Aufräumerfisch für 125L

Tobias GH

Member
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eure Hilfe. Meine Guppies und Platies nehmen langsam überhand. Welchen Fisch könntet Ihr mir für mein 125l-Becken empfehlen? Sollte nicht zu groß werden.

Danke.
 

Frollein_S

Active Member
Was genau meinst du denn damit? :shocked:

Suchst du nach einem Fisch, der deine Lebendgebärenden auffrisst? :sceptic:
 
Hi Tobias,

also wenn ich da ca. 15 Jahre zurückdenke, kommt mir da eine Begebenheit in den Sinn:

Mein Vater hatte damals ein AQ mit Lebengebärenden, die sich rasch vermehrten. Auch drinnen waren Zebrabuntbarsche (Amatitlania nigrofasciata), ziemlich ruppige Gesellen, die auch vor scheibenentalgenden Händen nicht halt machten, wenn ihre Bruthöhle in der Nähe war.
Eine Woche Ferien ohne Futter bedeutete dann für sämtliche Lebengebärende den Tod, während es den Barschen sehr gut zu gehen schien... :pfeifen:
Leider vermehren die sich auch ganz ordentlich, sodass Du dann wahrscheinlich bald das gleiche Problem mit Barschen hast.
Außerdem sind sie wühlfreudig und gestalten gerne mal um :nosmile:
Werden auch recht groß, ca. 15 cm glaube ich, ist also eher nix für Dein Becken, zumal die wohl weicheres Wasser bevorzugen, was die Lebendgebärenden ja nicht tun.
 

Corymäus

Member
Hallo Tobias

Mir haben Sie im Zooladen einen Querbandhechtling empfohlen. Er frisst alle kleinen Jungfische, aber nur bis zu etwa 5mm, das heißt, dass alle Jungfische die sich irgendwie verstecken konnten überleben. Nur wenn ich mal 3 Tage nicht füttere, dass hat der Querbandhechtlich so einen Hunger, dass er auch größere Jungfische bis 1 cm versucht zu essen, meistens verletzt er sie nur, so dass sie dann daran sterben. Ziemlich grausam, aber wirkungsvoll.
 

Tobias GH

Member
Danke für die Infos. Es geht ja auch nur um die Jungfische. Es sollen nur nicht noch mehr Fische im Glaskasten wuseln.

Wenn ich ein größeres Becken hätte, würde ich Skalare kaufen. Diese treiben die "Opfer" in eine Ecke und schlagen dann abwechselnd zu. Wie Delfine mit einem Fischschwarm.

Hatte auch einmal Fünfstreifenhechtlinge. Die haben sich aber auch andauernd vermehrt. Und einen alleine, finde ich nicht gut.
 
Tobias GH":t5q54014 schrieb:
Danke für die Infos. Es geht ja auch nur um die Jungfische. Es sollen nur nicht noch mehr Fische im Glaskasten wuseln.

Wenn ich ein größeres Becken hätte, würde ich Skalare kaufen. Diese treiben die "Opfer" in eine Ecke und schlagen dann abwechselnd zu. Wie Delfine mit einem Fischschwarm.

Hatte auch einmal Fünfstreifenhechtlinge. Die haben sich aber auch andauernd vermehrt. Und einen alleine, finde ich nicht gut.


komische Vorstellung eines in sich harmonischen Beckens...... :?
genau so unsinnig, wie manche ein zuviel von Schnecken mit Zwergkugelfischen bekämpfen wollen.....
 

Tobias GH

Member
Hallo derluebarser,

das hast du auf einerseits schon recht, aber was soll man sonst gegen Überbevölkerung tun? Einen muss es geben der gegen die "Wurfmaschinen" vorgeht, oder?
 

GruBaer

Member
Moin!

Also ich halte da nicht soviel von. Der Guppy heißt ja nicht umsonst "Millionenfisch" :wink:
Frag mal bei deinem Händler nach, ob er dir den Nachwuchs abnimmt. Mein Händler hat z.B. ein "Geben und Nehmen Becken".
Aber um deine Frage wertungsfrei zu Beantworten: Skalare würden den Guppy-Nachwuchs jagen und fressen.
Bedenke aber immer: Erst über die Tiere und deren Haltung informieren und sicherstellen, dass Du eine artgerechte Haltung gewährleisten kannst, bevor Du dir Tiere zulegst. :tnx:

Grüße,
Björn
 

tobischo08

Member
Nicht steinigen, aber ich sehe das nicht als Problem.
Ist lebend Futter.
Sonst dürfte ich ja auch keine Mücken Larven und Co. Verfüttern.

Tobias
 

Stefan66

Member
Hallo Tobias,

da geb ich Dir recht. Nutze meinen Guppy-Nachwuchs auch als Lebendfutter für meine Grundeln und Makropoden.

MfG Stefan
 

Tobias GH

Member
Tja, wir "Tobiase" halten zusammen :wink: !

Wenn man Lebendgebärende im Becken hat ist es für andere Fische fast immer Lebenfutter. Oder sie treten halt als "Millionen" auf. Hab gestern mal beim völlig überteuerten *ressnapf nachgeschaut, die haben aber im Moment keine Hechtlinge im Angebot. Vielleicht ist das der Ansatz für ein größeres Becken und Skalare. Mir schwebt schon länger ein ein Juwel Rio 240 im Kopfe herum. Dann dort vielleicht vier Skalare einsetzen. Dann könnte ich auch endlich ein paar Panzerwelse pflegen. Die kleinen Wuselköppe vermisse ich schon ein wenig.

Leider nehmen die Läden im Umkreis kaum Fische auf. Ist ja auch irgendwie verständlich. Wollen ja auch verkaufen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Waeller Ideen für 60er Aquarium Fische 3
B Kann mir jemand sagen was das für eine Alge ist ? Algen 7
K Empfehlungen für Fischbesatz/-anzahl Fische 2
M Richtwerte für Wasserwerte - Tagesdüngung Nährstoffe 7
AiKoromo Tipps für den richtigen Bodengrund bei Aufsitzer und einfachen Stängelpflanzen Substrate 48
B Suche ein Rat/Idee für den Vordergrund Pflanzen Allgemein 2
M Definition von "Nährstoff-Ungleichgewicht" für Nichtprofis Nährstoffe 97
M Biotop - welches Konzept für minimalen Bewuchs? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 21
C Suche AQUARIO Neo Skimmer L 17 mm (für 16/22er Schlauch) Technik / Zubehör 4
J Neue Beleuchtung für Fluval Venezia 180l Eckaquarium mit Abdeckung Beleuchtung 10
H Besatz für 75l und 120l Fische 0
K Filter für 60P? Technik 20
Scapestian Suche Chihiros Commander 4 für WRGB-LED-Beleuchtung Technik / Zubehör 0
R Suche ein paar Pflanzen für den Vordergrund für mein Aquarium Suche Wasserpflanzen 1
raindrop Lampe für 10l Dennerle Nano Cube Technik 7
DrZoidberg Welche Leuchte für ein Dennerle 70l Nano Tank? Technik 6
Continuum Kleines Timer Programm für die JBL Tröpfentests (Windows) Bastelanleitungen 0
Aqua'lapse (Zimmer)pflanze für Überwasserteil Emers 3
E Was sind das für Algen und wie wird man sie los? Algen 2
M Welche Osmoseanlage für 55l Becken? Technik 6

Ähnliche Themen

Oben