Co2 Regulierung über Ph Wert

azerty

Member
Hallo,


Ich habe da mal ne Frage die mir Google bisher nicht Beantworten konnte, und zwar:

Ich hab nen Ph Controller von Dennerle eingestellt auf jetzt 6,2, Co2 Dropchecker mit Dennerle Co2 Lösung und ne KH von 4.

Laut KH/Co2 Tabelle hätte ich ja Rechnerisch nen Co2 Gehalt von ungefähr 70mg/L, jedoch ist mein Dropchecker noch so gut wie Blau. Theoretisch müsste der doch Gelb sein und meine Fische schon lange an Sauerstoffmangel eingegangen sein oder verstehe ich da was falsch?


Den Controller habe ich gestern nochmal Geeicht mit PH4 und PH7 Lösung.


Wo ist der Fehler im System? oder vllt auch der Denkfehler von mir? :down:


Mfg Oli
 

droppar

Member
Huhu Oli,

Mehrere mögliche Probleme:

  • Dropcheckeröffnung ist zu klein -> Dropchecker ist Mist (eher unwahrscheinlich bei fast allen aufm Markt erhältlichen)
  • Dennerle CO2 Lösung verunreinigt oder zu alt -> eher möglich
  • Dropchecker noch nicht lang genug im Aquarium -> Farbänderung erst meist nach 2-4h
  • PH-Elektrode ist hinüber / zu alt / verschmutzt und misst Mist
  • Aquariumwasser mit Eichenextrakt / anderen Säuren angesäuert
  • PH Kalibrierungsflüssigkeiten hinüber / zu alt / mit zu kalter / heißer Flüssigkeit kalibriert, ohne Temperaturausgleich des PH-Wertes

Sonst... hättest du mit KH4 und 6,2 schon weit über > 50mg/l CO2 im Becken.
Hmm.
Wie gibst du das CO2 ins Becken? Atomizer? Paffrath? Diffusor? Flipper? Wieviel Strömung hast und wo ist deine Ph Elektrode angebracht? Hast du dein Becken irgendwie angesäuert?

Mehr fällt mir grade nicht dazu ein, ich würde vom Gefühl her eher dem Dropchecker glauben, denn der misst wirklich nur das vorhandene CO2 - eine PH-Elektrode auch mal schnell alle anderen Säuren.

Liebe Grüße,
rob
 

azerty

Member
Re:

droppar":s1m8yhor schrieb:
Huhu Oli,

Mehrere mögliche Probleme:

  • Dropcheckeröffnung ist zu klein -> Dropchecker ist Mist (eher unwahrscheinlich bei fast allen aufm Markt erhältlichen)

    -Ist ein Normaler Glas checker der in der Mitte vom Becken angebracht ist.
  • Dennerle CO2 Lösung verunreinigt oder zu alt -> eher möglich

    -Die ist ein Monat Alt :)
  • Dropchecker noch nicht lang genug im Aquarium -> Farbänderung erst meist nach 2-4h

    -Der ist schon Monate lang im Becken

  • PH-Elektrode ist hinüber / zu alt / verschmutzt und misst Mist

    -Hab die ja gestern geeicht, anstatt 4 hatte Sie 4,2, und anstatt 7 hatte Sie 7,2 gemessen. Also eher unwahrscheinlich oder?
  • Aquariumwasser mit Eichenextrakt / anderen Säuren angesäuert

    -Ich habe auf 300Liter so 1-2 Seemandelbaumblätter drin. Geben die Säure ab?
  • PH Kalibrierungsflüssigkeiten hinüber / zu alt / mit zu kalter / heißer Flüssigkeit kalibriert, ohne Temperaturausgleich des PH-Wertes

-Die ist in der Tat so ein knappes Jahr Alt. Ist das der Fehler?

Sonst... hättest du mit KH4 und 6,2 schon weit über > 50mg/l CO2 im Becken.
Hmm.
Wie gibst du das CO2 ins Becken? Atomizer? Paffrath? Diffusor? Flipper? Wieviel Strömung hast und wo ist deine Ph Elektrode angebracht? Hast du dein Becken irgendwie angesäuert?

Mit einemAquamedic Reactor 1000

Ich habe Boden Bohrungen für Filter ein- und Auslauf in der Mitte vom Becken, Die Elktrode hängt in der Ecke wo das Frische Wasser raus läuft und gegen treibt. ( Hoffe du verstehst wie ich das meine ? :) )

Mehr fällt mir grade nicht dazu ein, ich würde vom Gefühl her eher dem Dropchecker glauben, denn der misst wirklich nur das vorhandene CO2 - eine PH-Elektrode auch mal schnell alle anderen Säuren.

Liebe Grüße,
rob


Hi Rob,

Danke für die Flotte Antwort, habe mal im Zitat alles Beantwortet.

Jetzt wo ich deinen Text so Lese, glaube ich es liegt an der Position der Elektrode. Meinst du es würde was Ändern, wenn ich die Elektrode in die andere Ecke hin verfrachte? Ich werde das gleich einfach mal versuchen...

