35 Liter - Bettatempel

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi zusammen!


Ich habe ja schon ein paar mal erwähnt, dass ich an einem Betta Becken arbeite.
Und seit Montag habe ich es endlich fertig. Hat etwas länger gedauert, das Konzept zu finalisieren!


Bettas hatte ich vor Jahren mal ... und in der letzten Zeit hat es mich mehr und mehr gepackt.
Also wurde im Juni der Entschluss gefasst. Ein Becken muss her. Aber nicht "irgendwas", es sollte besonders sein.


Nach fast 3 Monaten steht es nun endlich und ich freue mich, euch den Bettatempel präsentieren zu können!


Das Konzept war asiatischer (japanischer) Tempel. Nach langer Suche habe ich dann endlich die passende und Bettafreundliche Deko gefunden. Es sollte so natürlich wie möglich aussehen.
Und selbstverständlich war ein großer Fokus, dass es dem Betta passen sollte.


Ein paar "Grunddaten":


Technik:


Becken: Dennerle Scaper's Tank weißglas 35l
Filter: Aquael Pat Mini mit selbst erstelltem Auslass aus dem 3D-Drucker
Heizung: Aquael Ultra Heater 50W
CO2-Anlage: Sodastream-Anlage mit Ständer aus dem 3D-Drucker, Nicrew Druckminderer, Nicrew Sodastream Adapter, Aquasabi Edelstahl Diffusor
Rückwand: Lightground Light Screen, dimmbar
Beleuchtung: Chihiros C2 RGB


Beckeninhalt:


Hardscape: Seiryu-Steine
Bodengrund: Seachem Flourite Black und JBL Sansibar Snow

Auf den Flourite bin ich gespannt, wie er sich verhält.


Bepflanzung:


  • Murdannia keisak
  • Helanthium tenellum 'Red'
  • Eleocharis sp. 'Mini'
  • Staurogyne repens
  • Cryptocoryne wendtii 'Flamingo
  • Ludwigia sp. 'Dark Orange' ('Atlantis')
  • Anubias barteri var. glabra 'Variegated'
  • Anubias barteri var. nana 'Pangolino'
  • Bucephalandra sp. "Melawi Fine Edge"
  • Bucephalandra sp. "Velvet Tricolor"
  • Bucephalandra sp. "Maia"
  • Bucephalandra sp. "Kedagang"
  • Bucephalandra sp. "Lamandau Purple"
  • Bucephalandra sp. "Aragon"
  • Bucephalandra sp. "Brownie Ghost"
  • Bucephalandra sp. "Deep Purple"





Ich würde sagen, könnte man ganz gut bepflanzt nennen.
Natürlich zeigen die Pflanzen jetzt noch nicht ihre schönste Seite, aber das kommt hoffentlich noch.


Wassertechnisch habe ich frei nach dem Motto "Wenn, dann richtig" gehandelt.
Eine Osmoseanlage mit Reinstwasserfilter habe ich sowieso hier, also wurde diese auch fürs Becken genutzt.
Aufgesalzt mit Salty Shrimp - Shrimp Mineral GH/KH+ und Natron auf GH9 und KH6. Das ergibt mit ca. 15mg/l CO2 einen pH-Wert von rechnerisch 7,05.
Da dürfte sich der Betta pudelwohl fühlen und die Aufhärtung durch die Steine dürfte sich in Grenzen halten.


Bepflanzt wurde mit dem Betta im Sinn, wobei das Design, oder Scape wenn man es so nennen möchte, nicht zu kurz kommen sollte.
Da habe ich mir sehr viele Gedanken gemacht, auch über die Details.
Recht weit im Vordergrund steht die Anubias glabra 'Variegated' (Was nicht anders heißt als fleckig weiß), dort kann der Betta sich ausruhen, wenn er möchte.
Zudem sind ganz oben auf dem mittleren Stein die größeren Bucephalandra gepflanzt. Diese erreichen eine Höhe von 9-12cm (Es handelt sich um die Aragon und die Melawi Fine Edge)
Das hintere Drittel besteht aus einem Wald aus Murdannia keisak, welcher von der Helanthium tenellum 'Red' (als Büsche zwischen den Stämmen) ergänzt wird. Ein dichter Rückzugsort für den Betta.
Auf der linken Seite hinten am Filter steht die Ludwigia sp. 'Dark Orange' ('Atlantis') ... diese ist jetzt noch grün, wird aber hoffentlich die Blicke vom Filter ablenken können, sobald sie farbig ist.
Staurogyne repens sind überall als Detailpflanzen verteilt. (Meine Lieblings-Detailpflanze übrigens)
Der Steinaufbau beheimatet alle Bucephalandra und stellenweise die Anubias barteri var. nana 'Pangolino'. Letztere wurde insbesondere am Ende von dem Sandweg eingesetzt, damit es durch die Wurzeln und spitzen Blätter so aussieht, als würde der Sandpfad ins Dickicht führen.
Ausnahmslos alle Spalten und Schlitze wurden mit Pflanzen abgedichtet, dadurch habe ich eine natürliche Barriere.
Im Vordergrund, als besonderer Eyecatcher, befindet sich dann noch die Cryptocoryne wendtii 'Flamingo.
Abgerundet wird alles durch den mittlerweile klassischen Bodendecker Eleocharis sp. 'Mini'.
Der Light Screen verleiht dem ganzen dann die entsprechende Tiefe, ohne allzu hell zu sein.


Als Beleuchtung musste unbedingt etwas programmierbares her, damit der Tagesablauf so gut wie möglich simuliert wird.
Mit dabei werden sein Sonnenaufgang und -untergang, 1-2 Stunden volle Mittagssonne, 2 Stunden hell ohne simulierte Sonneneinstrahlung, 2 Stunden eher bewölkt und 1-2 stunden (weißes) Mondlicht. Natur in Kurzfassung eben. Wenn alles stabil läuft werden die Beleuchtungszeiten angepasst.
Dadurch dass ich nur 1-2 Stunden volles Licht gebe, hoffe ich, eine Beleuchtungszeit von 10 Stunden realisieren zu können. Aber bis dahin dauert es noch ein paar Monate.


Die Temperatur werde ich auf 25-26°C halten, die Wasserwerte versuche ich sehr niedrig zu fahren. Ich werde versuchen die Pflanzen langsam wachsen zu lassen, ähnlich der PMDD-Methode bzw. Lean Dosing. Wachstumsreduzierung über Phosphat eben ... sollte auch für schöne Pflanzenfarben sorgen.
Genauer gesagt dünge ich ab sofort jede Woche aus Stoß 0,5ml Masterline I und 1,5ml Masterline II. Wenn der Betta da ist werde ich evtl. sogar auf 1ml Masterline II runtergehen, da Nitrat und Phosphat alleine schon durch die Fütterung mit Lebendfutter reinkommen sollten. Das wird darauf ankommen, wie viel die Pflanzen wegsaugen. Die Pflanzenmasse wird ja in ein paar Wochen nicht unerheblich sein.

Der selbstgebaute Auslauf funktioniert sogar besser als gedacht. Absolut sanfte Strömung. Der test mit "Easy Life FFM" hat gezeigt, dass sich das Wasser extrem langsam überall verteilt. Es bewegt sich kein einziges Blatt und kein Stängel, aber alles verteilt sich absolut super.


Vermutlich werden auch noch Neocaridina einziehen...in der Hoffnung, dass der Betta das zulässt. Ansonsten habe ich ein Ausweichbecken. Farbgebung: Orange oder Orange-Rili.
Zusätzliche Zukunfstpläne sind eventuell Schwimmpflanzen in Form von Phyllanthus fluitans. Das kommt darauf an, wie dicht die Murdannia und die Ludwigia werden.




Durch die Glasabdeckung nur 5mm Platz (zum Rand) zum Rausspringen, da sollte der Betta nicht durchkommen. Das Griffloch wird noch mit etwas Schwamm abgedichtet.


Ansonsten fällt mir momentan nichts mehr ein und hiermit lasse ich die Bilder sprechen! Falls Fragen da sind, immer her damit.


Noch ganz grob ohne Bepflanzung:

Building 05092022 (1 of 4).jpg

Building 05092022 (2 of 4).jpg

Und hier das fertige Becken!

Bettatemple 130922 (1 of 9).jpgBettatemple 130922 (2 of 9).jpg


Der Hintergrund, bin extrem gespannt, wie sich der entwickelt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Bettatemple 130922 (3 of 9).jpg

Die "Variegated" ... ich finde die sowas von schön.

Bettatemple 130922 (4 of 9).jpg

Und auf Bucephalandra fahre ich sowieso total ab!

Bettatemple 130922 (5 of 9).jpg


Ein Blick durch das Tor auf das Pangolino-Gebüsch:

Bettatemple 130922 (6 of 9).jpg


Kaum noch Platz, ich schätze der Bodengrund wird irgendwann komplett verschwunden sein! Das Bild habe ich leider etwas verwackelt.

Bettatemple 130922 (7 of 9).jpg

Die Gesamtansicht:

Bettatemple 130922 (8 of 9).jpg

Und noch ein Bild vom selbstgebastelten(-gedruckten) Auslauf. Macht eine tolle Strömung.

Bettatemple 130922 (9 of 9).jpg
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Dominik,

sehr schöne Ideen, und super, daß du auch an die Bedürfnisse des späteren Bewohners gedacht hast! Wenn das alles schön gewachsen ist, wird man zwar vom Hardscape (außer dem Tempel) nicht mehr viel sehen ;), aber der Fisch wird sich wohlfühlen.
Was du allerdings nochmal nachbessern mußt - da sind zu viele Stellen, wo ein Betta sich einklemmen kann. Konkret würde ich hinter den Heizer noch etwas Matte stecken, und evtl einen anderen Drop Checker fürs CO2 nehmen. Gerade die langflossigen Bettas quetschen sich zwar gerne in jede Ecke, schaffen es aber oft nicht mehr aus irgendwelchen Engstellen raus. Also alle Abstände "Bettafreundlich" halten und stellen, wo es eng wird, absichern. Auch beim Deko-Tempel nochmal schauen, ob zu enge Stellen oder scharfkantige Ecken vorhanden sind.
Wie kommt das CO2 ins Becken?
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi Stefanie,

Konkret würde ich hinter den Heizer noch etwas Matte stecken

Das hatte ich mir angesehen und hinter dem Heizer ist knapp 2cm Platz ... ich hätte jetzt sogar gedacht, das wäre ein super Platz für den Betta um sich zu verstecken, deswegen habe ich es so gelassen. :)
Um es in Perspektive zu bringen: Hinter dem Heizer ist ungefähr so viel Platz wie zwischen Filter und dem Auslaufrohr, welches senkrecht nach oben geht.


Auch beim Deko-Tempel nochmal schauen, ob zu enge Stellen oder scharfkantige Ecken vorhanden sind.

Das ist schon geprüft. :D


Wie kommt das CO2 ins Becken?

Über einen Diffusor hinter der Heizung versteckt. :)
Schlauch so eng wie möglich mit Saugnäpfen an die Scheibe.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hi,

dann schau mal, wie der zukünftige Bewohner sich verhält. Ich weiß nur, wie verblüfft ich war, WIE ungeschickt meiner war, so unbeholfen kenne ich das von anderen Fischen nicht. Er hat sich einmal eingeklemmt an einer Stelle, wo ich wirklich nicht mit gerechnet hätte, und sich einmal eine Verletzung an einem Einrichtungsgegenstand geholt :eek:
 

ernesto

Active Member
Danke für die ausführliche Doku. Ein irres Setting. Sowas finde ich unterhaltender als jedwede Fernsehserie. Interessant auch im Spannungsfeld Kitsch, Camp, NatureAquarium. Auf jeden Fall das erste Aquarium mit einem "nicht-natürlichen" Einrichtungsgegenstand, das mir gefällt.
Freue mich schon auf weitere Episoden, insbesondre wie es einwachsen wird, und natürlich auf den Hauptdarsteller. Suspense!

