20l Gras-Nano

fab

Member
Hallo,
so nachdem ich hier schon schön meinen Text verfasst hatte und wieder ausgeloggt wurde, tipp ich's nochmal ab :evil:

So:
Hallo nochmal,
nachdem ich hier schon lange still mitlese möchte ich mein 20l Aquarium auch mal vorstellen und hoffe auf viele Tipps, Anregungen und Verbesserungsvorschläge:
Das Aquarium ist ein Dennerle 20l Cube mit 18w Beleuchtung, dem Dennerle Eckfilter und Nano Co2 Anlage.
Am 14.12. habe ich es neue eingerichtet und es sah aus wie Kraut und Rüben:

Ich habe eine Moosrückwand im Becken, aber eigentlich nur als Zwischenlagerung.. Die Didiplis hinten rechts ist leider sehr kümmerlich gewachsen und nie wirklich über ihre emerse Form heraus gekommen und musste dann weichen.. ebenso musste ich leider einige Rotala Stecklinge wieder entfernen, da diese leider auch eingingen..

Nichtsdestotrotz ist das Neuseelandgras schön gewachsen und bescherte mir eine relativ dichte Wiese:

Falls ihr euch über die freie Stelle vorne links wundert, da kommen wir auch schon zu meinen Problemen:
Ich habe trotz Co2, EC und Profito leider wohl einige Mängel, das Neuseelandgras ist teilweise grünbraun, hauptsächlich an den älteren Blättern. Dies könnte aber auch auf die 1w/l zurückzuführen sein, vielleicht kennt sich jemand aus? An der freien Stelle teste ich gerade, wie sich neuwachsende Blätter verhalten..

Aber auch das hemianthus micranthemoides ist seeeeehr hellgrün, fast schon gelblich, das müsste ja wohl Nitratmangel sein?
Eventuell wollte ich die Düngung auch auf Mikro und Makro von Aqua rebell umstellen? Würde sich anbieten, da ich sowiso noch den Co2 Atomizer bestellen wollte.. Hat jemand Erfahrungen?

So, was möchte ich nun in Zukunft mit dem Becken anstellen?
Ich möchte es in Richtung Iwagumi umgestalten, dafür auf jeden Fall den Dennerle Filter aus dem Becken verbannen, ebenso wie die Mooswand.. für ersteres habe ich aber noch keine gute Lösung gefunden, vielleicht hilft mir jemand?
Die Rotala wird wohl auch weichen müssen, da ich sie nicht feinblättrig genug finde, oder seht ihr das anders??
Achja und die Cyanos, die sich in meinem Boden (Dennerle Nano Kies) so wohl fühlen möchte ich auch los werden..

So entschuldigt, falls ich etwas "gehetzt" schreibe, aber ich habe Angst, dass das Forum mich schon wieder gekickt hat, während ich hier schreibe.. Achso, noch zu meiner Person: Ich heiße Fabian, studiere im 2. Semester BWL in Münster und bin seit ca. 1,5 Jahren (wieder) Aquarianer.. und das Becken ist besetzt mit ca. 40 blue Tigers..

vielen Dank für die hoffentlich vielen Tipps,
gruß fabian
 

Anhänge

  • IMG_0108.JPG
    IMG_0108.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 1.217
  • IMG_0163.JPG
    IMG_0163.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 1.217
  • IMG_0175.JPG
    IMG_0175.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 1.217

FloriFloh

Member
Hi Fabian,

hey, das hast du wirklich einen schönen Rasen gezüchtet! :)
Mit dem Neuseelandgras (Lilaeopsis ?) hast du dir wirklich eine schöne und IMO unproblematische Pflanze ausgesucht. Ich habe/hatte die bei mir auch schon in beiden Cubes (30l) und fand die schon super. Allerdings habe ich nicht so einen tollen, dichten Rasen wie du hinbekommen. ;)

Wachsen bei dir die zurückgeschnittenen Pflanzen wieder gut? Ich habe das auch mal ausprobiert, war aber nicht so zufrieden. Bei der Eleocharis funktioniert das gut, aber die Lilaeopsis hat dadrauf nicht so toll reagiert. :?

Zu den grünbraunen Blättern: Das könnte tatsächlich an der Düngung liegen! Mit was düngst du denn bisher?
Ich verwende für meine beiden Cubes seit etwa einem Jahr schon die AR Dünger (Mikro+Makro) und bin ziemlich zufrieden. Vorallem braucht man ja für die kleinen Pfützen kaum Dünger. ;)
Du kannst dir die Dosierung auch super in einer anderen Flasche + dest. Wasser so herstellen, dass ein Pumpenhub genau deiner benötigten Düngung entspricht. Ist viel praktischer als täglich mit Spritze oder Tröpfelei die richtige Düngermenge zu dosieren.

Filter aus dem Becken? Kannst du zB mit kleinen Rucksackfiltern oder einen kleinen Außenfilter. Bin mir aber nicht sicher ob sich das lohnt.
Moosrückwand raus ist eine gute Idee! ;)

Das mit den Cyanos ist ärgerlich. Hatte ich auch in meiner Wiese. Ich hab fast den Verdacht, dass das auch an der schlechten Strömung liegen könnte. Das Gras hält ja die Wasserbewegung ziemlich gut vom Boden ab...

Könnte mir bei dir gut schöne, große Steine als Blickfang in deiner Wiese vorstellen.

Viele Grüße,
Florian
 

Ähnliche Themen

Oben