg
    AQ_jetzt.jpg
    781,4 KB · Aufrufe: 700
  • DSC_6852.JPG
    DSC_6852.JPG
    413,7 KB · Aufrufe: 700

Gery

Member
Moin Micky,

ich würde Dir raten Deine Lichtleistung, vor allem wegen der roten Pflanzen, wenigstens zu verdoppeln und ein
CO2 Meßgerät an zu schaffen. Desweiteren soltest du Deine FE, Nitrat und PO4 wenigstens verdoppeln.

Deine 4 Amanos und Dein Antennenwels sind ein bißchen zu wenig um Algen auf natürliche Weise zu
bekämpfen. Die Amanos solltest du ruhig auf 20 Stück aufstocken.

Deine Wasserwechsel solltest Du, solange noch ein größeres Algenproblem vorhanden ist wöchentlich
durchführen.


MfG
Gerrit
 

SaliaT

New Member
Hallo Gerrit,

Danke für die Hilfe, die Düngung wird entsprechend angepasst.

Zum CO2: ich habe den Dennerle pH Controller der die CO2 Zufur über die pH-Wert Elektrode steuert, daher habe ich mir den CO2 Dauertest gespart. Hab das in meinem ersten Post vergessen reinzuschreiben, kam so direkt bei der Abfrage nicht vor.

Meine Antennenwelsdame frisst sowieso die Bartalgen die mich richtig stören gar nicht. Bei den Amanos will ich gern aufstocken, nur finde ich im Handel immer nur Baby Amanos die für meine Kongos ne nette Zwischenmahlzeit abgeben. Hab mal ein paar kleine Amanos in mein zweites 112 Liter Becken um sie großzuziehen, aber das dauert...

Hättest du mir noch einen Tipp beim Licht? Wie bekomme ich mehr Licht ins Becken, gibt es T5 Röhren mit 850 mm Länge und höherer Wattzahl? Habe allerdings jetzt schon ein Problem mit Überhitzung. In der Abdeckung ist ein PC-Lüfter eingebaut weil die Wassertemperatur sonst zu hoch wäre. Offen lassen kann ich die Abdeckung nicht, die Kongos springen zu gern.
Meine Lampen muss ich sowieso wieder wechseln, die sind schon wieder ein halbes Jahr alt.

Danke noch mal für die Tipps,

Grüße

Micky
 

Gery

Member
Moin Micky,

SaliaT":2gpoqn5h schrieb:
Hättest du mir noch einen Tipp beim Licht? Wie bekomme ich mehr Licht ins Becken, gibt es T5 Röhren mit 850 mm Länge und höherer Wattzahl? Habe allerdings jetzt schon ein Problem mit Überhitzung. In der Abdeckung ist ein PC-Lüfter eingebaut weil die Wassertemperatur sonst zu hoch wäre. Offen lassen kann ich die Abdeckung nicht, die Kongos springen zu gern.
Meine Lampen muss ich sowieso wieder wechseln, die sind schon wieder ein halbes Jahr alt.

über die Röhrenlänge kannst du da nicht viel machen. Die Wattzahl und die Länge hängen zusammen, es gibt ein
paar Röhren die von dieser Norm abweichen allerdings sind die vermutlich zu kurz für Dein Becken.

In Deinem Fall heißt das dann vermutlich das Du handwerklich einigermaßen geschickt sein solltest um die beiden
zusätzlichen Röhren in Deiner Abdeckung unter zu bringen oder Du greifst ein wenig in die Tasche um eine neue
geschlossene Abdeckung zu kaufen die Deinen Lichtverhältnissen entspricht. Orginalabdeckungen von Komplettaquarien
sind für unsere Pflanzenaquarien einfach nicht geeignet. :)

Hier im Forum solltest Du in der Lichtabteilung evtl. etwas finden.

MfG
Gerrit
 

SaliaT

New Member
Hallo Gerrit,

Danke für die Info. Das mit ner neuen Selbstbauabdeckung wird etwas schwierig, ich bin leider handwerklich total unbegabt. Zudem ist die Vorderscheibe meines AQs gewölbt (5 cm Stichmaß) und damit keine Standardform. Naja, mal schauen, vielleicht wird's Zeit mal nen Aquarienbauer zu fragen was sich machen lässt.

Grüße

Micky
 

elfische

Member
Hi,

das ist doch ein Aquarium von der Stange.
Bietet der Hersteller den keine zusätzlichen Leuchtbalken an, die man in die Abdeckung hängen kann?
Ab Werk werden die Komplettbecken immer mit viel zu wenig Licht angeboten :irre:
 

Ähnliche Themen

Oben