Schon mal DANKE im Voraus :)

Gruss Oli
 

swabwa

Member
Hallo Oli,
zwei hätte ich noch:
1. Blasenzahl zu gering eingestellt
Klingt vllt. profan, aber bei Deiner Wassermenge wirst Du schon min. 2 Blasen/min einstellen müssen.
2. Durchflussmenge des Reaktors zu gering
LG Bernd
 

Sauron

Member
Hallo Oli,

ich schließe mich da Rob an, und würde auch eher dem Dropchecker vertrauen. In meinem Becken habe ich eine KH zwischen 3 und 4, und einen pH-Wert zwischen 6,5 (morgens) und 6,0 (abends). Die pH-Elektrode ist eine neue und kalibrierte Elektrode von GHL und misst den pH-Wert unterhalb des Beckens in einem Messbecher (hängt an einem ProfiLux).
Laut dieser Tabellen müsste ich einen CO2 Gehalt von ca. 100 mg/ml haben und meine Keilfleckbärblinge sollten alle tot sein. Sind sie aber nicht, sie prügeln sich und balzen den ganzen Tag.
Das Foto wurde bei einem pH-Wert von 6,0 und einer KH von 3 aufgenommen (errechneter CO2-Gehalt 95 mg/ml, Tabelle nach Krause, http://www.mein-aquarium.com/tipps/co2/co2tabelle.php). Die CO2 Lösung im Dropchecker ist die von Tobi, die 30 mg Version.
Übrigens sterben die Fische bei extrem hohen CO2 Konzentrationen nicht an Sauerstoffmangel, sondern daran, dass sie ihr eigenes CO2 nicht mehr abatmen können.
 

Anhänge

  • Checker.jpg
    Checker.jpg
    868,5 KB · Aufrufe: 1.054

DAU

Member
Hallo Oli,

Hast du einen Sprudelstein bei dir im Becken laufen ?
Wenn Ja dann muss das folgender massen vorgehen Tags über CO2 Nachts Luft sonnst reibst du dein CO2 direkt wieder aus, deshalb ist wahrscheinlich auch die CO2-Dauertestlösung im Drop Checker Blau.
 

azerty

Member
Hallo zusammen und Danke Für eure Antworten :bier:

omega":1z0wrk9m schrieb:
Hi,

azerty":1z0wrk9m schrieb:
Den Controller habe ich gestern nochmal Geeicht mit PH4 und PH7 Lösung.
in welcher Reihenfolge hast Du den kalibriert?

Grüße, Markus

Ohje, ich GLAUBE zuerst 7 und dann 4. Bin mir qber nicht 100% Sicher.

Macht das einen Unterschied??

DAU":1z0wrk9m schrieb:
Hallo Oli,

Hast du einen Sprudelstein bei dir im Becken laufen ?
Wenn Ja dann muss das folgender massen vorgehen Tags über CO2 Nachts Luft sonnst reibst du dein CO2 direkt wieder aus, deshalb ist wahrscheinlich auch die CO2-Dauertestlösung im Drop Checker Blau.

Hi,

Danke für deine Antwort.

Ja habe ich, der ist aber so Eingestellt wie du sagst. ( Der geht ungefähr eine Stunde vor Beleuchtungsende an, und auch ungefähr eine Stunde vor Beleuchtungs Anfang aus. )

Sauron":1z0wrk9m schrieb:
Hallo Oli,

ich schließe mich da Rob an, und würde auch eher dem Dropchecker vertrauen. In meinem Becken habe ich eine KH zwischen 3 und 4, und einen pH-Wert zwischen 6,5 (morgens) und 6,0 (abends). Die pH-Elektrode ist eine neue und kalibrierte Elektrode von GHL und misst den pH-Wert unterhalb des Beckens in einem Messbecher (hängt an einem ProfiLux).
Laut dieser Tabellen müsste ich einen CO2 Gehalt von ca. 100 mg/ml haben und meine Keilfleckbärblinge sollten alle tot sein. Sind sie aber nicht, sie prügeln sich und balzen den ganzen Tag.
Das Foto wurde bei einem pH-Wert von 6,0 und einer KH von 3 aufgenommen (errechneter CO2-Gehalt 95 mg/ml, Tabelle nach Krause, http://www.mein-aquarium.com/tipps/co2/co2tabelle.php). Die CO2 Lösung im Dropchecker ist die von Tobi, die 30 mg Version.
Übrigens sterben die Fische bei extrem hohen CO2 Konzentrationen nicht an Sauerstoffmangel, sondern daran, dass sie ihr eigenes CO2 nicht mehr abatmen können.

Also, meiner sieht auch fast so aus, halt ein wenig mehr Bläulich halt.

Ist der bei dir denn immer in dieser Farbe während der Co2 Zugabe?

Iwie verunsichern mich die Co2/Kh Tabellen etwas...

