25L Iwagumi

tgtm13

New Member
Hallo!

wie schon angekündigt, möchte ich hier mein erstes Iwagumi vorstellen:

Maße: 40x25x25cm, mit 2x11W Dennerle Nano Lamp
Noch letztes Jahr kam die Aqua-Sabi Lieferung mit:

ADA Aqua Soil Africana Powder
8kg Seiryu Steinen
AR Makro Basic NPK
AR Mikro Basic Eisenvolldünger
AR Makro Spezial N
und ein paar Glaswaren für das CO2-Set! Bin mit allem bis jetzt sehr zufrieden! :)

Eine UO-Anlage ist letzte Woche auch eingetroffen und kommt demnächst in Betrieb.

Meine Vorstellung der Bepflanzung (klassisch):
HC im Vordergrund
Eleocharis parvula im Mittelgrund
Eleocharis acicularis im Hintergrund
und eventuell eine Blyxa Japonica, aber wo???? Oder soll ich sie lieber weglasssen?

Sobald dann meine Pflanzen-Lieferung & die Wassertests da sind, gehts los!
Ich möchte euch zuerst mein Hardscape vorstellen und um Kritik, Anregungen und Kommentare bitten :)
 

Anhänge

  • P1030972.JPG
    P1030972.JPG
    164,5 KB · Aufrufe: 1.306

-serok-

Active Member
Nabend!

Ohne das jetzt böse klingen lassen zu wollen, aber ich denke aus den Steinen kann man mehr rausholen. Ich weiss, es ist dein erstes Iwagumi, es gefällt dir und das ist auch gut so, denn es soll letztendich dir gefallen. Aber ich persönlich finde die Steinanordnung wirkt sehr gekünstelt und unnatürlich. Mit Bepflanzung wird sich das wahrscheinlich ein wenig legen, trotzdem würde ich versuchen die Steine anders anzuordnen. Ach ja... die Bepflanzung besteht nur aus dicht wachsenden Bodendeckern. Das wird später viel Arbeit werden die halbwegs voneinander zu trennen, bzw. ab einem gewissen Punkt wird das wohl unmöglich werden.
 

tgtm13

New Member
Hi Andy,
ich hab mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen und mir das Layout ziemlich lange angeschaut und da ich es nicht lassen kann habe ich es nochmal umgestellt (das vorherige war auch nicht die erste Anordnung :wink: )
Es ist jetzt eben ein Insel Layout, also was ganz anderes wie ich finde, gefällt mir aber auch sehr gut!

Vielleicht stell ich die Steine auch nochmal um, das Setup sollte ja etwas länger stehen :smile:
Morgen nachmittag hol endlich die Pflanzen und Wassertests und dann lege ich los.. Mal sehen welches Layout es dann sein wird :p

Das mit den Pflanzen ist halt so eine Sache, dass sie sich vermischen ist klar, mit viel Pflege sollte es aber klappen.

Mich würde trotzdem mal interessieren welches Layout ihr besser findet, oder was ich an dem momentanen noch verbessern könnte?
 

Anhänge

  • P1040042.JPG
    P1040042.JPG
    164,7 KB · Aufrufe: 1.145

Anferney

Active Member
Hey Hey
Also DAS Layout hat jetzt wirklich was :)
Nur solltest du das ganze och nach rechts oder links rutschn dass die "Schlucht" auf dem Goldenen Schnitt liegt also ungefähr bei nem Drittel des Beckens das ist jetzt alles noch zu zetral
Aber ich fids gut :)
LG
Frank
 

-serok-

Active Member
Moin!

Dieses Layout ist schon besser, aber immernoch ein wenig verbesserungswürdig. Alles nur Feinheiten. Wie gesagt, mit einer dichten Bepflanzung kann man viel rausholen, da wirken die Steine gleich ganz anders. Was mir aber sofort aufgefallen ist... die Steine jetzt sehen aus wie zwei lustige Steinköpfe, die sich gegenüberstehen und sich angucken. :D
 

Anhänge

  • Köpfe1.jpg
    Köpfe1.jpg
    59,9 KB · Aufrufe: 1.111

Arami Gurami

Active Member
Morgen,
schönes Layout, ich find es prima zusammengestellt und ein Riesenfortschritt im Vergleich zum ersten Entwurf.
@Frank:
Den goldenen Schnitt würde ich hier nicht so drastisch empfehlen. Würde man die beiden grossen Steine in eine Ecke drängen, würde es auf dieser Seite viel zu klobig wirken. Andersherum hast du dann auf der anderen Seite zuviel negativen Raum, den man dann wiederum mit einem zusätzlichen Kontrapunkt ausbalancieren müßte. Dadurch bekäme das Layout einen ganz anderen Charakter.
Den zentralen Charakter (konvexe Grundstruktur) würde ich aber beibehalten.
Man könnte das ganze Layout komplett nur ganz leicht nach links oder rechts verschieben. Ich weiss aber gar nicht, ob das hier überhaupt nötig ist. Um diese Feinheit besser beurteilen zu können bräuchte man ein "gerades" Foto, dies hier ist eh leicht schräg (siehe Verlauf der Frontscheibe).
 

tgtm13

New Member
Hi Leute, hier ein Foto,
habe das Becken gestern also bepflanzt und befüllt, das Hardscape gefiel mir ganz gut also hab ich es natürlich gelassen ;)

Pflanzen:
Blyxa Japonica, Eleocharis acicularis, E. parvula, HCC
in AS Africana Powder

Wasserwerte habe ich heute morgen gemessen:
GH: 5°dH
KH: 4°dH
pH: 6,5
NO2: 0,025 mg/l
NO3: 5 mg/l
Fe: n.n.
PO4: n.n.
NH4: <0,05mg/l
CO2: 20mg/l

Düngen möchte ich mit AR Basic Makro NPK, Spezial N und Eisenvolldünger, ab wann sollte ich denn damit anfangen auf die Wunschwerte zu düngen?
An sonsten werde ich jetzt wohl für die nächsten 2 Wochen alle 2-3 Tage WW machen und erstmal nur mit 11W statt 22W beleuchten.
Der Filter war vorher schon in Betrieb und mit Bakterien besetzt, ich hoffe das hilft für einen guten Start.