edit: einzige subjektive Kritik:
den Weg hätt ich schöner gefunden mit leicht dunklerem Material, das Weiss ist krass und sieht fast aus wie Filterwatte, oder Drogen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi Ernesto,

danke für die Blumen. :D

Der Weg wird, denke ich, hoffe ich, noch natürlich dreckig werden. Da hast du nämlich Recht, so krass hätte ich mir den Kontrast nicht vorgestellt. :D
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi Jens,

tatsächlich ja, hatte ich im Vorgänger von diesem Becken vor ca. 7 Jahren. :D
Muss mal schauen ob davon Bilder existieren.
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi Jens,

leider nur in der leicht zerstörten Variante direkt nach der Befüllung ... kann mich noch gut dran erinnern, kam von einer Pumpe, die aus versehen beim Wasser einlassen auf volle Leistung gestellt war. :D

old temple.jpg
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Klitzekleines Update:

Nach dem Tipp von @Öhrchen habe ich den Dauertest gegen ein anderes Modell ausgetauscht. Danke dafür!
Den Dauertest habe ich nämlich wirklich nicht in der Bettasicherheitsplanung (*g*) bedacht.

Dieses Modell hat eine weitaus kleinere Öffnung, da kann er versuchen wie er will, durchzuschwimmen. :D

CO2 Test 150922 (1 of 1).jpg
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Update:

Das Wasser ist mal richtig klar geworden. :cool:

Alles wächst und gedeiht, so hab ich das gerne ... insbesondere die Murdannia legt schon richtig los.
Die ersten Ausläufer der Eleocharis sind auch schon da. Die Ludwigia lässt sich auch nicht lumpen.

Am Wochenende kriegen die Ludwigia und die Crypto noch einen Wurzeldünger.

So kann es gerne weiter gehen.


Bettatemple 190922 (1 of 4).jpg
Bettatemple 190922 (2 of 4).jpg
Bettatemple 190922 (3 of 4).jpg
Bettatemple 190922 (4 of 4).jpg
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
DEUMB 64 Liter-Würfel Fische 7
M 12 Liter no tech Versuch Aquarienvorstellungen 31
T 54 Liter Bonsailandschaft Aquarienvorstellungen 3
T 25 Liter Caridinabecken Aquarienvorstellungen 5
T 240 Liter Asien Aquarienvorstellungen 27
B4m8i Meine 60 Liter Aquarienvorstellungen 0
K 84 Liter Eheim Starter Aquarium Aquarienvorstellungen 4
P 30 Liter Dennerle Nano Cube - Anfänger Experiment Nano Aquarien 15
D Holland-esque 160 Liter Aquarienvorstellungen 2
zoVk Fadenalgen | 100 Liter Erste Hilfe 36
G 25 Liter Rework Aquarienvorstellungen 0
M Aquarium einrichten kosten 200 Liter Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
F Mein 170 Liter Aquarium - neu im Forum Aquarienvorstellungen 20
ullala Mein Video zum 375 Liter Gesellschaftsaquarium Aquarienvorstellungen 17
S Was ist die beste LED-Beleuchtung für 300 Liter Pflanzenaquarium möchte gerne 30 Lumen/Liter haben Beleuchtung 19
DEUMB 12 Liter mit ..... Nano Aquarien 12
DEUMB 5 Liter Glas mit Zwerggarnelen - Nichts Spektakuläres Nano Aquarien 37
P Unterschrank für Dennerle Scaper‘s Tank 70 Liter Technik 3
JebetusvonWabern Aquascape 55 Liter Vorstellung Aquarienvorstellungen 24
M Benötige Hilfe einen Düngeplan zu erstellen (25 Liter brutto) Nährstoffe 2

Ähnliche Themen

Oben