Anspruchsloser Schattenspender für den Mittelgrund gesucht

electrofunk

New Member
Hallo allerseits,
der Titel sagt eigentlich schon alles.
Ich suche eine unkomplizierte Pflanze, die meine Anubien ein wenig abschattet.
Alternativen sind im Grunde klar (Schwimmpflanzen, Düngung, Licht zurücknehmen), aber aktuell unattraktiv.

Ich hatte spontan an so etwas wie Nymphoides Tawain oder Hydrocotyle leucocephala gedacht. Vor allem wegen der dünnen Stängel und der horizontalen Blätter.
Die Wuchshöhe müsste wahrscheinlich per Rückschnitt regelmäßig auf ca. 20cm begrenzt werden.

Haltet ihr das für praktikabel oder fällt euch eine andere Mittelgrundpflanze für diesen Zweck ein?
 

Erich 67

Member
Hallo Marius!

Ich finde "Pogostemon erectus" eignet sich zum Beschatten recht gut, und hat darüber hinaus ein wunderbares grün.
Außerdem wächst es wohl schneller als Bambus :)

LG!
erich
 

Scape Town

New Member
Hi Marius,

ich würde dir Limnophila Sessiliflora empfehlen. Wächst sehr schnell und bei entsprechender Menge dicht und hat keine hohen Ansprüche! Meiner Meinung nach ist sie auch optisch gerade in größeren "Büschen" sehr attraktiv.

Ansonsten kann ich die Erectus definitiv auch unterschreiben. Verschiedene einfache Rotalas (z. B. rotundifolia) sind sicherlich auch nicht verkehrt.

Gruß,
Dani
 

electrofunk

New Member
Hallo Erich und Dani,
danke für die Tipps.
Bei den feinfiedrigen oder "normalen" Stängelpflanzen hatte ich gar nicht gedacht, dass sie so überhängend wachsen.

Aus dem Hintergrund könnte ich an der Position tatsächlich eine der Gruppen Rotala "Orange Juice" oder Hygrophila polysperma nach vorne erweitern.
 

Ebs

Active Member
Hallo Marius,
Aus dem Hintergrund könnte ich an der Position tatsächlich eine der Gruppen Rotala "Orange Juice" oder Hygrophila polysperma nach vorne erweitern.
das kannst du so machen.
Wenn man diese Pflanzen ungehindert wachsen lässt, bedecken diese die ganze Oberfläche. Das kann man ja aber steuern.

Gruß Ebs
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, was ich sehr, sehr schick finde, ist schwimmende Wolfsmilch..die Wurzeln sind auch nicht übermäßig lange. Oder Schwimmreis.
Auch eine Nymphaea Rubra ginge. Die entwickelt so viele Schwimmblätter an dünnem Stängel, das sie auch schön abschatten.
Chiao Moni
 

omega

Well-Known Member
Hi,

bei mir stehen Amapa Glühlichtsalmler fast den ganzen Tag unter Cryptocoryne crispatula var. balansae. Ist halt die Frage, wie sie sich in die Strömung beugt.

Grüße, Markus
 

borchi

Member
Hallo, was ich sehr, sehr schick finde, ist schwimmende Wolfsmilch..die Wurzeln sind auch nicht übermäßig lange. Oder Schwimmreis.
Auch eine Nymphaea Rubra ginge. Die entwickelt so viele Schwimmblätter an dünnem Stängel, das sie auch schön abschatten.
Chiao Moni

Hallo Moni,

was braucht die zum Wachsen? Ich hatte letztens einen Becher Invitro aus dem Baumarkt getettet und der war nicht mehr so frisch. Nahc 2 Wochen sollte die schwimmende Wolfsmilch doch schon gewachsen sein oder?
 

Ähnliche Themen

Oben