Tipps zu Vermeidung von Algen, Verbesserungsvorschläge für Wasserwerte usw bitte, wenn ihr welche habt ;)
 

Anhänge

  • P1040056.JPG
    P1040056.JPG
    159,6 KB · Aufrufe: 979

tgtm13

New Member
Soo Hallo, hier ein Update:

Habe seit ca. 4 Tagen etwas Probleme mit Algen, wahrscheinlich Haarlagen..
Außerdem sterben beim HC die älteren Blätter ab. Das sind auch die Stellen an denen sich die Algen setzen.
Das ist bei den Eleocharis auch so, die abgeschnittenen Halme sterben ab und Algen sammeln sich daran.

Weiß jemand was ich dagegen tun kann? Vllt stimmt was mit den Wasserwerten nicht..

Habe bisher beinahe jeden 2. Tag 50% Wasser gewechselt. Was mir aufgefallen ist, dass das Wasser nach 3-4 Tagen ziemlich aufhärtet, sollte an den Steinen liegen. Daher wechsle ich fast nur mit Osmosewasser.

Meine Wasserwerte:
GH: 7°
KH: 6°
pH: 6,7
NH4: 0,1 mg/l
NO2: 0,025 mg/l
NO3: ~ 20 mg/l
Fe: <0,02 mg/l (oder nicht nachweisbar)
PO4: <0,02 mg/l (oder n.n.)
CO2: 30 mg/l
T = 20°C (keine Heizung)

Hier die Bilder:
 

Anhänge

  • DSCN2496.JPG
    DSCN2496.JPG
    172 KB · Aufrufe: 816
  • DSCN2498.JPG
    DSCN2498.JPG
    167,1 KB · Aufrufe: 816
  • DSCN2497.JPG
    DSCN2497.JPG
    174,8 KB · Aufrufe: 816
  • DSCN2495.JPG
    DSCN2495.JPG
    180,8 KB · Aufrufe: 816
  • DSCN2492.JPG
    DSCN2492.JPG
    169,5 KB · Aufrufe: 816

-serok-

Active Member
Tach auch!

Da ist in den zwei Wochen ja leider nicht ganz so viel gewachsen. Warum ist dein Phosphat- und Eisenwert so niedrig? PO4 sollte schon nachweisbar sein, denn kein bzw. wenig PO4=kein bzw. wenig Wachstum. Eisen sollte auch vorhanden sein, aber erst später, wenn die Pflanzen richtig angewurzelt sind und wachsen, nach den angestrebten Werten dosiert werden. Wieviel von welchem Dünger gibst du dem Becken bei und in welchen Abständen?

Letztendlich steht dein Becken ja noch in den Startlöchern, da ist es keine Seltenheit, daß sich auch mal ein paar Algen einfinden. Auch das absterben von Blättern ist nichts Ungewöhnliches. Wenn die Pflanzen einmal Fuß gefasst haben und anfangen zu wachsen sollten die Algen eigentlich schnell Geschichte sein. Das Problem erledigt sich bei entsprechender, korrekter Düngung von selbst.
 
Hi Alex,

Dein Scape sieht echt klasse aus! :thumbs:

Dein Algenproblem kenne ich aus der Einlaufphase nur zu gut. Es sieht wirklich nach Haaralgen aus. Diese habe ich bei mir mit Amanogarnelen zu 100% besiegt. Ich weiss jedoch nicht, wie die mit Deiner doch recht geringen Temperatur zurechtkommen.

Übrigens das Einzige, das mich noch stört: Der grüne CO2-Schlauch!!! :keule:

Hast Du eigentlich auch die Eleocharis irgendwie im Erdreich abgegrenzt? Sonst wuchert die echt überall rein. Acuh da wo sie es nicht soll...


Viel Spass noch an Deinem Becken.
 

tgtm13

New Member
Hi Andy,
Da es mein erstes Scape ist, bin ich mit dem Wachstum eigentlich ganz zufrieden, ich werde deinen Tipp jedoch mit dem PO4 berücksichtigen. Da ich jeden 2. Tag Wasser wechsle, dünge ich 10L Wechselwasser mit 2ml AR NPK und 2ml AR Spez. N auf und komme eben auf die oben beschriebenen Werte.
Meinst du ich sollte täglich 1ml NPK düngen, damit der PO4-Wert oben bleibt? Mit dem Spez. N kann ich dann ja noch nachhelfen, falls der NO3-Wert sinkt.
MIt AR Eisenvolldünger, dünge ich alle 3-4 Tage 1ml auf 20L netto.
Nach dem WW liegt der PO4-Wert ca. bei 0,15 mg/l.

@ Volker:
Danke, Schön dass es dir gefällt! Der CO2 Schlauch ist in der nächsten Bestellung dabei, versprochen :wink:
Die Eleocharis habe ich nicht abgegrenzt, meinst du das kann ich noch nachträglich machen? Ich dachte eigentlich, dass würde im Rahmen bleiben.
 
Hi Alex,

also im Rahmen heisst, dass sich das Zeug irgendwann überall im Bodengrund ausgebreitet hat. :pfeifen:
Nachträglich kannst Du ja sicher eine Folie oder Ähnliches einbauen. Vorschläge gibt es im Forum noch und nöcher. Ich verwende Teichfolie. Die ist etwas fester.
 
Oben