Heute werde ich mal die Elektrode in die andere Ecke hin Kleben, vllt bringt das ja eine Hellere Farbe? :irre:




Gruss Oli
 

omega

Well-Known Member
Hi,

azerty":2n5cpcmm schrieb:
Ohje, ich GLAUBE zuerst 7 und dann 4. Bin mir qber nicht 100% Sicher.
Macht das einen Unterschied??
i.d.R. ja, macht es. Erst 7 (ergibt den Nullpunkt) und dann 4 (ergibt zusammen mit dem Nullpunkt die Steigung) ist korrekt.
Kommt aber auf den Controller an. Einfache Controller wissen nicht, ob gegen pH 7 oder 4 gemessen wird. Bei denen korrigiert man analog mit Potentiometer. Es muß zuerst gegen pH 7 kalibriert werden, sonst stimmt die Steigung nicht. Der Controller skaliert zu stark oder zu schwach, was in einem falschen pH-Wert endet.
Anderen Controllern kann man das mitteilen und die Reihenfolge ist egal.
Die Elektrode liefert dem Controller ja bei unterschiedlichen pH-Werten eine unterschiedliche elektrische Spannung. Letztendlich kommt es nur auf zwei Informationen an:
- welche Spannung gehört zu pH 7 bzw. pH 4
- die Spannungsdifferenz zwischen pH 7 und pH 4
Daraus ergibt sich eine konkrete lineare Funktion (mit der jeweiligen Steigung und dem jeweiligen y-Achsenabschnitt), mit der der Controller die Spannung der Elektrode in einen pH-Wert umrechnen kann. Ist eigentlich ganz einfach, wenn man noch ein wenig elementare Analysis oder lineare Algebra aus der Schulzeit beherrscht.

Grüße, Markus
 

DAU

Member
Hallo Oli,

Bitte mache mal folgendes überprüfe die Anlage auf Lecks, Fotografiere die Anlage mit Wasseroberfläche und schalte mal dauerhaft das CO2 ein ohne PH Controller wird der dauertest dann grün wird oder nicht (ruhig ein par stunden laufen lassen) kannst ja trotzdem zur Gesundheit der Fische den PH wert Messen.
 
Hallo ,

An der Dichtheit kanns nicht liegen da er ja sonst nicht auf einen PH von 6.2 kommen würde. Und sein CO2 Checker zeigt ja blau trotz PH 6.2. Da die Elektrode beim Eichen nur 0,02 Abweichung hatte schliesse ich den Fehler im PH Controller aus. Was bleibt ist die Eichflüssigkeit ,bitte mal neue in Tobis Job bestellen und überprüfen. Es gibt Eichflüssigkeit die man erst mit Aquarienwasser anmischen muss (z.B. Sera) und welche die schon koplett fertig ist und so genommen werden kann ( z.B. Dennerle ) , bitte auch darauf achten.

mfg. Heiko
 

omega

Well-Known Member
Hallo Heiko,

Wasserfloh":1k447418 schrieb:
Da die Elektrode beim Eichen nur 0,02 Abweichung hatte
die Differenz betrug jeweils 0,2.

Wasserfloh":1k447418 schrieb:
Was bleibt ist die Eichflüssigkeit ,bitte mal neue in Tobis Job bestellen und überprüfen. Es gibt Eichflüssigkeit die man erst mit Aquarienwasser anmischen muss (z.B. Sera) und welche die schon koplett fertig ist und so genommen werden kann ( z.B. Dennerle ) , bitte auch darauf achten.
Da bringst Du was durcheinander. Kalibrierlösungen werden nicht mit Aquarienwasser vermengt. Du meinst die Indikatorlösung des CO2-Dauertests. Die kann man selbst überprüfen, ob sie noch funktioniert, indem man sie mit Atemluft belüftet. Sollte dann gelb werden. Halte ich aber aufgrund der blauen Farbe für unnötig. Verdorbene Indikatorlösung ist i.d.R. braun, wie beim pH-Tropfentest auch.

Grüße, Markus
 

DAU

Member
Hallo Heiko,

PH und CO2 wert haben nicht unbedingt was mit einander zu tuen es ist richtig das CO2 den Ph wert senkt aber mann muss um den CO2 Gehalt zu messen erst das zu messende Wasser ohne CO2 und dann mit CO2 messen und der unterschied ergibt dann den CO2 Gehalt, Die angegebene Tabelle ist für normales unbehandeltes Wasser was aber bei Oli nicht der fall ist da er mindestens Seemandelbaumblätter im Wasser hat und vielleicht auch noch andere Sachen deshalb nehmen wir ja den Drop Checker mit einer CO2-Dauertestlösung der immer die gleiche KH hat um immer einen umschlag der fabe bei einem genauen CO2 wert 20-30 mg/l zu haben.
 
Hallo ,

Ja klar meinte ich die Dauertestlösung fürs CO2 und nicht die Eichlösung für die Elektroden ;-)
Eins von beiden muss es aber sein da ich bezweifle ,daß man sein Aquarienwasser mit KH 4 alleine mit 2 Seemandelbaumblättern auf einen PH von 6,2 bringen kann. Ich würde als Test einfach mal die CO2 Zufuhr abschalten und schauen ob der PH dann nach oben geht.

@ Dau , ich denke genau wie du das Omegas ausser Seemandelblättern noch was anderes im Wasser haben muss

mfg. Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben