2x26W Solar Duo Boy auf 30l Cube

Hallo,

ich würde mir gerne ein Dennerle 30l Cube einrichten und frage mich, ob 2x27Watt wirklich zuviel Licht ist.

Ich habe gesehen, dass einige gut laufende Aquarien hier mit etwa 0,89 W/l T5 beleuchtet werden,
z.B. 2x24W T5 auf 54 Liter.

2x 24W T5 sind 2x 1600lm (Wert bezogen auf 25°C, was etwa 90% des maximalen Lichtstroms bei 35-40°C entspricht).
Das wären 75lm/Watt.

Die Philips 865 E27 PL-E ESL hat 1700lm auf 27W. Das wären dann bloß 63l/Watt.
Diese beziehen sich zudem ebenfalls auf 25°C. Gehe ich von einer Betriebstemperatur von 40-45°C aus, so liegt der tatsächliche Lichtstrom der ESL nur bei etwa 85% dieses Maximalwerts.
Bei der T5-Röhre kann ich dagegen von den angegebenen 1600 lm ausgehen.

Wenn ich zudem den vergleichsweise guten W-Reflektoren eine relative Effizienz von 1,0 zuteile und der Reflexions-Effizienz eines ESL-Reflektors (keine W-Form, größere Eigenabschattung der ESL) bloß eine Effizienz von 0,75, dann würde sich hierdurch ebenfalls die Beleuchtungsstärke reduzieren.

Wenn ich jetzt die Watt / Liter der ESL auf die "Watt pro Liter"-Angabe der T5 umrechne gilt folgendes:

2x 27W ESL auf 31,5l = 1,71 Watt/Liter

1,71 W/l * (63/75 Lumen/Watt) = 1,44 Watt/Liter

1,44 Watt/Liter * 0,85 (Temperatur) = 1,22 W/Liter

1,22 W/l * 0,75 (geringere Reflektor-Effizienz) = 0,92 W/l.

Ich komme somit auf einen Wert, der den 0,89 W/l der T5 recht nahe kommt.

Sind 2x27 W Solar Duo Boy also wirklich zuviel, oder eigentlich doch nicht ?


lg, Florian
 

dima

Member
hi,
interessante Berechnung. Hätte auch noch eine zweite Solar Duo Boy zum Testen ;). Habe aber eine 30 W Megaman in einer Lampe, die andere ist Standard 26 W.
Ich vermute aber zu viel Licht, man könnte aber testweise die zweite darüber halten :idea: .
 

Japanolli

Active Member
Moin Florian,

ich denke das sollte gut gehen.
Habe 1x 26 drüber und das ist doch etwas knapp.
Man darf ESLs definitiv nicht mit normalen Röhren Vergleichen.

Ich würde einen Versuch starten, genügend Nährstoffe inklusive CO2 vorausgesetzt.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Florian,

ich denke auch, das kannst du machen. Mein gleicher Cube wird mit 2x18W beleuchtet - und über das relativ geringe Licht ärgere ich mich immer wieder. Das Nano steht zurzeit trocken. Falls ich das wieder stelle, dann ist es aber ein heißer Kandidat für eine DIY-LED-Beleuchtung. So ein Pfützchen gar mit 52W zu beleuchten ist in den Betriebskosten schon ein mehrfaches. ;)

Gruß, Nik
 

pogona

Member
Hi,

wie Olli schon sagte, gute Nährstoffversorgung (auch CO2) vorausgesetzt läuft das.
Ich beleuchte mein 35l Nano mit 2x24 Osram Dulux L (bringen bei 25°C 1500 lm). Das läuft auch hervorragend...
 

dima

Member
hi,
Ich beleuchte 6 Stunden mit der besagten 30 W Megaman Lampe und sollte vielleicht die Dauer erhöhen? HCC, wächst überall wo das Licht durch das Moos der Wurzel kommt, Ludwigie Weinrot muss ich fast jede zweite Woche schneiden, der Rest braucht nciht viel Licht. Vielleicht verschafft man sich noch mehr Arbeit, aber dann wächst ja auch alles schneller :roll: .
Also bei mir sind bei Winteranfang (oder auch im November) Pogostemon Helferi eingegangen. Das kann an der Temperatur gelegen haben(Sommer ca 27 °C, jetzt 24 °C) oder auch am Licht, da das AQ im diffusem Tageslicht steht.
Wie lange beleuchtet ihr die Cubes?
 
Hi,

ich hatte mir bereits eine Solar Duo Boy gekauft und dachte auch erst - geblendet von der Wattzahl - das müsste doch mehr als ausreichend sein.

So hell kam es mir dann allerdings doch nicht vor.

Werde mir jetzt wohl noch eine zweite kaufen.

Ja nik, du hast zurecht den Finger in die Wunde gelegt - effizient ist es nicht. :D

Aber ich will ja kein 1000 Liter Meerwasserbecken mit ESL beleuchten, von daher gehts noch. :wink:


dima":2hbkdy3d schrieb:
Vielleicht verschafft man sich noch mehr Arbeit, aber dann wächst ja auch alles schneller

Mein Ziel wäre eher dichterer Wuchs - der schnellere Wuchs wäre dann bloß eine (mal mehr, mal weniger angenehme) Begleiterscheinung. Oder liege ich mit dieser Wunschvorstellung von dichtem Wuchs daneben ?

Und natürlich hätte man mit 2 Lampen eine bessere Ausleuchtung.

lg, Florian
 

dima

Member
hi,
ich habe einfach die zweite Lampe übers AQ gesteckt und gleich volle Kraft gefahren. Also 6 Stunden lang. Anfangs taten sich ein paar Algenfäden an der Scheibe auf, dies aber durch die starke Bestrahlung wahrscheinlich. Mittlerweile ist alles i.O. außer, dass ich mehr Energie verbrauche. Dem HCC gefällt es gut.
 
hallo,

suche für ein kleines nano auch noch eine gute beleuchtung.

ihr schreibt hier von der 30w megaman, welche ist das genau, wenn ich das in google eingebe kommen mehrere optionen.
 

Aniuk

Active Member
Huhu zusammen,

entschuldigt, dass ich das Topic noch einmal hochkrame.

Aber ich bin momentan mit der Ausleuchtung meines Cubes mit 1x 26W sehr unzufrieden, es gibt ein paar dunkle Bereiche durch einen Wurzelaufbau.

Ich hätte noch eine zweite gebrauchte Solar Duo Boy hier rumliegen, könnte also eine zweite dazuschalten.
Doch 2x 26W traue ich mir ehrlich gesagt nicht ganz zu (in dem Becken habe ich auch ein paar Pelzalgen bekommen, weil ich 2 Tage zu lange beleuchtet habe).

Gibt es zu 2x 26W irgendwelche neuen Erfahrungswerte?

Eine Alternative wäre, dass ich die Solar Duo Boy mit anderen Leuchtmitteln bestücke (z.B. eine mit der 15W Pflanzen-ESL von Megaman?) - Oder eben normale 15-20W 6500K ESL in beiden Lampen?
 
Hallo Anni

Ich bestrahle meinen 19 Liter Tank mit vier 11Watt Dennerle Aufsteckleuchten.
Eigentlich nicht sonderlich schwer zu händeln, gedüngt wird halt eher üppig.
Sichtbarer Algenwuchs nur auf den Scheiben, je nach Düngung Punkt- oder Staubalgen.
Oder eben (zeitweise) keine wahrnehmbaren Algen :D
Ich muss halt regelmäßig gärtnern aber der Aufwand hält sich in den kleinen cubes ja in Grenzen.

Schöne Grüße, Karl
 

Ähnliche Themen

Oben