Aquarium Umbau

Aquafreak

Member
Mahlzeit liebe Forengemeinde,

wie schon zuvor "angedroht" wollte ich gerne mal eure Meinung hören zwecks meinem Urlaubsprojekt.
Ich habe in meinem großen Becken vor den Bodengrund zu tauschen,da ich damals bei der Anschaffung den Neukauf vom Kies gescheut habe. Bei 2,50m Beckenlänge ist das kein Pappenstiel.
Der Kies ist momentan relativ unansehnlich geworden, kommt wohl auch davon das ich da alles von 3-10mm Korngröße reingeschmissen habe. Jedenfalls dachte ich jetzt an grauen Kies um das ganze etwas "ordentlicher" zu gestalten. Die Frage die mich aber die ganze Zeit beschäftigt, sollte man unter den Kies einen Nährboden reinpacken oder nicht?
An Pflanzen sind Vallisnerien,Crypto´s,Lobelien und Wasserfreund drin.Weiterhin noch Javafarn,der aber mit dem Bodengrund nichts zu tun hat.
Vielleicht kennt auch jemand im Großraum Darmstadt ne Kiesgrube wo man den Kies günstig schießen kann.
Ich hab zwar eine vor der Haustür aber da gibts nur Basalt.

Grüße
Torsten
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Torsten,

klappere doch mal paar Baustoffhändler in der Umgebung zwecks Kies ab.
Denke da wirst Du fündig.

Nährboden ja oder nein, die alte Frage. *g*

Ich habe jahrelang auf Nährboden verzichtet, die AQ´s hatten immer ansehnlichen Pflanzenwuchs.
Jedoch habe ich Lehmkugeln (eigene Herstellung) schon immer verwendet, das ist für mich eine sehr gute Lösung,
da man gezielt (nach)düngen kann.

Seit etwa 9 Wochen läuft erstmals ein AQ mit Nährboden (Dennerle), außerdem habe ich einen Bodenfluter installiert.
Das Wachstum ist bisher so gut wie es noch nie war.
Das wohl schlagkräftigste Gegenargument gegen den Nährboden ist er dass er sich aufbraucht, und dann ggf. das AQ komplett neu gemacht werden muss.
Da habe ich mir gedacht, macht nichts, ist dann halt als hätte ich gleich darauf verzichtet ... bin mal gespannt wie lange es dauert bis es so weit ist.
Den Nährboden habe ich mit einer feinmaschigen Gaze vom darüberliegenden Kies getrennt um ein Aufschwimmen beim Gärtnern zu verhindern. Klapp bisher ganz gut, jedoch habe ich noch keine starkwurzelnden Pflanzen umsetzen/entfernen müssen, wie etwa Echinodoren oder Cryptocorynen.

Gruß Wolfgang
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Manu*82 Aquarium Umbau, Neugestaltung, neue Technik Aquarienvorstellungen 4
A Aquarium Umbau - Neue Beleuchtung und Abdeckung Technik 2
Squallsnext Umbau auf LED 576l Aquarium Tipps Beleuchtung 11
D Problem: Aquarium im "Umbau" Pflanzen Allgemein 4
Kobi79 Wie soll ich Düngen in meinem Aquarium ? Nährstoffe 2
T Aquarium geht über die Kanten des Unterschrankes Technik 15
S Silikat aus dem Aquarium entfernen mit Pflanzen Erste Hilfe 14
A Aquarium Unterschrank Technik 5
Fitze Ahornholz im Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
B Alten Sand in "neues" Aquarium Algen 5
J Biete Chihiros A ll 451 LED Aquarium Lampe Biete Technik / Zubehör 0
T Irgendwie keine Algen im Aquarium Algen 1
F Chihiros LED WRGB II 120cm für ein 400 Liter Aquarium Beleuchtung 4
A 1 richtig großes Aquarium oder doch mehrere kleinere - Was mach ich nur? Technik 6
Fitze Hungriges Aquarium Nährstoffe 17
M Ersteinrichtung Aquarium mit Pflanzen. Pflanzen Allgemein 6
O Oase Biomaster 350 oder 600 für 128 Liter Aquarium Technik 3
N Neues Aquarium von A-Z Nano Aquarien 28
Erich Zann Paletten-Podest für ein 120x80-Aquarium: Grundsätzliche und Detail-Fragen Bastelanleitungen 7
L Aquarium steht nicht 100% eben Technik 6

Ähnliche Themen

Oben