Beleuchtung für Iwagumi und Riff mit jeweils 60x30x36 cm

Jan1985

Member
Hallo!

Ich habe hier zwei Glas-Gärten mit je 60x30x36cm stehen, die ich im Mai einrichten will :D. Eins soll ein Iwagumi (vermutlich mit HCC, Eleocharis u. Helanthium) werden, eins ein Riffaquarium, in das in ferner Zukunft vielleicht auch SPS können sollen. Jetzt will ich mir endlich mal klar darüber werden, wie ich die Becken beleuchten soll, und wäre euch deshalb für Ratschläge sehr dankbar. Preislich und was das Aussehen angeht, kommen die Reflexx-Lampen von Giesemann (ohne Sunrise) am ehesten in Frage.

Meine Recherche, insbes. hier im Forum, hat mich bis jetzt zu folgenden Überlegungen geführt:

Iwagumi:
- Reflexx T5 2x24 W: gute 0,74 W/l 8), gleichmäßige Ausleuchtung, aber „einteiliger Langfeldreflektor“ (was ist das eigentlich genau?)
- Reflexx Nano HQI 70 W: gut: Kringeleffekt, durch Abstand zur Oberfläche angenehmes Arbeiten am Becken; eher schlecht: 1,08 W/l; schlecht: ungleichmäßige Ausleuchtung (obwohl laut Giesemann „hervorragend für alle Aquarien von 30-60 cm Kantenlänge“)
- Reflexx HQI 70 W: s. Nano-Version, aber laut Giesemann eine zu große Beleuchtungsfläche von 100x65 cm

Riffaquarium:
- Reflexx Nano HQI 70 W: gute 1,08 W/l 8), Kringeleffekt, durch Abstand zur Oberfläche angenehmes Arbeiten am Becken, ungleichmäßige Ausleuchtung in Riff weniger ein Problem?, laut Giesemann „hervorragend für alle Aquarien von 30-60 cm Kantenlänge“
- Reflexx Nano plus HQI 70 W + T5 2x8 W: s.o., T5 können getrennt von HQI geschaltet werden, Kombination versch. Lichtfarben möglich, aber 1,32 W/l sind auch für Riff zuviel?
- Reflexx T5 4x24 W: 1,48 W/l sind vermutlich erst recht zuviel?
- Reflexx T5 2x24 W: 0,74 W/l sind zumindest für SPS zu wenig
- Reflexx HQI 70 W: s. Nano-Version, aber laut Giesemann eine zu große Beleuchtungsfläche von 100x65 cm

Im Moment würde ich als Kompromiss für das Iwagumi die 2x24 W T5 nehmen und für das Riffaquarium die Nano mit 70 W HQI. Das hätte aber den Nachteil, dass über den beiden Aquarien, die nebeneinander stehen sollen, zwei unterschiedlich breite Lampen unterschiedlich hoch hingen :-? . Die Reflexx Nano ist ja nur 30 cm breit.

Hat jemand eine bessere Idee? Habe ich etwas nicht bedacht? Und wie sehr könnte sich das Iwagumi algenmäßig durch das ca. 4 Stunden länger beleuchtete Riff gestört fühlen, wenn es so 25 cm neben ihm steht?

Vielen Dank,
Jan
 

Christian

Member
Hi,

ich vermute, dass "einteiliger Langfeldreflektor" eine schöne Umschreibung für "keine Einzelreflektoren" ist. Also ein großer, leicht gewölbter Reflektor für mehrere Röhren, statt mehrerer stärker gewölbte Reflektoren für jede einzelne Röhre.


Gruß,
Christian
 

Jan1985

Member
Hi Christian,

ja, die Reflexx T5 2x24 W scheint tatsächlich nur einen Reflektor zu haben. Könnte es denn wenigstens ein Vorteil sein, dass die beiden Röhren relativ weit auseinander sind, und dass der Reflektor ca. 20 cm breit zu sein scheint? (Vgl. hier). Wäre vielleicht doch die Reflexx Nano HQI 70 W besser für das Iwagumi besser? Oder meinst du, dass ich eine ganz andere Lampen nehmen sollte?

Viele Grüße,
Jan
 

DerThomas

Member
Hi,

ich habe die Giesemann Nano Reflexx 70W über einem 54l-Standardbecken und es gibt keine Probleme.
Bodengrund und Düngung nach ADA-System. Das könnte der Schlüssel für den Erfolg sein.
Den Kringeleffekt hat man aber nur bei Oberflächenbewegung - und diese treibt CO2 aus!
Aus ästhetischen Gesichtspunkten kann ich dir jedenfalls mit gutem Gewissen zu dieser Lampe raten oder willst du deinem schönen Glasgarten wirklich eine dieser unschönen Aufsatzlampen zumuten :wink: ?

Gruß

Thomas
 

Jan1985

Member
Hallo Thomas!

wie ist denn die Ausleuchtung deines Aquariums? Haben die Pflanzen am Rand ein anderes Wuchsverhalten? Hättest du eventuell ein Bild von deinem Aquarium? Ich habe den Eindruck, dass HQI-Beleuchtung hier im Forum meistens als negativ angesehen wird – eben vor allem wegen der ungleichmäßigen Ausleuchtung… Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass hinter meinem großen Stein, den ich hier habe, viel Schatten wäre.

Die Giesemann-Leuchten sehen auf jeden Fall sehr gut aus, da hast du recht! :D Und eine Nano-Giesemann wäre aufgrund ihrer geringen Größe aus ästhetischer Sicht vielleicht sogar perfekt. :D :D

Davon abgesehen, dass ich ADA-Soil als Bodengrund habe, will ich nach dem Estimative Index düngen. Und zwar in Wasser, dass ich mit Umkehrosmoseanlage und Duradrakon aufgehärtet habe. Da dürfte dann doch eigentlich auch nichts schief gehen können. 8) Theoretisch. :?

Viele Grüße,
Jan
 

Jan1985

Member
Hallo!

Ich bin jetzt eigentlich kurz davor, mir die Lampen zu bestellen – falls mich also noch jemand von einem Fehler abhalten will, sollte er es bis so heute Abend machen!

Laut Michael Mrutzek (halt von http://www.shop-meeresaquaristik.de/) kommen für das Riffaquarium entweder die Giesemann Reflexx Nano mit 70 W HQI + 2x8 W T5 oder die Reflexx T5 mit 4x24 W (= 1,48 W/l) in Frage. Anscheinend kann man bei Riffaquarien gar nicht genug :idea: haben.

Wenn ich jetzt die ästhetische Komponente, also eine ähnliche Lampenbauform über beiden Aquarien bedenke, kommen für mich folgende Kombinationen in Frage:

a) Iwagumi: Reflexx Nano 70 W (= 1,08 W/l), Riff: Reflexx Nano mit 70 W HQI + 2x8 W T5 (= 1,32 W/l)
b) Iwagumi: Reflexx T5 2x24 W (= 0,74 W/l, "einteiliger Langfeldreflektor"), Riff: Reflexx T5 4x24 W (= 1,47 W/l :strand:)

Was meint ihr?

Mir gefällt a) besser, weil ich dadurch keine so großen Lampenkästen über den Aquarien hätte…

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Lennart (Mox) mir in einem anderen Thread folgendes geraten hat:
Zum HQI kann ich nur sagen Top Ich finde solche Lampen einfach schicker als diese riesen Röhrenkästen, auch wenn sie in sachen Lichtverteilung sicher nicht an die Röhren rankommen. Trotzdem sehen die Pflanzen am Rand genauso aus wie die in der Mitte. ADA verwendet ja auch nur HQI Leuchten und die müssens ja wissen . Mein Becken fasst 160L (100cm x 40cm x 40cm) drüber hängt ein 150W HQI Strahler. Da dein Becken ja noch ne Ecke kleiner ist, mache ich mir bezüglich HQI keine Gedanken eher im Gegenteil!

Lass dir das aber von nem Profi nochmal bestätigen, denn ich habe keinen wirklichen Vergleich zu Röhren

Viele Grüße,
Jan
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B Beleuchtung für ein 54L iwagumi Beleuchtung 0
N Stilvolle, einfache Beleuchtung für ein DOOA Maru (Moos) Beleuchtung 6
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
A Beleuchtung für 150x35x35 offen Beleuchtung 10
C Beleuchtung für DOOA 30x30x45 gesucht? Beleuchtung 0
J Welche Beleuchtung für 960l Aquarium Technik 8
antidotepp LED-Beleuchtung für 30-45cm Aquarien Biete Technik / Zubehör 0
D Neue Beleuchtung für 250l Aquarium Beleuchtung 6
F Beleuchtung für ADA Mini M Beleuchtung 0
T Beleuchtung für Juwel Rio 450 Beleuchtung 2
N LED Beleuchtung für Trigon 190, 60cm hoch Beleuchtung 11
C LED Beleuchtung für 140x70x60 cm Aquarium gesucht Beleuchtung 9
N (Gedämpfte) Beleuchtung für Killibecken Beleuchtung 10
N Suche preiswerte Beleuchtung für 240L Beleuchtung 12
L LED Beleuchtung für 2 Becken Beleuchtung 0
A LED-Beleuchtung für 75cm-Becken Beleuchtung 6
C Selbstbau LED-Beleuchtung für 250l (100x50x50) Beleuchtung 13
angelsfire LED Beleuchtung von vetzy für 40 bis 50cm Becken Biete Technik / Zubehör 1
T Bitte Hilfe: Richtige Beleuchtung für Neustart 240l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
H Neue LED Beleuchtung gesucht (für 130x70x60) Beleuchtung 2

Ähnliche Themen

Oben